Hauptmenü öffnen

Baugruppenträger

Baugruppenträger sind offene Gehäuse aus Metall, welche für die Aufnahme von Leiterkarten (z. B. Europakarten) und Baugruppen verwendet werden. Die üblichen Baugruppenträger entsprechen der 19"-Bauweise.

Inhaltsverzeichnis

VerwendungBearbeiten

Baugruppenträger werden für industrielle, wissenschaftliche und kommerzielle Anwendungen eingesetzt. Sie ermöglichen die Aufnahme, Versorgung und Verbindung der gesteckten Baugruppen.

FestlegungenBearbeiten

Der Aufbau von 19"-Baugruppenträgern ist in deutschen und internationalen Normen festgelegt.

  • Europa Norm: IEC 60297-3-101, -102, -103, -104
  • US-Norm: ANSI/EIA RS-310
  • IEEE 1101.1, IEEE 1101.10, IEEE 1101.11

AufbauBearbeiten

 
19 Zoll-Baugruppenträger mit 3 HE

Im Normalfall beinhaltet ein Baugruppenträger:

  • Führungsschienen, für den sicheren Halt der Baugruppen
  • Rückwandbus, auch bekannt als Busplatine oder Backplane, zur Aufnahme der Steckkontakte und Verbindung der Baugruppen untereinander
  • Stecker für die Verbindung zum Rückwandbus und Verbindung der Baugruppen untereinander

BreiteBearbeiten

Die Außenbreite eines Baugruppenträgers beträgt 19" = 482,6 mm.

Die Öffnungsbreite eines Baugruppenträgers (BGTR/BGT) wird in Teilungseinheiten (TE) angegeben, wobei 1TE = 0,2" = 5,08 mm. Bei einem 19"-Baugruppenträger wird von 84 nutzbaren Teilungseinheiten ausgegangen.

Höhe (HE)Bearbeiten

Die Höhe eines Baugruppenträger wird in Höheneinheiten (HE) angegeben, wobei 1HE = 1,75" = 44,45 mm. Allgemein sind für "HE" und "TE" auch die amerikanischen Bezeichnungen U und HP, für Rack Unit und Horizontal Pitch zu finden. Üblich sind Höhen von 3 (Einfach-Europakarte) oder 6 (Doppel-Europakarte) Höheneinheiten.

TiefeBearbeiten

Die Tiefe eines Baugruppenträger richtet sich nach der Tiefe der zu verwenden Baugruppen (Europakarten).

MontageBearbeiten

Üblicherweise werden Baugruppenträger untereinander in genormte (DIN 41 494) Stahlrahmen geschraubt. Diese Stahlrahmen werden, meist drehbar, in Stahlschränke eingebaut.