Hauptmenü öffnen
Bayerische Landgans[1]
Bayerische Landgans auf dem Krapfengut
Ganter auf dem Krapfengut
Herkunft Deutschland (Süddeutschland)
Standard ohne
Gewicht
  • Ganter: bis 7,5 kg
  • Gans: bis 5 kg
Farbenschläge o. A.
Ringgröße o. A.
Bruttrieb vorhanden (Selbstbrüter)
Legezeit o. A.
Legeleistung
  • 30 Stück
  • Eigewicht: > 120 g
  • Eierschalenfarbe: Weiß
Liste von Gänserassen

Bayerische Landgänse sind Hausgänse, die in Franken, der Oberpfalz, Niederbayern und Schwaben gezüchtet wurden. „Bayerische Landgans“ ist ein Oberbegriff für die in diesen Regionen beheimateten Landschläge.[2]

Der blaue Farbenschlag der Frankengans wurde für Schauzwecke als Fränkische Landgans vom Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter anerkannt.[3]

Bestand und GefährdungBearbeiten

Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen ernannte die Bayerischen Landgänse gemeinsam mit den Bergischen Landhühnern Bergischer Kräher, Bergischer Schlotterkamm und Krüper zur „Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres 2001“.[4]

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung führt die Bayerischen Landgänse in der "Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen 2013" in der Gefährdungsklasse I (extrem gefährdet). Danach gab es 2013 in Deutschland 36 Ganter und 45 Gänse.[5]

WeblinksBearbeiten

NachweiseBearbeiten

  1. Rassebeschreibung Gans: Bayerische Landgans. In: tgrdeu.genres.de (Zentrale Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen). Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, 2013, abgerufen am 5. Januar 2014.
  2. Bayerische Landgänse. In: g-e-h.de. Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen, abgerufen am 5. Januar 2014.
  3. Fränkische Landgans. Eintrag im Geflügel-Lexikon der Geflügelzeitung. Hobby- und Kleintierzüchter Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin
  4. Die gefährdete Nutztierrasse des Jahres 2001. Bergische Landhuhnrassen (Krüper, Bergische Kräher, Bergische Schlotterkämme) und die Bayerische Landgans. (Nicht mehr online verfügbar.) In: g-e-h.de. Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen, archiviert vom Original am 24. September 2015; abgerufen am 5. Januar 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.g-e-h.de
  5. Rote Liste der einheimischen Nutztierrassen in Deutschland 2013 (Memento des Originals vom 1. Februar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.genres.de