Basket League 2018/19
Esake-Logo
Dauer Oktober 2018 – Juni 2019
Reihenfolge der Austragung 79. Saison
Veranstalter ESAKE
Anzahl der Mannschaften 14
Hauptrunde
Hauptrundenerster AEK Athen
Hauptrunden-MVP Nick Calathes
Topscorer Steven Burtt
Bester Verteidiger Howard Sant-Roos
Bester Nachwuchsspieler Zois Karampelas
Trainer der Saison Makis Giatras
Play-offs
Griechischer Meister Panathinaikos
   Vizemeister      Promitheas Patras

Basket League 2017/18

Die Basket League Saison 2018/19, aus Gründen des Sponsorings offiziell BETSHOP Basket League, war die 79. Austragung der griechischen Meisterschaft im Basketball. Die reguläre Saison begann im Oktober 2018 und endete im Mai 2019. In den folgenden Playoffs erspielte sich Panathinaikos am 14. Juni 2019 die griechische Meisterschaft.

Teilnehmende TeamsBearbeiten

Vereine der Basket League in der Saison 2018/19

Zur Saison 2018/19 nehmen folgende Teams teil:

Name Stadt Trainer Spielstätte Plätze Meisterschaften
Ifaistos Limnou Limnos Sotiris Manolopoulos Klisto Nikos Samaras 01.260 -
Panionios Nea Smyrni Chris Chougaz, Vasilis Fragkias, Nikos Oikonomou, Vasilis Fragkias Klisto Neas Smyrnis 02.000 -
Aris Saloniki Thessaloniki Vangelis Angelou, Giannis Kastritis Alexandreio Melathron 05.138 10
Kolossos H-HOTELS Rhodos Nikos Vetoulas, Kostas Flevarakis, Stergios Koufos Klisto Gymnastirio Rhodou 01.500 -
Olympiakos Piräus Piräus David Blatt Stadion des Friedens und der Freundschaft 14.776 12
PAOK Saloniki Thessaloniki Ilias Papatheodorou PAOK Sports Arena 08.500 2
Rethymno CRETAN KINGS Rethymno Stavros Mikoniatis, Vangelis Ziagkos Klisto Rethymnou 02.100 -
Panathinaikos OPAP Athen Xavi Pascual, Rick Pitino Nikos Galis Arena 18.900 36
AE Holargos Cholargos Aris Lykogiannis Klisto Antonis Tritsis 01.100 -
AEK Athen Athen Luca Banchi Nikos Galis Arena 18.900 8
Peristeri VIKOS COLA Peristeri Argiris Pedoulakis Klisto Peristeriou 04.000 -
Lavrio AEGEAN CARGO Lavrio Christos Serelis Klisto Gymnastirio Laurotikis 01.700 -
GS Kymis Kymi Giannis Kastritis, Isidoros Koutsos Tasos Kabouris Kanithou Indoor Hall 01.620 -
Promitheas Patras Patras Makis Giatras Dimitris Tofalos Arena 04.200 -
= Teilnehmer der Euroleague
= Teilnehmer der Champions League
= Teilnehmer des FIBA Europe Cups

SommerpauseBearbeiten

Zur Sommerpause präsentierte das Gremium des ESAKE mit dem Unternehmen B2B GAMING SERVICES (MALTA) LTD den neuen Hauptsponsor des Wettbewerbs. Somit wurde die Liga fortan unter dem neuen Namen BETSHOP Basket League geführt.[1] Ebenfalls unter neuem Namen traten die Mannschaften Peristeri, Lavrio und der Panathinaikos an. Der Getränkehersteller Vikos A.E. hatte seine Zusammenarbeit als Hauptsponsor mit dem Panionios BC nicht verlängert und entschied sich stattdessen für eine Zusammenarbeit mit dem Klub Peristeri.[2] Das 2001 gegründete Frachtunternehmen Aegean Cargo Management stellte seine Zusammenarbeit mit dem GS Lavrio vor,[3] der in dieser Saison erstmals auch für einen internationalen Wettbewerb gemeldet war und der Wettanbieter OPAP verlängerte seine Zusammenarbeit mit Panathinaikos den sie fortan für die folgenden zwei Jahre auch als Namenssponsor begleiten sollte.[4]

Der 2017 neu gegründete Verein Ifaistos erklärte, sich die Spiellizenz des GS Larisas Faros gesichert zu haben. Damit war der auf Limnos beheimatete Verein ab dieser Saison für die Basket League spielberechtigt.[5]

ManagementBearbeiten

Erwähnenswerte Änderungen zur Sommerpause:

  • Nikos Vetoulas in den letzten eineinhalb Jahren Trainer der Rethymno CRETAN KINGS, übernahm zu dieser Saison das Traineramt bei den Kolossos H-HOTELS auf Rhodos.[6] Dort ersetzte er den zuvor abgewanderten Aris Lykogiannis, der seinerseits zum Aufsteiger AE Holargos gewechselt war. Nach dem sechsten Spieltag hatte der Verein Vetoulas freigestellt, der unmittelbar folgend beim Zweitligisten Ionikos Nikaias AFFIDEA als neuer Hauptverantwortlicher vorgestellt wurde. Der bis dahin einen Sieg aus sechs Partien zählende Kolossos hingegen, verkündete einige Tage später eine Einigung mit Kostas Flevarakis.[7] Dieser wurde Mitte Februar wieder freigestellt und die Mannschaft von Stergios Koufos übernommen.[8]
  • David Blatt einstiger Headcoach der Cleveland Cavaliers, wurde bei Olympiakos als Nachfolger von Giannis Sfairopoulos installiert. Blatt, der zuletzt noch in der Basketbol Süper Ligi tätig war, hatte bereits im Jahr 2010 für einen kurzen Zeitraum den Aris Saloniki gecoacht, war der griechischen Liga somit nicht fremd. Als Assistenzcoach folgte ihm der Litauer Kęstutis Kemzūra nach Piräus.[9] Somit hatte neben Sfairopoulos auch Milan Tomić den Verein verlassen der seit 2008 bei Olympiakos unter verschiedenen Trainern jeweils als Assistenztrainer gearbeitet hatte. Einige Tage später wurde er von Roter Stern Belgrad als deren neuer Cheftrainer vorgestellt. In Belgrad hatte Tomić für die folgenden drei Jahre unterschrieben.[10]
  • Luca Banchi hatte in der vorherigen Saison noch den im Eurocup spielenden Fiat Torino und folgend die in der EuroLeague vertretenen Brose Bamberg gecoacht bevor er Anfang Juli 2018 in Athen einen Einjahreskontrakt unterschrieben hatte um als Hauptverantwortlicher den AEK zu leiten.[11]
  • Thanasis Skourtopoulos, Trainer der griechischen Nationalmannschaft hatte sich in diesem Sommer mit Panionios auf ein Engagement für die anstehende Saison geeinigt. Da allerdings folgend bevorstehende Änderungen in der höchsten Vereinsebene bekannt gegeben wurden, trat Skourtopoulos, bevor er überhaupt sein neues Amt angetreten hatte, von seiner Vereinbarung zurück.[12] Die Saisonvorbereitung wurde von Chris Chougaz übernommen mit dem der Verein auch in die neue Saison gestartet war.[13] Ende Oktober wurde dieser von der dann neu installierten Vereinsleitung freigestellt und der Klub ab dem fünften Spieltag vom ehemaligen katarischen Nationaltrainer Vasilis Fragkias geleitet.[14] Chougaz übernahm nur einige Tage später den tschechischen Erstligisten BC Brno[15] während Fragkias nach dem sechsten Spieltag aus persönlichen Gründen um seinen Rücktritt gebeten hatte.[16] Aufgenommene Gespräche der Vereinsleitung um Chougaz zu einer Rückkehr zu bewegen waren folgend gescheitert[17] und so wurde Panionios ab dem siebten Spieltag von Nikos Oikonomou übernommen. Für den ehemaligen Nationalspieler, der bereits in der Saison 2016/17 Panionios in der zweiten Liga geleitet hatte, war es dass Trainerdebüt in der Basket League.[18] Anfang Februar 2019 wurde Oikonomou von seinem Vorgänger Fragkias abgelöst.[19]

Spieler-PersonalienBearbeiten

Erwähnenswerte Änderungen zur Sommerpause:

  • Nick Calathes verbleib bei Panathinaikos war für den Hauptstadtklub einer der Eckpfeiler der zukünftigen Kaderplanung des Vereins. Der Spielmacher hatte einen Vertrag über drei weitere Spielzeiten unterschrieben.[20] Mit der Vertragsverlängerung von Nikos Pappas hatte der Serienmeister einen weiteren wichtigen Akteur aus den eigenen Reihen für weitere zwei Jahre an sich gebunden.[21] Den Verein hingegen verlassen hatten Guard Mike James, der in die italienische Liga gewechselt war, sowie Chris Singleton, den es nach Spanien zum FC Barcelona zog. Kompensiert wurden diese Ausfälle mit den Verpflichtungen von Stephane Lasme und Keith Langford. Lasme hatte bereits in der Vergangenheit für Panathinaikos gespielt und mit der Rückkehr von Giorgos Papagiannis kehrte auch ein weiterer ehemaliger Spieler der Athener zurück, der sich mit den Portland Trail Blazers auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte und damit gegen einen weiteren Verbleib in der NBA.[22]
  • Ioannis Papapetrou erlernte das Basketballspiel in den Jugendabteilungen des Ilysiakos bevor er im Alter von 16 Jahren in die Vereinigte Staaten ging um dort High School und Collegebasketball zu spielen. Mit seiner Rückkehr nach Griechenland begann er seine professionelle Karriere bei Olympiakos bei denen er einen fünf Jahres Vertrag unterschrieben hatte, der in diesem Sommer ausgelaufen war. Da sich der Nationalmannschaftsspieler mit seinem Verein nicht auf einen neuen Kontrakt einigen konnte, wechselte er nachdem er weitere Angebote überprüft hatte, zum Ligakonkurrenten Panathinaikos.[23] Bei Olympiakos wurde der Ausfall Papapetrous mit der Verpflichtung von Aleksandar Vezenkov kompensiert. Vezenkov hatte 2015 den Aris und die Basket League verlassen, von der er mehrfach mit dem Award "Bester Nachwuchsspieler" ausgezeichnet wurde um beim FC Barcelona spielen zu können.[24]
  • Leonidas Kaselakis kehrte in die Basket League als zweifacher kasachischer Meister und Pokalsieger zurück und zählte zu den ersten Neuverpflichtungen des Promitheas Patras.[25] Für ihre Premierensaison in der Champions League sicherte sich der westgriechische Verein zusätzlich die Dienste von Michalis Tsairelis[26] und Dimitris Katsivelis.[27] Tsairelis kam vom Ligakonkurrenten Aris während Katsivelis, der in der Saison 2016/17 noch an der Seite von Kaselakis beim BK Astana spielte, seine vorherige Saison beim PAOK bestritten hatte.

HauptrundeBearbeiten

ManagementBearbeiten

Änderungen im Management zur laufenden Saison:

  • Stavros Mikoniatis hatte in den vergangenen neun Jahren die Rethymno CRETAN KINGS meist als Co– zeitweise als Interimstrainer begleitet, bevor ihm bei diesen zu dieser Saison der Posten des Cheftrainer offeriert wurde.[28] Der 1971 in Nikea geborene Coach wurde Mitte November, nachdem Rethymno in den ersten sechs Partien sieglos geblieben war, seiner Aufgabe entbunden und durch Vangelis Ziagkos ersetzt. Ziagkos, der in der vorherigen Saison noch den Panionios betreut hatte, hatte diese Saison als Cheftrainer beim zypriotischen APOEL Nikosia begonnen bevor er zurück nach Griechenland gekehrt war.[29] Mikoniatis verblieb in anderer Funktion bei Rethymno.[30]
  • Rick Pitino eine Trainerlegende im US–amerikanischen College-Basketball fand sich am 26. Dezember 2018 in Athen ein um den wenige Tage zuvor entlassenen Trainer Xavi Pascual zu beerben. Pitino hatte einen Kontrakt bis zum Ende der Saison unterschrieben und sollte Panathinaikos in der Euroleague zurück zum Erfolg führen der sich zum Jahresende, hinter seinen Ansprüchen, auf keinem Rang befand der zur Playoff Teilnahme berechtigt. Für Pitino war dies nicht seine erste Auslandserfahrung, bereits in der Vergangenheit hatte der gebürtige New Yorker die Nationalmannschaft von Puerto Rico gecoacht.[31]

TabelleBearbeiten

Rang # Team Punkte Spiele Siege Niederlagen Körbe
1   AEK Athen 44 26 18 8 2129 - 1995
2 Peristeri VIKOS COLA 43 26 17 9 2009 - 1977
3   Panathinaikos OPAP 43 26 24 2 2151 - 1668
4 Promitheas Patras 42 26 16 10 2003 - 1907
5   PAOK Saloniki 41 26 15 11 1992 - 1955
6   Olympiakos Piräus 40 26 23 3 2108 - 1708
7 Ifaistos Limnou 39 26 13 13 1914 - 1995
8 AE Holargos 38 26 12 14 1850 - 1899
9 Aris Saloniki 34 26 8 18 1811 - 1883
10 Rethymno CRETAN KINGS 34 26 8 18 1906 - 2053
11   Panionios VIKOS COLA 34 26 8 18 1950 - 2210
12 GS Kymis 34 26 8 18 1899 - 2100
13 Lavrio AEGEAN CARGO 33 26 7 19 1997 - 2123
14   Kolossos H-HOTELS 31 26 5 21 1958 - 2204
  • = Panathinaikos –6 Punkte Abzug durch den Verband für die Spielverweigerung am 26. Spieltag
  • = Olympiacos –8 Punkte Abzug durch den Verband für die Spielverweigerung am 19. Spieltag
    und der Spielverweigerung der zweiten Halbzeit im Pokalhalbfinale vom 13. Februar 2019
= Playoff-Plätze (Plätze 1 bis 8)
= Abstiegs-Plätze (Plätze 13 und 14)

ErgebnisseBearbeiten

Ergebnisse in Fettdruck waren Spiele die in der Verlängerung entschieden wurden.

1. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
06.10.2018 PAOK Saloniki – Rethymno CRETAN KINGS 81-64 Jamal Jones 16 Steven Burtt 19
06.10.2018 Kolossos H-HOTELS Promitheas Patras 68-83 Dimitris Mavroeidis 17 Leonidas Kaselakis 19
06.10.2018 Peristeri VIKOS COLA – AEK Athen 83-80 Ryan Harrow 21 Xavier Rathan-Mayes 22
06.10.2018 Panathinaikos OPAP – Ifaistos Limnou 93-65 Deshaun Thomas 16 Jerry Smith 18
07.10.2018 Lavrio AEGEAN CARGO Aris Saloniki 70-73 Milan Milošević 17 Lucky Jones 15
07.10.2018 Panionios GS Kymis 89-93 Davion Berry 19 DeVaughn Washington 23
07.10.2018 Olympiakos Piräus – AE Holargos 88-78 Nikola Milutinov 24 Thomas Kottas 13
2. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
13.10.2018 Ifaistos Limnou – Panionios 86-64 Rolands Freimanis 19 E. J. Singler 14
13.10.2018 Rethymno CRETAN KINGS Lavrio AEGEAN CARGO 72-77 Steven Burtt 25 Dimitris Kaklamanakis 13
13.10.2018 AE Holargos – Kolossos H-HOTELS 74-60 Danny Agbelese 17 Quincy Diggs 16
13.10.2018 AEK Athen – PAOK Saloniki 91-71 Giannoulis Larentzakis 18 William Hatcher 15
13.10.2018 Promitheas Patras Peristeri VIKOS COLA 73-76 Leonidas Kaselakis 13 Panagiotis Vasilopoulos 15
13.10.2018 Aris Saloniki Panathinaikos OPAP 70-84 Eleftherios Bochoridis 11 Deshaun Thomas 15
14.10.2018 GS Kymis Olympiakos Piräus 74-77 DeVaughn Washington 24 Nigel Williams-Goss 15
3. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
20.10.2018 Peristeri VIKOS COLA – AE Holargos 71-62 Steven Gray 16 Vladimiros Giankovits 14
20.10.2018 Kolossos H-HOTELS – GS Kymis 97-90 Tyreek Duren 26 Demarius Bolds 31
20.10.2018 Rethymno CRETAN KINGS AEK Athen 57-66 Steven Burtt 17 Giannoulis Larentzakis 15
20.10.2018 PAOK Saloniki – Promitheas Patras 81-56 Linos Chrysikopoulos 16 Rion Brown 20
21.10.2018 Panionios – Aris Saloniki 70-66 Davion Berry 17 Lucky Jones 11
21.10.2018 Panathinaikos OPAP – Lavrio AEGEAN CARGO 108-63 Nikos Pappas 15 Milan Milošević 10
22.10.2018 Olympiakos Piräus – Ifaistos Limnou 83-46 Kostas Papanikolaou 13 Jerry Smith 11
4. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
27.10.2018 Ifaistos Limnou – Kolossos H-HOTELS 82-76 Tyrone Brazelton 20 Quincy Diggs 18
27.10.2018 Lavrio AEGEAN CARGO – Panionios 90-60 Michalis Lountzis 13 Davion Berry 18
27.10.2018 GS Kymis Peristeri VIKOS COLA 56-87 Roderick Camphor 11 Ryan Harrow 20
27.10.2018 Promitheas Patras – AEK Athen 79-69 Leonidas Kaselakis 16 Xavier Rathan-Mayes 17
27.10.2018 AE Holargos – PAOK Saloniki 74-68 Vladimiros Giankovits 19 Phil Goss 15
29.10.2018 Panathinaikos OPAP – Rethymno CRETAN KINGS 88-64 Matt Lojeski 16 Steven Burtt 13
29.10.2018 Aris Saloniki Olympiakos Piräus 64-68 Lucky Jones 25 Giorgos Printezis 11
5. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
10.11.2018 Rethymno CRETAN KINGS Promitheas Patras 72-73 Travis Daniels 18 Oleksandr Lypovyy 16
10.11.2018 Kolossos H-HOTELS Aris Saloniki 61-72 Dimitris Mavroeidis 13 Lucky Jones 14
10.11.2018 PAOK Saloniki – GS Kymis 78-60 Will Hatcher 17 Chris Horton 24
10.11.2018 AEK Athen – AE Holargos 73-63 Malcolm Griffin 15 Javontae Hawkins 20
11.11.2018 Peristeri VIKOS COLA – Ifaistos Limnou 89-81 Ryan Harrow 18 Jerry Smith 20
11.11.2018 Olympiakos Piräus – Lavrio AEGEAN CARGO 102-63 Nikola Milutinov 16 Silas Melson 23
12.11.2018 Panionios Panathinaikos OPAP 67-88 Nontas Papantoniou 17 Ian Vougioukas 12
6. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
17.11.2018 Lavrio AEGEAN CARGO – Kolossos H-HOTELS 74-70 Doron Lamb 21 Ivan Aska 16
17.11.2018 Panionios – Rethymno CRETAN KINGS 88-72 Davion Berry 21 Steven Burtt 17
17.11.2018 AE Holargos Promitheas Patras 57-69 Vladimiros Giankovits 12 Rion Brown 19
17.11.2018 GS Kymis AEK Athen 67-78 Scott Suggs 15 Jonas Mačiulis 15
17.11.2018 Ifaistos Limnou – PAOK Saloniki 80-79 Rolands Freimanis 15 Phil Goss 22
18.11.2018 Aris Saloniki Peristeri VIKOS COLA 62-68 Ramon Harris 14 Ryan Harrow 20
18.11.2018 Panathinaikos OPAP – Olympiakos Piräus 79-70 Nikos Pappas 24 Zach LeDay 20
7. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
24.11.2018 Rethymno CRETAN KINGS – AE Holargos 83-76 Kevin Bracy-Davis 18 Jermaine Love 15
24.11.2018 Promitheas Patras – GS Kymis 94-61 Terell Parks 22 Chris Horton 13
24.11.2018 Peristeri VIKOS COLA – Lavrio AEGEAN CARGO 87-78 Steven Gray 15 Doron Lamb 20
25.11.2018 AEK Athen – Ifaistos Limnou 83-69 Giannoulis Larentzakis 16 Sean Evans 21
25.11.2018 PAOK Saloniki – Aris Saloniki 95-79 Phil Goss 23 Eleftherios Bochoridis 15
26.11.2018 Olympiakos Piräus – Panionios 98-72 Nigel Williams-Goss 17 Nontas Papantoniou 20
26.11.2018 Kolossos H-HOTELS Panathinaikos OPAP 78-88 Slaven Čupković 20 Lukas Lekavičius 18
8. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
08.12.2018 Panionios – Kolossos H-HOTELS 88-80 Davion Berry 26 Dimitris Mavroeidis 22
08.12.2018 Ifaistos Limnou – Promitheas Patras 82-67 Toddrick Gotcher 13 Oleksandr Lypovyy 19
08.12.2018 Lavrio AEGEAN CARGO PAOK Saloniki 64-77 Doron Lamb 18 Phil Goss 25
08.12.2018 Aris Saloniki AEK Athen 77-81 Eleftherios Bochoridis 24 Vince Hunter 16
09.12.2018 GS Kymis AE Holargos 57-66 Chris Horton 17 Jermaine Love 16
09.12.2018 Olympiakos Piräus – Rethymno CRETAN KINGS 84-60 Nigel Williams-Goss 14 Antreas Christodoulou 14
10.12.2018 Panathinaikos OPAP – Peristeri VIKOS COLA 80-75 Nick Calathes 20 Ryan Harrow 17
9. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
15.12.2018 Rethymno CRETAN KINGS – GS Kymis 78-64 Steven Burtt 23 Scott Suggs 19
15.12.2018 AEK Athen – Lavrio AEGEAN CARGO 83-64 Vince Hunter 14 Milan Milošević 14
15.12.2018 Peristeri VIKOS COLA – Panionios 74-71 Steven Gray 19 Davion Berry 27
15.12.2018 Promitheas Patras – Aris Saloniki 71-61 Rion Brown 14 Ramon Harris 11
15.12.2018 Kolossos H-HOTELS Olympiakos Piräus 67-86 Stevie Browning 13 Nigel Williams-Goss 16
16.12.2018 AE Holargos – Ifaistos Limnou 65-62 Vladimiros Giankovits 20 Tyrone Brazelton 16
16.12.2018 PAOK Saloniki Panathinaikos OPAP 83-93 Will Hatcher 22 Keith Langford 21
10. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
22.12.2018 Kolossos H-HOTELS – Rethymno CRETAN KINGS 74-63 JayVaughn Pinkston 14 Steven Burtt 21
22.12.2018 Ifaistos Limnou – GS Kymis 81-74 Sean Evans 17 DeVaughn Washington 20
22.12.2018 Lavrio AEGEAN CARGO Promitheas Patras 73-85 Milan Milošević 14 Nikos Gkikas 17
22.12.2018 Aris Saloniki AE Holargos 58-59 Gary Bell 14 Jermaine Love 14
23.12.2018 Panionios PAOK Saloniki 69-73 Davion Berry 25 Linos Chrysikopoulos 15
23.12.2018 Olympiakos Piräus – Peristeri VIKOS COLA 92-69 Axel Toupane 17 Ben Bentil 18
23.12.2018 Panathinaikos OPAP – AEK Athen 111-79 Stephane Lasme 16 Xavier Rathan-Mayes 12
11. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
29.12.2018 Peristeri VIKOS COLA – Kolossos H-HOTELS 73-70 Panagiotis Vasilopoulos 23 Dimitris Mavroeidis 24
29.12.2018 Rethymno CRETAN KINGS Ifaistos Limnou 82-85 Travis Daniels 21 Rolands Freimanis 20
29.12.2018 AE Holargos – Lavrio AEGEAN CARGO 82-71 Danny Agbelese 18 Doron Lamb 23
29.12.2018 GS Kymis – Aris Saloniki 75-57 Scott Suggs 16 Ramon Harris 14
29.12.2018 AEK Athen – Panionios 73-62 Vince Hunter 24 Davion Berry 15
30.12.2018 PAOK Saloniki Olympiakos Piräus 68-78 Yanick Moreira 16 Giorgos Printezis 19
30.12.2018 Promitheas Patras Panathinaikos OPAP 69-86 Rion Brown 23 Nikos Pappas 18
12. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
05.01.2019 Kolossos H-HOTELS PAOK Saloniki 60-75 Dimitris Mavroeidis 13 Will Hatcher 16
05.01.2019 Lavrio AEGEAN CARGO – GS Kymis 86-68 Dimitris Kaklamanakis 17 Scott Suggs 22
05.01.2019 Peristeri VIKOS COLA – Rethymno CRETAN KINGS 80-64 Ryan Harrow 15 Steven Burtt 19
05.01.2019 Panionios Promitheas Patras 60-74 Davion Berry 20 Langston Hall 17
06.01.2019 Aris Saloniki – Ifaistos Limnou 65-54 Gary Bell 16 Toddrick Gotcher 16
06.01.2019 Panathinaikos OPAP – AE Holargos 86-64 Deshaun Thomas 12 Javontae Hawkins 17
06.01.2019 Olympiakos Piräus – AEK Athen 101-75 Jānis Timma 17 Howard Sant-Roos 15
13. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
12.01.2019 Rethymno CRETAN KINGS Aris Saloniki 74-76 Antreas Christodoulou 23 Eleftherios Bochoridis 17
12.01.2019 AE Holargos – Panionios 74-73 Jermaine Love 23 Davion Berry 17
12.01.2019 Ifaistos Limnou – Lavrio AEGEAN CARGO 80-76 Sean Evans 28 Devin Thomas 24
12.01.2019 AEK Athen – Kolossos H-HOTELS 94-79 Giorgos Tsalbouris 15 Stevie Browning 23
12.01.2019 PAOK Saloniki – Peristeri VIKOS COLA 87-73 Phil Goss 24 Ryan Harrow 15
13.01.2019 Promitheas Patras Olympiakos Piräus 77-80 Leonidas Kaselakis 20 Zach LeDay 18
14.01.2019 GS Kymis Panathinaikos OPAP 62-87 Chris Horton 13 Sean Kilpatrick 20
14. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
19.01.2019 Rethymno CRETAN KINGS PAOK Saloniki 78-88 Antreas Christodoulou 25 Will Hatcher 37
19.01.2019 Promitheas Patras – Kolossos H-HOTELS 101-95 Langston Hall 20 Stevie Browning 20
19.01.2019 GS Kymis – Panionios 92-82 Scott Suggs 26 Davion Berry 26
19.01.2019 Aris Saloniki – Lavrio AEGEAN CARGO 84-70 Vasilis Toliopoulos 17 Zamal Nixon 15
20.01.2019 AEK Athen – Peristeri VIKOS COLA 96-70 Jordan Theodore 22 Gaios Skordilis 15
20.01.2019 AE Holargos Olympiakos Piräus 68-73 Javontae Hawkins 15 Nikola Milutinov 21
21.01.2019 Ifaistos Limnou Panathinaikos OPAP 62-84 Jerry Smith 16 James Gist 15
15. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
26.01.2019 Panionios Ifaistos Limnou 76-93 Davion Berry 32 Jerry Smith 19
26.01.2019 Lavrio AEGEAN CARGO Rethymno CRETAN KINGS 93-94 A. J. English 18 Steven Burtt 21
26.01.2019 Kolossos H-HOTELS AE Holargos 75-81 JayVaughn Pinkston 22 Javontae Hawkins 20
26.01.2019 PAOK Saloniki – AEK Athen 88-79 Will Hatcher 27 Jonas Mačiulis 20
27.01.2019 Peristeri VIKOS COLA Promitheas Patras 79-86 Steven Gray 31 Oleksandr Lypovyy 16
27.01.2019 Olympiakos Piräus – GS Kymis 92-69 Zach LeDay 20 JeQuan Lewis 18
28.01.2019 Panathinaikos OPAP – Aris Saloniki 85-65 Nick Calathes 18 Ramon Harris 11
16. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
02.02.2019 Panionios Peristeri VIKOS COLA 75-76 Javontae Hawkins 18 Ben Bentil 20
02.02.2019 GS Kymis – Kolossos H-HOTELS 91-86 DeVaughn Washington 25 Stevie Browning 22
02.02.2019 AEK Athen – Rethymno CRETAN KINGS 82-62 Vince Hunter 20 Steven Burtt 15
02.02.2019 Promitheas Patras – PAOK Saloniki 82-59 Nikos Gkikas 14 Linos Chrysikopoulos 13
02.02.2019 Aris Saloniki – Panionios 79-56 Eleftherios Bochoridis 15 Nontas Papantoniou 13
03.02.2019 Ifaistos Limnou Olympiakos Piräus 53-73 Jerry Smith 13 Zach LeDay 19
04.02.2019 Lavrio AEGEAN CARGO Panathinaikos OPAP 55-80 Doron Lamb 18 Deshaun Thomas 16
17. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
18. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
19. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
16.03.2019 Kolossos H-HOTELS Lavrio AEGEAN CARGO 76-80 Slaven Čupković 23 Doron Lamb 21
16.03.2019 Rethymno CRETAN KINGS Panionios 65-72 Steven Burtt 34 Davion Berry 30
16.03.2019 Peristeri VIKOS COLA – Aris Saloniki 81-61 Steven Gray 17 Eleftherios Bochoridis 18
16.03.2019 AEK Athen – GS Kymis 96-92 Vince Hunter 16 JeQuan Lewis 26
16.03.2019 PAOK Saloniki Ifaistos Limnou 73-75 Phil Goss 17 Rolands Freimanis 16
17.03.2019 Promitheas Patras – AE Holargos 86-61 Octavius Ellis 14 Vladimiros Giankovits 22
17.03.2019 Olympiakos Piräus Panathinaikos OPAP 00-20 Spieler 0 Spieler 0
20. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
21. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
22. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
23. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
24. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
25. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
00.00.2017 Team 1 – Team 2 00-00 Spieler 1 Spieler 2
26. Spieltag
Datum Begegnungen Ergebnisse Topscorer Heim Topscorer Gast
08.05.2019 Aris Saloniki Rethymno CRETAN KINGS 81-87 Vasilis Toliopoulos 24 Steven Burtt 32
08.05.2019 Panionios AE Holargos 90-110 Nontas Papantoniou 22 Javontae Hawkins 24
08.05.2019 Lavrio AEGEAN CARGO – Ifaistos Limnou 96-76 Milan Milošević 21 Sean Evans 15
08.05.2019 Kolossos H-HOTELS AEK Athen 69-106 JayVaughn Pinkston 17 Giannoulis Larentzakis 19
08.05.2019 Peristeri VIKOS COLA – PAOK Saloniki 83-65 Zois Karabelas 13 Theodoros Zaras 13
08.05.2019 Olympiakos Piräus – Promitheas Patras 86-59 Will Cherry 17 Terell Allen Parks 10
08.05.2019 Panathinaikos OPAP GS Kymis 00-20 Spieler 00 Spieler 00

BestwerteBearbeiten

Statistiken der Hauptrunde

Punkte Spieler Verein Assists Spieler Verein Steals Spieler Verein Blocks Spieler Verein Rebounds Spieler Verein
493 Steven Burtt Rethymno 151 Nick Calathes Panathinaikos 40 Vince Hunter AEK Athen 48 Danny Agbelese Holargos 221 Sean Evans Ifaistos
463 Davion Berry Panionios 162 Nigel Williams-Goss Olympiakos 39 Chris Horton GS Kymis 36 Chris Horton GS Kymis 210 Chris Horton GS Kymis
367 Doron Lamb Lavrio 102 Tyrone Brazelton Ifaistos 37 Giannoulis Larentzakis AEK Athen 30 Octavius Ellis Promitheas 185 Danny Agbelese Holargos
346 Vladimiros Giankovits Holargos 95 Nikos Gkikas Promitheas 36 Dimitris Flionis Aris 22 Keith Clanton Rethymno 185 Dimitris Mavroeidis Kolossos
346 Vince Hunter AEK Athen 91 JeQuan Lewis GS Kymis 35 Ramon Harris Aris 22 Aaron Jones Rethymno 180 Gary McGhee Aris

PlayoffsBearbeiten

Das Viertelfinale wurde im "Best of Three" Modus gespielt, die folgenden Runden im "Best of Five" Modus

ErgebnisseBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 AEK Athen 2        
8 AE Holargos 1  
1 AEK Athen 2
  4 Promitheas Patras 3  
4 Promitheas Patras 2
5 PAOK Saloniki 0  
4 Promitheas Patras 0
  3 Panathinaikos OPAP 3
2 Peristeri VIKOS COLA 2    
7 Ifaistos Limnou 1  
2 Peristeri VIKOS COLA 0
  3 Panathinaikos OPAP 3  
3 Panathinaikos OPAP w. o.
  6 Olympiakos Piräus  

ÜbersichtBearbeiten

Ergebnisse
Viertelfinale
# Team 1 # Team 2 Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
1 AEK Athen 8 AE Holargos 84:62 72:88 88:75 –– ––
4 Promitheas Patras 5 PAOK Saloniki 81:66 76:68 –– –– ––
2 Peristeri VIKOS COLA 7 Ifaistos Limnou 84:81 71:77 74:64 –– ––
3 Panathinaikos OPAP 6 Olympiakos Piräus 20:00 annulliert –– –– ––
Halbfinale
1 AEK Athen 4 Promitheas Patras 83:82 65:74 88:60 54:70 84:85
2 Peristeri VIKOS COLA 3 Panathinaikos OPAP 68:91 66:86 75:82 –– ––
Spiel um Platz Drei
1 AEK Athen 2 Peristeri VIKOS COLA 66:67 79:71 91:83 83:82 ––
Finale
3 Panathinaikos OPAP 4 Promitheas Patras 103:77 92:80 111:77 –– ––

EndstandBearbeiten

Rang Team Anmerkung
1. Panathinaikos OPAP
2. Promitheas Patras
3. AEK Athen
4. Peristeri VIKOS COLA
5. PAOK Saloniki
6. Ifaistos Limnou
7. AE Holargos Fusion mit Rhodos
8. Aris Saloniki
9. Rethymno CRETAN KINGS
10. Panionios VIKOS COLA
11. GS Kymis Fusion mit Lavrio
12. Lavrio AEGEAN CARGO Lizenz GS Kymis
13. Kolossos H-HOTELS Lizenz AE Holargos
14. Olympiakos Piräus Zwangsabstieg durch Verband

Nachdem das Team von Olympiakos nicht zum Playoff Hinspiel des Viertelfinales gegen die Mannschaft von Panathinaikos um die griechische Meisterschaft angetreten war, wurde es, gemäß Statuten des Basketballverbandes EOK,[32][33] mit einer Geldstrafe und dem Zwangsabstieg bestraft. Das Hinspiel wurde mit einer 0:20 Punkteniederlage gewertet und das Rückspiel annulliert. Alle Spiele der Hauptrunde wurden für Olympiakos mit einer Niederlage gewertet was zur Folge hatte, dass sich Olympiakos auf dem letzten Rang wiederfand. Der Verein hätte, zusammen mit den bereits feststehenden Absteigern der Hauptrunde, Rhodos und Lavrio, abzusteigen.[34] Allerdings wurde einige Wochen später bekannt gegeben der Klub AE Holargos werde mit dem Klub Kolossos Rhodos fusionieren[35] und der Verein GS Kymis mit dem von Lavrio.[36] Somit verblieben die beiden eigentlichen Absteiger in der Basket League, während Holargos und Kymi, durch den Verlust ihres professionellen Status, die erste Liga zu verlassen hatten und in den Amateurbereich zurückkehrten.[37]

MeistermannschaftBearbeiten

In Klammern die Spieleinsätze zur Saison in der Basket League. In der Hauptrunde bestritt Panathinaikos 24 Spiele. In den Playoffs folgten weitere sechs.

Pos. Starter Bank Bank Reserve
C Giorgos Papagiannis (28) James Gist (28) Ian Vougioukas (25)
PF Deshaun Thomas (28) Konstantinos Mitoglou (27)
SF Ioannis Papapetrou (26) Thanasis Antetokounmpo (25) Matt Lojeski (21)
SG Sean Kilpatrick (19) Nikos Pappas (13) Keith Langford (21) Vangelis Sakellariou (2)
PG Nick Calathes (27) Lukas Lekavičius (25) Giorgos Kalaitzakis (19)

Saisonale AuszeichnungBearbeiten

Most Valuable Player (Wertvollster Spieler)
Best Defensive Player (Bester Defensivspieler)
Most Improved Player (Am stärksten verbesserter Spieler)
Most Popular Player (Beliebtester Spieler)
  • Griechenland  Nick Calathes (Panathinaikos Athen)[41]
Most Spectacular Player (Spektakulärster Spieler)
Best Young Player (Wertvollster Jugendspieler)
Coach of the Year (Trainer des Jahres)
Best Five Team (Beste Fünf der Saison)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Betshop offizieller neuer Sponsor der Basket League (griechisch)
  2. Peristeri und Vikos Cola zusammen (griechisch)
  3. Lavrio präsentiert neue Sponsorenvereinbarung (griechisch)
  4. Panathinaikos OPAP präsent (griechisch)
  5. Die Präsentation des Ifaistos Limnou (griechisch)
  6. Zusammenarbeit mit Nikos Vetoulas (griechisch)
  7. Einigung mit Kostas Flevarakis (griechisch)
  8. Koufos übernimmt den Kolossos (griechisch)
  9. Helfer von Blatt bei Olympiakos wird Kemzūra (griechisch)
  10. Tomic offiziell zu Roter Stern (griechisch)
  11. Ära Banchi offiziell (griechisch)
  12. Skortopoulos:, sehe keinen Grund mit Panionios die Zusammenarbeit fortzusetzen (griechisch)
  13. Chougaz nun offiziell bei Panionios (griechisch)
  14. Panionios lässt mitteilen Chougaz durch Fragkias ersetzt zu haben(griechisch)
  15. Chogaz ist nach Tschechien zurückgekehrt (griechisch)
  16. Panionios akzeptiert Fragkias Rücktrittsgesuch (griechisch)
  17. Panionios und Chougaz uneinig (griechisch)
  18. Rückkehr Oikonomous auf die Trainerbank des Panionios (griechisch)
  19. Ende für Oikonomou bei Panionios mit Rückkehr von Fragkias (griechisch)
  20. Calathes offiziell für drei weitere Jahre bei Panathinaikos (griechisch)
  21. Offiziell, Pappas für zwei weitere Jahre bei Panathinaikos(griechisch)
  22. Papagiannis hat unterschrieben (griechisch)
  23. Spielervorstellung Papapetrou bei Panathinaikos (griechisch)
  24. Spielervorstellung Vezenkov bei Olympiakos (griechisch)
  25. Promitheas verpflichtet Kaselakis (griechisch)
  26. Tsairelis zu Patra (griechisch)
  27. Katsivelis Wechsel zu Promitheas offiziell (griechisch)
  28. offiziell Mykoniais bei Rethymno(griechisch)
  29. Ziagkos übernimmt bei Rethymno (griechisch)
  30. Mikoniatis bleibt bei Rethymno (griechisch)
  31. Pitino neuer Coach bei Panathinaikos (griechisch)
  32. (Ligapräsident) Galatsopoulos: Spielverweigerung in den Playoffs bedeutet Zwangsabstieg (griechisch)
  33. Laut §5 darf Lavrio nicht für Olympiakos in der Basket League verbleiben (griechisch)
  34. Zwangsabstieg von Olympiakos (griechisch)
  35. Holargos in die B Ethinki, Rhodos verbleib in der Basket League (griechisch)
  36. Lavrio hat sich Spiellizenz des GS Kymis gesichert (griechisch)
  37. (Ligapräsident) Galatsopoulos: Erklärung zu den Fusionen der Klubs (griechisch)
  38. Calathes Most Valuable Player der Saison 2018/19 (griechisch)
  39. Sant-Roos bester Defensivspieler der Saison 2018/19 (griechisch)
  40. Kaklamanakis Am stärksten verbesserter Spieler der Saison 2018/19 (griechisch)
  41. Calathes Beliebtester Spieler der Saison 2018/19 (griechisch)
  42. Antetokounmpo Spektakulärster Spieler der Saison 2018/19 (griechisch)
  43. Karampelas bester Nachwuchsspieler der Saison 2018/19 (griechisch)
  44. Giatras Trainer der Saison 2018/19 (griechisch)
  45. Best Five 2018/19 (griechisch)