Basler Kommentar

Gesetzeskommentare des Verlags Helbing & Lichtenhahn

Als Basler Kommentare werden Gesetzeskommentare des Helbing Lichtenhahn Verlags zu den wichtigsten Schweizer Bundesgesetzen bezeichnet.

ErscheinungsweiseBearbeiten

Die Basler Kommentare werden vom Helbing Lichtenhahn Verlag in Basel vertrieben. Als Herausgeber zeichnen Professoren an Schweizerischen Universitäten sowie Schweizer Advokaten.

Die Kommentare sollen einen "kompetent, kompakt und komplett" Überblick über Lehre und Rechtsprechung zu den wichtigsten Schweizer Bundesgesetzen bieten. Jeder Band umfasst ca. 2000 Seiten, wobei die Ausgaben zum Zivilgesetzbuch, zum Obligationenrecht, zum Strafgesetzbuch und zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs je in zwei Bänden erscheinen. Die Bände werden regelmässig aktualisiert und erscheinen im Abstand von einigen Jahren neu.

Bände (Auswahl)[1]Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alle lieferbaren Bände des Basler Kommentars im Überblick (Stand: Februar 2020). Abgerufen am 13. April 2020.