Balkan-Cup 1929–31

Der 1. Balkan-Cup war ein Wettbewerb für Fußballnationalmannschaften von Staaten aus der Balkanregion. Es wurde von 1929 bis 1931 über drei Jahre ausgetragen. Die Spiele fanden in Rumänien, Griechenland, Bulgarien und Jugoslawien statt. Diese vier Länder nahmen auch am Turnier teil, das im Gruppenmodus ausgespielt wurde. Jede Mannschaft spielte zweimal gegen jede andere – einmal zu Hause, einmal auswärts. Rumänien sicherte sich mit fünf Siegen aus sechs Partien schließlich überlegen den Titel und stellte auch die beiden Toptorschützen Iuliu Bodola und Rudolf Wetzer (je sieben Treffer).

ErgebnisseBearbeiten

Tabelle nach Zwei-Punkte-Regel.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Rumänien Konigreich  Rumänien  6  5  0  1 026:130 +13 10
 2. Jugoslawien Konigreich 1918  Jugoslawien  6  3  0  3 012:900  +3 06
 3. Zweite Hellenische Republik  Griechenland  6  2  0  4 013:200  −7 04
 4. Bulgarien 1908  Bulgarien  6  2  0  4 010:190  −9 04
6. Oktober 1929 in Bukarest
Rumänien Jugoslawien 2:1
26. Januar 1930 in Athen
Griechenland Jugoslawien 2:1
25. Mai 1930 in Bukarest
Rumänien Griechenland 8:1
12. Oktober 1930 in Sofia
Bulgarien Rumänien 5:3
16. November 1930 in Sofia
Bulgarien Jugoslawien 0:3
7. Dezember 1930 in Athen
Griechenland Bulgarien 6:1
15. März 1931 in Belgrad
Jugoslawien Griechenland 4:1
19. April 1931 in Belgrad
Jugoslawien Bulgarien 1:0
10. Mai 1931 in Bukarest
Rumänien Bulgarien 5:2
28. Juni 1931 in Zagreb
Jugoslawien Rumänien 2:4
25. Oktober 1931 in Sofia
Bulgarien Griechenland 2:1
29. November 1931 in Athen
Griechenland Rumänien 2:4

WeblinksBearbeiten