Hauptmenü öffnen

Der Bahnhof Neudietendorf ist der Bahnhof der thüringischen Ortschaft Neudietendorf (Gemeinde Nesse-Apfelstädt), gelegen 13 Kilometer südwestlich des Erfurter Hauptbahnhofs. Der Bahnhof befindet sich an der Gabelung der Bahnstrecken von Erfurt nach Eisenach einerseits sowie über den Thüringer Wald andererseits. Als solcher hat er eine wichtige Umsteigefunktion und wird deshalb von der Deutschen Bahn in die Bahnhofskategorie 4 eingeordnet. Er ist damit der wichtigste Bahnhof Thüringens, der nicht auf dem Gebiet einer Stadt liegt. Seit Oktober 2012 laufen umfangreiche Baumaßnahmen auf dem Areal rund um den Bahnknotenpunkt.

Neudietendorf
inzwischen saniertes Empfangsgebäude (2007)
inzwischen saniertes Empfangsgebäude (2007)
Daten
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Abkürzung UND
IBNR 8010242
Kategorie 4
Eröffnung 1847
Profil auf Bahnhof.de Neudietendorf
Lage
Stadt/Gemeinde Nesse-Apfelstädt
Ort/Ortsteil Neudietendorf
Land Thüringen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 54′ 52″ N, 10° 54′ 42″ OKoordinaten: 50° 54′ 52″ N, 10° 54′ 42″ O
Höhe (SO) 248,54 m ü. NHN
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Thüringen

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Bahnhof wurde im Zusammenhang mit dem Bau der Thüringer Bahn im Jahr 1847 errichtet, zunächst noch unter dem Namen Dietendorf. Mit dem Bau der Bahnstrecke Erfurt–Ilmenau erhielt er seine Funktion als Umsteigebahnhof. In dem nun errichteten großzügigen Bahnhofsgebäude gab es deshalb sogar eigens eingerichtete Fürstenzimmer, in denen Adlige die Umsteigezeit überbrücken konnten. Zu dieser Zeit entstand auch südwestlich des Personenbahnhofs ein ausgedehnter Güterbahnhof, der wesentlich zur Entwicklung Neudietendorfs zu einer Industriegemeinde beitrug. Mit dem Zusammenschluss der Orte Dietendorf und Neudietendorf 1933 erhielt auch der Bahnhof seinen heutigen Namen. Das ursprüngliche Bahnhofsgebäude wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und anschließend als einfacher Zweckbau mit Fahrkartenausgabe, Gepäckaufbewahrung und Bahnhofsgaststätte neu aufgebaut. Während der Teilung Deutschlands fand hier ein Betriebshalt zum Lokwechsel für jeden Transitzug statt; die ohne weiteren Zwischenhalt befahrene Verbindung war das südliche Ende des ab Dessau mit Fahrdraht versehenen Streckenabschnittes: Von 1967 bis 1984 war der Bahnhof Endpunkt der Streckenelektrifizierung, bevor diese bis Arnstadt verlängert wurde (sie ist mit Einstellung des Fernverkehrs wieder abgebaut worden). In den 1990er-Jahren wurden die Bahnsteige und weitere Bahnanlagen neu gestaltet und im Spätsommer 2015 sind beide Bahnsteige mit Aufzügen ausgestattet worden.

Am 29. Oktober 1919 kam es gegen 08:30 Uhr in Neudietendorf zu einer Flankenfahrt eines Güterzuges auf den Personenzug P 810 Erfurt–Bebra. 3 Menschen starben, 80 wurden verletzt.

Seit 2014 gibt es rund 90 neue moderne Parkplätze.

2015 wurde das Bahnhofsgebäude an die Gemeinde verkauft und saniert. Dort befindet sich jetzt eine Bäckerei, eine Fleischerei, sowie Toiletten, ein abschließbarer Fahrradabstellraum und ein Wartebereich.

BahnsteigeBearbeiten

 
Gleisplan des Bahnhofs Neudietendorf
 
nicht mehr regelmäßig genutztes Gleis 4 (2018)
Gleis Länge in m[3] Höhe in cm[3] Aktuelle Nutzung (Juni 2016)
1 211 55 Regionalzüge -> Erfurt
2 211 76 Regionalzüge -> Gotha/Arnstadt
3 211 76 Regionalzüge -> Erfurt/Gotha/Arnstadt
4 <10 <30 Abstellgleis (frei zugänglich), gelegentliche Nutzung durch Fan-Züge, bei Spielen von FC Rot-Weiß Erfurt

LinienBearbeiten

Im Einzelnen verkehren in Neudietendorf folgende Linien des Regionalverkehrs:

Strecke Betreiber Verkehrsangebot/Zugeinsatz
RE 1
(„Mitte-Deutschland-Verbindung“)
Göttingen – Leinefelde – Mühlhausen – Gotha – Erfurt – Weimar – Jena – Gera – Glauchau DB Regio Zweistundentakt, BR 612
RE 7
(„Mainfranken-Thüringen-Express“)
Erfurt – Arnstadt – Suhl – Grimmenthal – Schweinfurt – Würzburg DB Regio Zweistundentakt, BR 612
RE 14 Erfurt – Arnstadt – Suhl – Grimmenthal – Meiningen DB Regio zwei Zugpaare, BR 612
RB 20 Halle (Saale) – Weißenfels – Naumburg – Weimar – Erfurt – Gotha – Eisenach Abellio Rail Mitteldeutschland Stundentakt, BR 442 (Talent 2)
EB 23 (Erfurt –) Arnstadt – Rottenbach – Saalfeld Erfurter Bahn Stundentakt, Regio-Shuttle
STB 44 Erfurt – Arnstadt – Suhl – Grimmenthal – Meiningen Süd-Thüringen-Bahn Zweistundentakt, Regio-Shuttle
STx 45 Erfurt – Arnstadt – Ilmenau Süd-Thüringen-Bahn werktags einzelne Züge
EB 46 Erfurt – Arnstadt – Ilmenau Süd-Thüringen-Bahn Stundentakt, Regio-Shuttle, seltener ITINO

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bahnhof Neudietendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Gleislagen, zulässige Geschwindigkeiten und einzelne Signale auf der OpenRailwayMap

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bahnsteiginformationen zum Bahnhof Neudietendorf (Memento des Originals vom 22. April 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutschebahn.com auf deutschebahn.com