BNP Paribas Nordic Open 2023

Die BNP Paribas Nordic Open 2023 waren ein Tennisturnier, das vom 16. bis 22. Oktober 2023 in Stockholm stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2023 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Tokio die Kinoshita Group Japan Open Tennis Championships und in Antwerpen die European Open gespielt. Während die Kinoshita Group Japan Open Tennis Championships zur Kategorie ATP Tour 500 zählten, gehörten die Turniere in Antwerpen und Stockholm zur Kategorie ATP Tour 250.

BNP Paribas Nordic Open 2023
Datum 16.10.2023 – 22.10.2023
Auflage 53
Navigation 2022 ◄ 2023 ► 2024
ATP Tour
Austragungsort Stockholm
Schweden Schweden
Turniernummer 429
Kategorie Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 673.670 
Finanz. Verpflichtung 750.950 
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) Frankreich Gaël Monfils
Sieger (Doppel) Kasachstan Andrei Golubew
Ukraine Denys Moltschanow
Turnierdirektor Thomas Enqvist
Turnier-Supervisor Cédric Mourier
Letzte direkte Annahme Kroatien Borna Gojo (77)
Stand: 6. Oktober 2023

Titelverteidiger waren Holger Rune im Einzel sowie die Paarung Marcelo Arévalo und Jean-Julien Rojer im Doppel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 673.670 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 750.950 Euro.

Qualifikation Bearbeiten

Die Qualifikation fand am 14. und 15. Oktober 2023 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kam ein Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Kroatien  Dino Prižmić Tschechien  Tomáš Macháč
~Niemandsland  Pawel Kotow
Osterreich  Filip Misolic
Libanon  Benjamin Hassan

Preisgelder und Weltranglistenpunkte Bearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb galten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 102.460 €
Finale 150 59.760 €
Halbfinale 90 35.135 €
Viertelfinale 45 20.360 €
Achtelfinale 20 11.825 €
Erste Runde 0 7.225 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.610 €
Erste Runde 0 1.970 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 35.600 €
Finale 150 19.040 €
Halbfinale 90 11.160 €
Viertelfinale 45 6.240 €
Erste Runde 0 3.680 €

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Danemark  Holger Rune Achtelfinale
02. Frankreich  Adrian Mannarino Viertelfinale
03. Niederlande  Tallon Griekspoor Viertelfinale
04. Spanien  Alejandro Davidovich Fokina Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Argentinien  Sebastián Báez 1. Runde

06. Tschechien  Jiří Lehečka 1. Runde

07. Vereinigte Staaten  Christopher Eubanks 1. Runde

08. Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans 1. Runde

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Danemark  H. Rune 63 2
 Serbien  M. Kecmanović 6 6      Serbien  M. Kecmanović 7 6  
WC  Schweden  K. Friberg 4 2      Serbien  M. Kecmanović 6 3
WC  Schweden  E. Ymer 6 6       WC  Schweden  E. Ymer 0 2 r  
 Spanien  R. Bautista Agut 4 4     WC  Schweden  E. Ymer 6 3 6
Q  Kroatien  D. Prižmić 6 7     Q  Kroatien  D. Prižmić 3 6 2  
6  Tschechien  J. Lehečka 3 5      Serbien  M. Kecmanović 3 4
      Q  ~Niemandsland  P. Kotow 6 6  
  3  Niederlande  T. Griekspoor 7 6
 Finnland  E. Ruusuvuori 6 6      Finnland  E. Ruusuvuori 63 4  
Q  Libanon  B. Hassan 2 1     3  Niederlande  T. Griekspoor 64 2
 Serbien  D. Lajović 6 3 4       Q  ~Niemandsland  P. Kotow 7 6  
 Italien  L. Sonego 4 6 6      Italien  L. Sonego 4 5
Q  ~Niemandsland  P. Kotow 62 6 7     Q  ~Niemandsland  P. Kotow 6 7  
7  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 7 3 65     Q  ~Niemandsland  P. Kotow 6 66 3
5  Argentinien  S. Báez 65 2       PR  Frankreich  G. Monfils 4 7 6
 Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 7 6      Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 5 4
 Serbien  L. Đere 6 6      Serbien  L. Đere 7 6  
WC  Schweden  L. Borg 3 3      Serbien  L. Đere 5 7 6
 Kroatien  B. Gojo 5 4       LL  Tschechien  T. Macháč 7 65 4  
 Schweiz  S. Wawrinka 7 6      Schweiz  S. Wawrinka 4 1
  LL  Tschechien  T. Macháč 6 6  
     Serbien  L. Đere 5 2
8  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 4 61       PR  Frankreich  G. Monfils 7 6  
Q  Osterreich  F. Misolic 6 7     Q  Osterreich  F. Misolic 4 3
PR  Frankreich  G. Monfils 2 6 7     PR  Frankreich  G. Monfils 6 6  
 Ungarn  M. Fucsovics 6 2 5     PR  Frankreich  G. Monfils 7 7
 Brasilien  T. Seyboth Wild 3 2       2  Frankreich  A. Mannarino 5 63  
 ~Niemandsland  R. Safiullin 6 6      ~Niemandsland  R. Safiullin 4 4
  2  Frankreich  A. Mannarino 6 6  
 

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Argentinien  Máximo González
Argentinien  Andrés Molteni
1. Runde
02. Serbien  Nikola Čačić
Kroatien  Mate Pavić
1. Runde
03. Frankreich  Sadio Doumbia
Frankreich  Fabien Reboul
1. Runde
04. Vereinigte Staaten  Robert Galloway
Frankreich  Albano Olivetti
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  M. González
 Argentinien  A. Molteni
5 6 [7]        
 Kasachstan  A. Golubew
 Ukraine  D. Moltschanow
7 3 [10]      Kasachstan  A. Golubew
 Ukraine  D. Moltschanow
7 63 [10]  
 Ecuador  G. Escobar
 Kasachstan  A. Nedowessow
63 4    Portugal  F. Cabral
 Vereinigtes Konigreich  H. Patten
64 7 [8]  
 Portugal  F. Cabral
 Vereinigtes Konigreich  H. Patten
7 6        Kasachstan  A. Golubew
 Ukraine  D. Moltschanow
7 6  
4  Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Frankreich  A. Olivetti
7 6     4  Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Frankreich  A. Olivetti
5 2  
WC  Schweden  F. Bergevi
 Schweden  L. Borg
5 3     4  Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Frankreich  A. Olivetti
7 6  
 Italien  L. Sonego
 Italien  A. Vavassori
6 64 [10]    Italien  L. Sonego
 Italien  A. Vavassori
64 3  
 Kolumbien  N. Barrientos
 Schweden  A. Göransson
4 7 [4]        Kasachstan  A. Golubew
 Ukraine  D. Moltschanow
7 6
WC  Schweden  K. Friberg
 Schweden  J. Mridha
6 4 [5]      Indien  Y. Bhambri
 Vereinigtes Konigreich  J. Cash
68 2
 Argentinien  S. Báez
 Brasilien  T. Seyboth Wild
4 6 [10]      Argentinien  S. Báez
 Brasilien  T. Seyboth Wild
   
 Niederlande  T. Griekspoor
 Niederlande  B. Stevens
4    Niederlande  T. Griekspoor
 Niederlande  B. Stevens
w. o.  
3  Frankreich  S. Doumbia
 Frankreich  F. Reboul
6 r        Niederlande  T. Griekspoor
 Niederlande  B. Stevens
7 3 [3]
 Finnland  H. Heliövaara
 Finnland  P. Niklas-Salminen
6 6      Indien  Y. Bhambri
 Vereinigtes Konigreich  J. Cash
68 6 [10]  
 Brasilien  M. Demoliner
 Brasilien  R. Matos
3 4      Finnland  H. Heliövaara
 Finnland  P. Niklas-Salminen
1 3  
 Indien  Y. Bhambri
 Vereinigtes Konigreich  J. Cash
6 6    Indien  Y. Bhambri
 Vereinigtes Konigreich  J. Cash
6 6  
2  Serbien  N. Čačić
 Kroatien  M. Pavić
4 3    

Weblinks und Quellen Bearbeiten