BeNe League 2017/18

BeNe League
◄ vorherige Saison 2017/18 nächste ►
Meister: NiederlandeNiederlande Hijs Hokij Den Haag

Die BeNe League 2017/18 war die dritte Saison der gemeinsamen höchste Eishockeyliga Belgiens und der Niederlande.

TeilnehmerBearbeiten

Mannschaft Vorjahresplatzierung Heimarena Kapazität
Niederlande  Amstel Tijgers Amsterdam Playoff-Viertelfinale Jaap Edenhal 2.000
Belgien  Phantoms Antwerp Rang 6 (Gruppe A) IJsbaan Ruggerveld -
Belgien  Chiefs Leuven Rang 5 (Gruppe B) IJsbaan Leuven -
Niederlande  Eindhoven Kemphanen Playoff-Viertelfinale IJssportcentrum Eindhoven 1.800
Niederlande  Heerenveen Flyers Meister Thialf IJsstadion 3.500
Niederlande  Hijs Hokij Den Haag Vizemeister De Uithof 2.200
Belgien  HYC Herentals Playoff-Halbfinale Bloso Centrum Netepark -
Belgien  Liege Bulldogs Playoff-Halbfinale Patinoire de Coronmeuse -
Niederlande  Limburg Eaters Playoff-Viertelfinale Glanerbrook 2.000
Niederlande  Nijmegen Devils Rang 7 (Gruppe A) Triavium 1.450
Niederlande  Red Eagles 's-Hertogenbosch Rang 7 (Gruppe B) Sportiom -
Niederlande  Tilburg Trappers II Rang 5 (Gruppe A) IJssportcentrum Tilburg 2.500
Niederlande  Zoetermeer Panters Playoff-Viertelfinale PWA Silverdome 3.500

ModusBearbeiten

In einer gemeinsamen Hauptrunde aller Teilnehmer wurde eine Einfachrunde (Hin- und Rückspiel) gespielt. Damit kam jede Mannschaft auf 24 Spiele.

Die ersten acht Teilnehmer der Hauptrunde qualifizierten sich für die Play-Offs. Viertel- und Halbfinale wurden im Best-of-Three ausgetragen, das Finale im Best-of-Five.

HauptrundeBearbeiten

Pl. Mannschaft Sp. S OTS OTN N T Diff. Pkt.
1. Hijs Hokij Den Haag 24 20 3 0 1 165:71 +94 66
2. Heerenveen Flyers 24 18 1 1 4 135:57 +78 57
3. Liege Bulldogs 24 17 1 1 5 155:102 +53 54
4. HYC Herentals 24 15 2 1 6 120:73 +47 50
5. Nijmegen Devils 24 15 0 1 8 113:95 +18 46
6. Limburg Eaters 24 12 2 2 8 98:77 +21 42
7. Amstel Tijgers Amsterdam 24 10 1 1 12 105:125 −20 33
8. Chiefs Leuven 24 9 0 3 12 89:124 −35 30
9. Eindhoven Kemphanen 24 8 0 2 14 104:123 −19 26
10. Phantoms Antwerp 24 7 1 0 16 93:128 −35 23
11. Tilburg Trappers II 24 5 2 2 15 79:127 −48 21
12. Zoetermeer Panters 24 5 2 1 16 110:110 ±0 20
13. Red Eagles 's-Hertogenbosch 24 0 0 0 24 22:176 −154 0

Abkürzungen: Sp. = Spiele, S = Siege: 3 Punkte, OTS = Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschießen: 2 Punkte, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen: 1 Punkt, N = Niederlagen, T = Tore, Diff. = Differenz, Pkt = Punkte
Erläuterungen: Sieger der Hauptrunde, Qualifikation für die Play-offs, Qualifikation für die Play-offs, Saison beendet

Play-offsBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 Hijs Hokij Den Haag 2        
8 Chiefs Leuven 0  
1 Hijs Hokij Den Haag 2
  5 Nijmegen Devils 0  
4 HYC Herentals 1
5 Nijmegen Devils 2  
1 Hijs Hokij Den Haag 3
  2 Heerenveen Flyers 1
2 Heerenveen Flyers 2    
7 Amstel Tijgers Amsterdam 0  
2 Heerenveen Flyers 2
  3 Liege Bulldogs 0  
3 Liege Bulldogs 2
  6 Limburg Eaters 0  

ViertelfinaleBearbeiten

Die Viertelfinalspiele wurden im Modus Best-of-Three ausgetragen.

1. Runde: 2. und 3. März 2018
2. Runde: 3. und 4. März 2018
3. Runde: 6. März 2018

Serie 1 2 3 Gesamt
Hijs Hokij Den Haag 2:0 Chiefs Leuven 10:4 6:4 16:80
Heerenveen Flyers 2:0 Amstel Tijgers Amsterdam 5:1 5:4 10:50
Liege Bulldogs 2:0 Limburg Eaters 4:0 6:2 10:20
HYC Herentals 1:2 Nijmegen Devils 6:5 002:3OT 001:2PS 09:10

HalbfinaleBearbeiten

Die Halbfinalspiele wurden im Modus Best-of-Three ausgetragen.

1. Runde: 9. März 2018
2. Runde: 11. März 2018

Serie 1 2 3 Gesamt
Hijs Hokij Den Haag 2:0 Nijmegen Devils 6:1 8:0 14:1
Heerenveen Flyers 2:0 Liege Bulldogs 2:1 5:2 07:3

FinaleBearbeiten

Die Finalspiele wurden im Modus Best-of-Five ausgetragen.

1. Runde: 16. März 2018
2. Runde: 18. März 2018
3. Runde: 20. März 2018
4. Runde: 24. März 2018

Serie 1 2 3 4 5 Gesamt
Hijs Hokij Den Haag 3:1 Heerenveen Flyers 4:2 1:3 002:1PS 5:1 12:7

Weitere WettbewerbeBearbeiten

Final Four um die Belgische MeisterschaftBearbeiten

Die vier belgischen Mannschaften qualifizierten sich für das Final Four am 24. und 25. Februar 2018, in dem der belgische Meister ausgespielt wurde.

Halbfinale
24. Februar 2018
17:30
Liege Bulldogs
8:2
(2:2, 1:0, 5:0)
Spielbericht
Phantoms Antwerp
Bloso Centrum Netepark, Herentals
24. Februar 2018
20:15
HYC Herentals
14:4
(5:2, 4:1, 5:1)
Spielbericht
Chiefs Leuven
Bloso Centrum Netepark, Herentals
Finale
25. Februar 2018
20:00
Liege Bulldogs
1:5
(0:1, 1:3, 0:1)
Spielbericht
HYC Herentals
Bloso Centrum Netepark, Herentals

Final Four um die Niederländische MeisterschaftBearbeiten

Die vier besten niederländischen Mannschaften der Hauptrunde qualifizierten sich für ein Final Four am 24. und 25. Februar 2018, in dem der niederländische Meister ausgespielt wurde.

Halbfinale
24. Februar 2018
16:30
Heerenveen Flyers
5:3
(3:0, 0:3, 2:0)
Spielbericht
Nijmegen Devils
Thialf IJsstadion, Heerenveen
24. Februar 2018
20:00
Hijs Hokij Den Haag
6:0
(2:0, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Limburg Eaters
Thialf IJsstadion, Heerenveen
Finale
25. Februar 2018
15:00
Hijs Hokij Den Haag
1:0
(0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Heerenveen Flyers
Thialf IJsstadion, Heerenveen

PokalsiegerBearbeiten

Die niederländischen Clubs der Liga (außer Red Eagles 's-Hertogenbosch, die verzichten) spielten den Niederländischen Eishockeypokal aus, der von den Hijs Hokij Den Haag gewonnen wurde.[1]

Die vier belgischen Clubs spielten den belgischen Pokal aus, der von den Liege Bulldogs gewonnen wurde.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Niederländischer Eishockeypokal 2017/18 bei nijb.nl, aufgerufen am 25. Februar 2018
  2. Finale des Belgischen Eishockeypokal 2017/18 bei beneleague-icehockey.com, aufgerufen am 25. Februar 2018