Badminton-Mannschaftseuropameisterschaft 2013

Badmintonwettbewerb

Die Badminton-Mannschaftseuropameisterschaft 2013 war die 22. Mannschaftseuropameisterschaft für gemischte Teams. Das Turnier wurde von Badminton Europe organisiert und fand vom 12. bis 17. Februar 2013 im Sportpalast Borisoglebsky in Ramenskoje statt. Sieger wurde das Team aus Deutschland, welches Dänemark im Finale mit 3:0 bezwang.

Marc Zwiebler, auch am EM-Titel für Deutschland beteiligt (Archivfoto)

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Gemischte Mannschaft Deutschland  Deutschland Danemark  Dänemark England  England
 Russland  Russland

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Danemark  Dänemark 2 2 2 0 10 0 +10
Turkei  Türkei 1 2 1 2 4 6 −2
Norwegen  Norwegen 0 2 0 2 1 9 −8
12.02.2013
Danemark  Dänemark 5–0 Norwegen  Norwegen
13.02.2013
Norwegen  Norwegen 1–4 Turkei  Türkei
14.02.2013
Danemark  Dänemark 5-0 Turkei  Türkei

Gruppe 2Bearbeiten

 
Ingo Kindervater, neuer deutscher Europameister (Archivfoto)
Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Deutschland  Deutschland 2 2 2 0 9 1 +8
Spanien  Spanien 1 2 1 1 5 5 0
Estland  Estland 0 2 0 2 1 9 −8
12.02.2013
Deutschland  Deutschland 5–0 Estland  Estland
13.02.2013
Estland  Estland 1–4 Spanien  Spanien
14.02.2013
Deutschland  Deutschland 4-1 Spanien  Spanien

Gruppe 3Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Russland  Russland 2 2 2 0 9 1 +8
Bulgarien  Bulgarien 1 2 1 1 5 5 0
Island  Island 0 2 0 2 1 9 −8
12.02.2013
Russland  Russland 5–0 Island  Island
13.02.2013
Island  Island 1–4 Bulgarien  Bulgarien
14.02.2013
Russland  Russland 4-1 Bulgarien  Bulgarien

Gruppe 4Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
England  England 2 2 2 0 10 0 +10
Litauen  Litauen 1 2 1 1 4 6 −2
Lettland  Lettland 0 2 0 2 1 9 −8
12.02.2013
England  England 5–0 Lettland  Lettland
13.02.2013
Lettland  Lettland 1–4 Litauen  Litauen
14.02.2013
England  England 5-0 Litauen  Litauen

Gruppe 5Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Niederlande  Niederlande 3 3 3 0 15 0 +15
Schweiz  Schweiz 2 3 2 1 9 6 +3
Ungarn  Ungarn 1 3 1 2 5 10 −5
Luxemburg  Luxemburg 0 3 0 3 1 14 −13
12.02.2013
Niederlande  Niederlande 5–0 Luxemburg  Luxemburg
Ungarn  Ungarn 1–4 Schweiz  Schweiz
13.02.2013
Niederlande  Niederlande 5–0 Ungarn  Ungarn
Luxemburg  Luxemburg 0–5 Schweiz  Schweiz
14.02.2013
Niederlande  Niederlande 5-0 Schweiz  Schweiz
Luxemburg  Luxemburg 1-4 Ungarn  Ungarn

Gruppe 6Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Frankreich  Frankreich 3 3 3 0 11 4 +7
Irland  Irland 2 3 2 1 10 5 +5
Finnland  Finnland 1 3 1 2 8 7 +1
Israel  Israel 0 3 0 3 1 14 −13
12.02.2013
Frankreich  Frankreich 5–0 Israel  Israel
Finnland  Finnland 1–4 Irland  Irland
13.02.2013
Frankreich  Frankreich 3-2 Finnland  Finnland
Israel  Israel 1-4 Irland  Irland
14.02.2013
Frankreich  Frankreich 3-2 Irland  Irland
Israel  Israel 0-5 Finnland  Finnland

Gruppe 7Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Ukraine  Ukraine 2 3 2 1 11 4 +7
Schweden  Schweden 2 2 2 1 9 6 +3
Belgien  Belgien 2 3 2 1 9 6 +3
Weissrussland  Weißrussland 0 3 0 3 1 14 −13
12.02.2013
Schweden  Schweden 4-1 Weissrussland  Weißrussland
Ukraine  Ukraine 4-1 Belgien  Belgien
13.02.2013
Schweden  Schweden 3-2 Ukraine  Ukraine
Weissrussland  Weißrussland 0-5 Belgien  Belgien
14.02.2013
Schweden  Schweden 2-3 Belgien  Belgien
Weissrussland  Weißrussland 0-5 Ukraine  Ukraine

Gruppe 8Bearbeiten

Team Punkte Spiele gew. verl. + - S
Schottland  Schottland 3 3 3 0 13 2 +11
Tschechien  Tschechien 2 3 2 1 12 3 +9
Slowenien  Slowenien 1 3 1 2 5 10 −5
Wales  Wales 0 3 0 3 0 15 −15
12.02.2013
Schottland  Schottland 5-0 Slowakei  Slowakei
Tschechien  Tschechien 5-0 Wales  Wales
13.02.2013
Schottland  Schottland 5-0 Wales  Wales
Slowakei  Slowakei 0-5 Tschechien  Tschechien
14.02.2013
Schottland  Schottland 3-2 Tschechien  Tschechien
Slowakei  Slowakei 5-0 Wales  Wales

FinalrundeBearbeiten

 
Die deutsche Nationalmannschaft (Archivfoto)
Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
15. Februar        
 Danemark  Dänemark [1]   3
17. Februar
 Schottland  Schottland [8]   0  
 Danemark  Dänemark [1]   3
15. Februar
     England  England [4]   2  
 England  England [4]   3
18. Februar
 Ukraine  Ukraine[7]   1  
 Danemark  Dänemark [1]   0
15. Februar    
   Deutschland  Deutschland [2]   3
 Russland  Russland [3]   3
17. Februar
  Niederlande  Niederlande[5]   0  
 Russland  Russland [3]   1  
15. Februar
     Deutschland  Deutschland [2]   3  
 Frankreich  Frankreich [6]   0
 Deutschland  Deutschland [2]   3  
 

DetailergebnisseBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

Dänemark
3
Palace of Sports
15. Februar 2013
Schottland
0
1 2 3
1 Danemark 
Schottland 
Joachim Fischer Nielsen / Christinna Pedersen
Paul van Rietvelde / Imogen Bankier
21
18
21
17
   
2 Danemark 
Schottland 
Hans-Kristian Vittinghus
Calum Menzies
21
5
21
10
   
3 Danemark 
Schottland 
Natalia Koch Rhode
Caitlin Pringle
21
12
21
12
   
4 Danemark 
Schottland 
Mathias Boe / Carsten Mogensen
Martin Campbell / Paul van Rietvelde
      nicht
gespielt
5 Danemark 
Schottland 
Line Damkjær Kruse / Kamilla Rytter Juhl
Imogen Bankier / Jillie Cooper
      nicht
gespielt
England
3
Palace of Sports
15. Februar 2013
Ukraine
1
1 2 3
1 England 
Ukraine 
Andrew Ellis / Jenny Wallwork
Valeriy Atrashchenkov / Anna Kobceva
11
21
21
16
21
19
 
2 England 
Ukraine 
Rajiv Ouseph
Dmytro Zavadsky
21
15
21
14
   
3 England 
Ukraine 
Sarah Walker
Larisa Griga
23
25
21
18
17
21
 
4 England 
Ukraine 
Chris Adcock / Andrew Ellis
Valeriy Atrashchenkov / Dmytro Zavadsky
21
14
21
15
   
5 England 
Ukraine 
Heather Olver / Jenny Wallwork
Yuliya Kazarinova / Anna Kobceva
      nicht
gespielt
Niederlande
0
Palace of Sports
15. Februar 2013
Russland
3
1 2 3
1 Niederlande 
Russland 
Jorrit de Ruiter / Samantha Barning
Vladimir Ivanov / Valeria Sorokina
12
21
10
21
   
2 Niederlande 
Russland 
Eric Pang
Vladimir Malkov
17
21
17
21
   
3 Niederlande 
Russland 
Patty Stolzenbach
Ella Diehl
21
9
15
21
14
21
 
4 Niederlande 
Russland 
Jacco Arends / Jorrit de Ruiter
Vladimir Ivanov / Ivan Sozonov
      nicht
gespielt
5 Niederlande 
Russland 
Selena Piek / Iris Tabeling
Valeria Sorokina / Nina Vislova
      nicht
gespielt
Frankreich
0
Palace of Sports
15. Februar 2013
Deutschland
3
1 2 3
1 Frankreich 
Deutschland 
Baptiste Carême / Audrey Fontaine
Michael Fuchs / Birgit Michels
21
19
14
21
11
21
 
2 Frankreich 
Deutschland 
Brice Leverdez
Marc Zwiebler
22
20
14
21
20
22
 
3 Frankreich 
Deutschland 
Delphine Lansac
Juliane Schenk
16
21
12
21
   
4 Frankreich 
Deutschland 
Baptiste Carême / Ronan Labar
Ingo Kindervater / Johannes Schöttler
      nicht
gespielt
5 Frankreich 
Deutschland 
Audrey Fontaine / Émilie Lefel
Johanna Goliszewski / Olga Konon
      nicht
gespielt

HalbfinaleBearbeiten

Dänemark
3
Palace of Sports
16. Februar 2013
England
2
1 2 3
1 Danemark 
England 
Joachim Fischer Nielsen / Christinna Pedersen
Chris Adcock / Jenny Wallwork
21
13
21
16
   
2 Danemark 
England 
Viktor Axelsen
Rajiv Ouseph
16
21
12
21
   
3 Danemark 
England 
Line Kjærsfeldt
Sarah Walker
16
21
21
13
21
18
 
4 Danemark 
England 
Mathias Boe / Carsten Mogensen
Chris Adcock / Andrew Ellis
21
16
16
21
19
21
 
5 Danemark 
England 
Christinna Pedersen / Kamilla Rytter Juhl
Heather Olver / Lauren Smith
23
21
21
16
   
Russland
1
Palace of Sports
16. Februar 2013
Deutschland
3
1 2 3
1 Russland 
Deutschland 
Vladimir Ivanov / Valeria Sorokina
Michael Fuchs / Birgit Michels
21
12
21
17
   
2 Russland 
Deutschland 
Vladimir Malkov
Marc Zwiebler
13
21
18
21
   
3 Russland 
Deutschland 
Ella Diehl
Juliane Schenk
17
21
8
21
   
4 Russland 
Deutschland 
Vladimir Ivanov / Ivan Sozonov
Ingo Kindervater / Johannes Schöttler
9
21
15
21
   
5 Russland 
Deutschland 
Valeria Sorokina / Nina Vislova
Birgit Michels / Juliane Schenk
      nicht
gespielt

FinaleBearbeiten

Dänemark
0
Palace of Sports
20. Februar 2011
Deutschland
3
1 2 3
1 Danemark 
Deutschland 
Line Kjærsfeldt
Juliane Schenk
9
21
16
21
   
2 Danemark 
Deutschland 
Hans-Kristian Vittinghus
Marc Zwiebler
17
21
21
7
8
21
 
3 Danemark 
Deutschland 
Christinna Pedersen / Kamilla Rytter Juhl
Juliane Schenk / Birgit Michels
19
21
15
21
   
4 Danemark 
Deutschland 
Mathias Boe / Carsten Mogensen
Ingo Kindervater / Johannes Schöttler
      nicht
gespielt
5 Danemark 
Deutschland 
Joachim Fischer Nielsen / Christinna Pedersen
Michael Fuchs / Birgit Michels
      nicht
gespielt

WeblinksBearbeiten