Veronal-Acetat-Puffer

(Weitergeleitet von Barbital-Acetat-Puffer)

Der Barbital-Acetat-Puffer, auch Veronal-Acetat-Puffer oder Michaelis-Puffer, nach Leonor Michaelis ist ein Puffersystem, das in der Klinischen Chemie eingesetzt wird. Er besteht aus Barbital[1] (5,5-Diethylbarbitursäure-Natriumsalz), Natriumacetat und Salzsäure und puffert im Bereich von pH 3,0 bis pH 7,4.[2]

Der Veronal-Puffer für den pH-Bereich 6,8 bis 9,2 wird aus nur zwei Stammlösungen, einer Lösung von (5,5-Diethylbarbitursäure-Natriumsalz) und einer Salzsäure-Lösung hergestellt.[3]

Die Stammlösungen sind stabil und können bei einer Temperatur von 4 °C einige Monate gelagert werden. Die fertige Pufferlösung ist zumindest bei neutralen pH-Werten trotz Aufbewahrung bei 4 °C anfällig für das Wachstum von Mikroorganismen und sollte frisch zubereitet werden.

Die Ausgangssubstanz Barbital unterliegt der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Handelsname Veronal
  2. Wolf D. Kuhlmann, "Buffer Solutions", Veronal-Acetat-Puffer.
  3. S. E. Ruzin: Plant Microtechnique and Microscopy. Oxford University Press, 1999.