Bahnhof Regensburg-Prüfening

Bahnhof in Regensburg, Bayern

Der Bahnhof Regensburg-Prüfening ist neben dem Regensburger Hauptbahnhof und dem Haltepunkt Regensburg-Burgweinting einer von drei im Personenverkehr genutzten Stationen der Stadt Regensburg im Stadtbezirk Großprüfening-Dechbetten-Königswiesen.

Regensburg-Prüfening
Empfangsgebäude
Empfangsgebäude
Daten
Betriebsstellenart Bahnhof (Gl 1+2)
Haltepunkt (Gl 3)
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung NRPF (Gl 1+2)
NRPH (Gl 3)
IBNR 8004983
Preisklasse 4
Webadresse stationsdatenbank.bayern-takt.de
Profil auf Bahnhof.de Regensburg-Prüfening-1036676
Lage
Stadt/Gemeinde Regensburg
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 0′ 45″ N, 12° 2′ 57″ OKoordinaten: 49° 0′ 45″ N, 12° 2′ 57″ O
Eisenbahnstrecken

Bahnhöfe in Bayern

GeschichteBearbeiten

Als die Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen 1869 den Bau einer Eisenbahnstrecke von Nürnberg nach Regensburg plante, sollte diese neue Linie auch an Großprüfening vorbei führen. Der Bau einer Eisenbahnstation war dort zunächst nicht vorgesehen. Der damalige Bürgermeister von Großprüfening Michael Hoferer konnte den Bauherren allerdings von der Bedeutung des Ortes als Sommerfrische und Ausflugs- und Wanderziel überzeugen, sodass Prüfening eine eigene Bahnstation erhielt. Die Strecke wurde 1872/1873 offiziell eröffnet.

Lage und AufbauBearbeiten

Der Bahnhof befindet sich im Westen der Stadt an der Prüfeninger Schloßstraße. Vor dem Bahnhof teilt sich die Bahnstrecke auf in die Strecke Regensburg–Nürnberg und die Bahnstrecke Regensburg–Ingolstadt. Diese unterquert die Strecke nach Nürnberg kurz nach dem Prüfeninger Bahnhof.

Bahnbetrieblich gesehen gliedert sich die umgangssprachlich als Bahnhof bezeichnete Anlage in den Bahnhofsteil (Bft) Regensburg-Prüfening (NRH) (Richtung Nürnberg; Abkürzung NRPF) und den Haltepunkt (Hp) Regensburg-Prüfening (Richtung Ingolstadt; Abkürzung NRPH).

Der Bahnhof Regensburg-Prüfening verfügt über drei Bahnsteige. Im Süden befinden sich die Bahnsteige 1 und 2 Richtung Nürnberg und etwa 100 Meter nördlich der Bahnsteig 3 Richtung Ingolstadt. Am Bahnhof halten planmäßig ausschließlich Züge des Regionalverkehrs, er ist in die Kategorie 4 der DB eingeteilt. Es besteht durch die unmittelbar nördlich gelegene Haltestelle Rennplatz Anschluss an das Regensburger Stadtbusnetz.

Im Rahmen des ÖPNV Ausbau wird der mit Umlaufsperren gesicherte Bahnübergang für Bahnsteig 3 durch eine Unterführung ersetzt. Durch die Ausstattung mit Rampen wird der Zugang für mobilitätseingeschränkte Personen erleichtert. Die Baumaßnahme soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein.[3]

BetriebBearbeiten

Es gibt Bahnverbindungen nach:

  • Regensburg Hbf: zwei stündliche Verbindungen (am Wochenende zwei zweistündliche Verbindungen)
  • Ingolstadt Hbf: stündlich (am Wochenende zweistündlich)
  • Neumarkt (Oberpfalz): stündlich
Zuggattung Gleis Strecke Taktfrequenz
ag 1+2 (Neumarkt (Oberpf) –) Parsberg – Regensburg-PrüfeningRegensburg HbfStraubing (– Plattling) 030 min (Mo–Fr)
060 min (Sa+So)
ag 3 Ingolstadt HbfRegensburg-Prüfening – Regensburg Hbf – Eggmühl – Neufahrn (– Landshut (Bay) Hbf) 120 min
ag 3 Ulm HbfNeu-UlmGünzburgDonauwörth – Ingolstadt Hbf – Regensburg-Prüfening – Regensburg Hbf (– Eggmühl – Landshut (Bay) Hbf) 120 min

WeblinksBearbeiten

Commons: Bahnhof Regensburg-Prüfening – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unterführung am Bahnhof Prüfening kommt. In: Mittelbayerische Zeitung. 11. Februar 2020, abgerufen am 9. März 2020.