Bahnhof Minsk-Passaschyrski

Bahnhof in Weißrussland

Minsk-Passaschyrski ist der Name des wichtigsten Personenbahnhofes der weißrussischen Hauptstadt Minsk und der weißrussischen Eisenbahngesellschaft Belaruskaja tschyhunka (BTsch).

Warteraum im Bahnhof

LageBearbeiten

Der Bahnhof ist ein Durchgangsbahnhof und befindet sich im Südwesten der Innenstadt, unweit der Weißrussischen Staatsuniversität und einiger bedeutender Regierungsgebäude. Der Bahnhof verfügt durch die Station „Leninplatz“ über eine Anbindung an die Minsker Metro. Die Orientierung des Bahnhofes verläuft in Nordwest-Südost-Richtung. Er wurde im Rahmen des Wiederaufbaus der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg angelegt und in den 1990er-Jahren aufwändig aus- und umgebaut.

VerbindungenBearbeiten

Der Bahnhof vereinigt die Funktionen der Vorgängerbauten an den Strecken BrestMoskau und VilniusKiew/Homel. Er bietet internationale Verbindungen nach Moskau, Sankt Petersburg, Kasachstan, der Ukraine, der Republik Moldau und in die Oblast Kaliningrad sowie nach Litauen, Polen und andere Länder der Europäischen Union wie beispielsweise Deutschland. Daneben ist der Bahnhof Zentrum des innerweißrussischen Verkehrs. So besteht hier ein S-Bahn-ähnliches System von Vorortzügen.

Koordinaten: 53° 53′ 25,4″ N, 27° 33′ 1,6″ O