Hauptmenü öffnen
Banque Eric Sturdza Geneva Open 2018
Datum 20.5.2018 – 26.5.2018
Auflage 16
Navigation 2017 ◄ 2018 ► 2019
ATP World Tour
Austragungsort Genf
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 322
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 501.345 
Finanz. Verpflichtung 561.345 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SchweizSchweiz Stan Wawrinka
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) UngarnUngarn Márton Fucsovics
Sieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Oliver Marach
KroatienKroatien Mate Pavić
Turnierdirektor Thierry Grin
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme ItalienItalien Marco Cecchinato (100)
Stand: 26. Mai 2018

Die Geneva Open 2018 waren ein Tennisturnier, welches vom 20. bis 26. Mai 2018 in Genf stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2018 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Lyon die Open Parc Auvergne-Rhône-Alpes Lyon gespielt, die genau wie die Geneva Open zur Kategorie ATP World Tour 250 zählten.

Die Titelverteidiger waren im Einzel Stan Wawrinka sowie im Doppel Jean-Julien Rojer und Horia Tecău.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 501.345 Euro; die finanziellen Verpflichtungen beliefen sich auf 561.345 Euro.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 18. und 19. Mai 2018 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler überstanden die Qualifikation:

Qualifikanten
Vereinigte Staaten  Noah Rubin
Deutschland  Dominik Köpfer
Tschechien  Lukáš Rosol
Spanien  Bernabé Zapata Miralles

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die über die Qualifikation ins Hauptfeld einzogen, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelwettbewerb gelten pro Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 89.435 €
Finale 150 47.105 €
Halbfinale 90 25.515 €
Viertelfinale 45 14.535 €
Achtelfinale 20 8.565 €
Erste Runde 0 5.075 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 2.285 €
Erste Runde 0 1.145 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 27.170 €
Finale 150 14.280 €
Halbfinale 90 7.740 €
Viertelfinale 45 4.430 €
Erste Runde 0 2.590 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Achtelfinale
02. Italien  Fabio Fognini Halbfinale
03. Schweiz  Stan Wawrinka Viertelfinale
04. Spanien  David Ferrer Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Albert Ramos 1. Runde

06. Vereinigte Staaten  Steve Johnson Halbfinale

07. Italien  Andreas Seppi Viertelfinale

08. Deutschland  Mischa Zverev 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Vereinigte Staaten  S. Querrey 5 7 64
Q  Deutschland  D. Köpfer 3 4      Argentinien  G. Pella 7 66 7  
 Argentinien  G. Pella 6 6      Argentinien  G. Pella 3 4
 Tschechien  J. Veselý 6 66 64       6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6  
Q  Tschechien  L. Rosol 2 7 7     Q  Tschechien  L. Rosol 4 6 3
 Rumänien  M. Copil 64 3     6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 4 6  
6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6     6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 4 1
       Ungarn  M. Fucsovics 2 6 6  
  3 WC  Schweiz  S. Wawrinka 6 6
 Vereinigte Staaten  J. Donaldson 5 6 6      Vereinigte Staaten  J. Donaldson 3 4  
 Usbekistan  D. Istomin 7 4 0     3 WC  Schweiz  S. Wawrinka 4 0
 Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 3 7 6        Ungarn  M. Fucsovics 6 6  
 Vereinigte Staaten  R. Harrison 6 65 4      Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 65 4
 Ungarn  M. Fucsovics 6 6      Ungarn  M. Fucsovics 7 6  
5  Spanien  A. Ramos 1 2      Ungarn  M. Fucsovics 6 6
7  Italien  A. Seppi 7 6        Deutschland  P. Gojowczyk 2 2
 Italien  M. Cecchinato 5 4     7  Italien  A. Seppi 7 6
 Deutschland  F. Mayer 3 2     Q  Spanien  B. Zapata Miralles 5 3  
Q  Spanien  B. Zapata Miralles 6 6     7  Italien  A. Seppi 3 7 3
 Kroatien  I. Karlović 64 6 61        Deutschland  P. Gojowczyk 6 63 6  
 Deutschland  P. Gojowczyk 7 4 7      Deutschland  P. Gojowczyk 6 6
  4 WC  Spanien  D. Ferrer 2 4  
     Deutschland  P. Gojowczyk 6 6
 Deutschland  M. Zverev 7 3 4       2 WC  Italien  F. Fognini 4 4  
 Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 5 6 6      Bosnien und Herzegowina  M. Bašić 3 2
PR  Osterreich  A. Haider-Maurer 6 1 0      Vereinigte Staaten  T. Sandgren 6 6  
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren 1 6 6      Vereinigte Staaten  T. Sandgren 63 65
 Zypern Republik  M. Baghdatis 64 4       2 WC  Italien  F. Fognini 7 7  
Q  Vereinigte Staaten  N. Rubin 7 6     Q  Vereinigte Staaten  N. Rubin 7 2 2
  2 WC  Italien  F. Fognini 65 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Osterreich  Oliver Marach
Kroatien  Mate Pavić
Sieg
02. Kroatien  Ivan Dodig
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Finale
03. Weissrussland  Max Mirny
Osterreich  Philipp Oswald
1. Runde
04. Brasilien  Marcelo Demoliner
Mexiko  Santiago González
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  O. Marach
 Kroatien  M. Pavić
6 6        
 Italien  M. Cecchinato
 Italien  A. Seppi
0 2     1  Osterreich  O. Marach
 Kroatien  M. Pavić
6 7  
WC  Rumänien  M. Copil
 Schweiz  C. Sturdza
3 0    Israel  J. Erlich
 Ungarn  M. Fucsovics
4 5  
 Israel  J. Erlich
 Ungarn  M. Fucsovics
6 6       1  Osterreich  O. Marach
 Kroatien  M. Pavić
6 7  
3  Weissrussland  M. Mirny
 Osterreich  P. Oswald
6 1 [5]      Schweden  R. Lindstedt
 Weissrussland  A. Wassileuski
1 62  
WC  Schweiz  A. Bellier
 Schweiz  J. Nikles
3 6 [10]     WC  Schweiz  A. Bellier
 Schweiz  J. Nikles
65 6 [10]  
 Schweden  R. Lindstedt
 Weissrussland  A. Wassileuski
7 7    Schweden  R. Lindstedt
 Weissrussland  A. Wassileuski
7 3 [12]  
 Deutschland  A. Begemann
 Kroatien  A. Šančić
64 69       1  Osterreich  O. Marach
 Kroatien  M. Pavić
3 7 [11]
 Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
6 6     2  Kroatien  I. Dodig
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 63 [9]
PR  Deutschland  P. Gojowczyk
 Osterreich  A. Haider-Maurer
3 4      Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
6 6    
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kroatien  F. Škugor
7 6    Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kroatien  F. Škugor
3 4  
4  Brasilien  M. Demoliner
 Mexiko  S. González
65 4        Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
69 4
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Spanien  D. Marrero
7 4 [10]     2  Kroatien  I. Dodig
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 6  
 Niederlande  W. Koolhof
 Neuseeland  A. Sitak
66 6 [7]      Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Spanien  D. Marrero
6 1 [3]  
 Niederlande  S. Arends
 Kanada  A. Shamasdin
3 63   2  Kroatien  I. Dodig
 Vereinigte Staaten  R. Ram
4 6 [10]  
2  Kroatien  I. Dodig
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 7    

Weblinks und QuellenBearbeiten