BMW Open 1989

Tennisturnier

Die BMW Open 1989 waren ein Tennisturnier, das vom 1. bis 7. Mai 1989 in München stattfand. Es war Teil des Grand Prix 1989 und wurde im Freien auf dem Gelände des MTTC Iphitos auf Sandplatz ausgetragen. Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 24 Paaren.

BMW Open 1989
Datum 1.5.1989 – 7.5.1989
Auflage 75
Navigation 1988 ◄ 1989 ► 1990
Grand Prix
Austragungsort München
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Turniernummer 308
Kategorie Grand Prix Regular
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 48E/24D
Preisgeld 175.000 US$
Finanz. Verpflichtung 205.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) ArgentinienArgentinien Guillermo Pérez Roldán
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Pugh
Sieger (Einzel) SowjetunionSowjetunion Andrei Tschesnokow
Sieger (Doppel) SpanienSpanien Javier Sánchez
Ungarn 1957Ungarn Balázs Taróczy
Stand: Turnierende

Der Vorjahressieger Guillermo Pérez Roldán schied dieses Jahr im Viertelfinale aus. Es gewann der an Position sechs gesetzte Sowjetbürger Andrei Tschesnokow im Finale gegen den Tschechoslowaken Martin Střelba in drei Sätzen und gewann damit seinen vierten Karrieretitel sowie den zweiten Titel des Jahres.

Im Doppel traten die Sieger des Vorjahres Rick Leach und Jim Pugh nicht erneut an. Es gewann dieses Jahr die Paarung aus Javier Sánchez und Balázs Taróczy, die an Nummer vier gesetzt, im Finale die Australier Peter Doohan und Laurie Warder besiegt. Sánchez gewann damit seinen fünften Doppeltitel, Taróczy seinen 26. Titel.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweden  Stefan Edberg Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Jimmy Connors 2. Runde
03. Spanien  Emilio Sánchez Vicario Achtelfinale
04. Argentinien  Guillermo Pérez Roldán Viertelfinale

05. Schweden  Jonas Svensson Viertelfinale

06. Sowjetunion  Andrei Tschesnokow Sieg

07. Argentinien  Alberto Mancini Viertelfinale

08. Australien  Mark Woodforde 2. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Sowjetunion  Alexander Wolkow Halbfinale

10. Vereinigte Staaten  Derrick Rostagno 2. Runde

11. Schweden  Magnus Gustafsson Achtelfinale

12. Schweden  Christian Bergström 2. Runde

13. Deutschland Bundesrepublik  Patrik Kühnen 2. Runde

14. Mexiko  Leonardo Lavalle Achtelfinale

15. Deutschland Bundesrepublik  Carl-Uwe Steeb Achtelfinale

16. Spanien  Javier Sánchez Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
1  Schweden  Stefan Edberg 3 3      
   Tschechoslowakei  Martin Střelba 6 6  
   Tschechoslowakei  Martin Střelba 7 6 2
  6  Sowjetunion  Andrei Tschesnokow 5 7 6
6  Sowjetunion  Andrei Tschesnokow 6 7
 
9  Sowjetunion  Alexander Wolkow 2 5  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  1  Schweden  S. Edberg 6 3 7  
   Estland  A. Võsand 6 6        Estland  A. Võsand 3 6 5  
WC  Schweden  T. Enqvist 1 2       1  Schweden  S. Edberg 6 6  
   Deutschland Bundesrepublik  T. Meinecke 7 6       15  Deutschland Bundesrepublik  C.-U. Steeb 2 4  
   Tschechoslowakei  J. Bulant 6 3        Deutschland Bundesrepublik  T. Meinecke 3 2  
  15  Deutschland Bundesrepublik  C.-U. Steeb 6 6  
      1  Schweden  S. Edberg 7 6
      7  Argentinien  A. Mancini 6 2
  10 WC  Vereinigte Staaten  D. Rostagno 2 3  
   Osterreich  S. Lochbihler 0 1        Tschechoslowakei  K. Nováček 6 6  
   Tschechoslowakei  K. Nováček 6 6          Tschechoslowakei  K. Nováček 4 3
   Kroatien  G. Prpić 6 2 2       7  Argentinien  A. Mancini 6 6  
WC  Deutschland Bundesrepublik  R. Osterthun 1 6 6     WC  Deutschland Bundesrepublik  R. Osterthun 1 3  
  7  Argentinien  A. Mancini 6 6  
   
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  3  Spanien  E. Sánchez Vicario 6 6  
   Deutschland Bundesrepublik  M. Rackl 4 3        Australien  J. Frawley 1 3  
   Australien  J. Frawley 6 6       3  Spanien  E. Sánchez Vicario 6 2 4  
   Tschechoslowakei  M. Střelba 4 7 7          Tschechoslowakei  M. Střelba 4 6 6  
   Argentinien  M. Ingaramo 6 5 6        Tschechoslowakei  M. Střelba 6 7  
  13  Deutschland Bundesrepublik  P. Kühnen 3 6  
         Tschechoslowakei  M. Střelba 6 6
      5  Schweden  J. Svensson 4 2
  12  Schweden  C. Bergström 3 4  
   Schweden  N. Kulti 4 1        Schweden  J. Gunnarsson 6 6  
   Schweden  J. Gunnarsson 6 6          Schweden  J. Gunnarsson 2 7 3
   Sudafrika 1961  M. Robertson 6 6 6       5  Schweden  J. Svensson 6 6 6  
   Argentinien  R. Azar 4 7 7        Argentinien  R. Azar 2 7 1  
  5  Schweden  J. Svensson 6 5 6  
   

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  6  Sowjetunion  A. Tschesnokow 6 6  
WC  Deutschland Bundesrepublik  H. Schwaier 6 4 6     WC  Deutschland Bundesrepublik  H. Schwaier 4 2  
   Argentinien  F. Davín 4 6 2       6  Sowjetunion  A. Tschesnokow 7 6  
   Sowjetunion  A. Olchowski 2 6 6       11  Schweden  M. Gustafsson 6 1  
   Spanien  S. Casal 6 4 4        Sowjetunion  A. Olchowski 0 4  
  11  Schweden  M. Gustafsson 6 6  
      6  Sowjetunion  A. Tschesnokow 3 6 6
      4  Argentinien  G. Pérez Roldán 6 4 3
  14  Mexiko  L. Lavalle 3 6 7  
   Tschechoslowakei  T. Šmíd 4 3        Deutschland Bundesrepublik  M. Stich 6 2 6  
   Deutschland Bundesrepublik  M. Stich 6 6       14  Mexiko  L. Lavalle 3 7 5
Q  Deutschland Bundesrepublik  K. Braasch 0 3       4  Argentinien  G. Pérez Roldán 6 6 7  
   Sowjetunion  A. Tscherkassow 6 6        Sowjetunion  A. Tscherkassow 5 3  
  4  Argentinien  G. Pérez Roldán 7 6  
   
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  8  Australien  M. Woodforde 4 4  
Q  Deutschland Bundesrepublik  R. Haas 0 r        Australien  C. Limberger 6 6  
   Australien  C. Limberger 2          Australien  C. Limberger 3 3  
Q  Argentinien  C. Miniussi 4 6 4       9  Sowjetunion  A. Wolkow 6 6  
   Tschechoslowakei  M. Vajda 6 2 6        Tschechoslowakei  M. Vajda 3 5  
  9  Sowjetunion  A. Wolkow 6 7  
      9  Sowjetunion  A. Wolkow 6 6
      16  Spanien  J. Sánchez 2 4
  16  Spanien  J. Sánchez 6 6  
Q  Deutschland Bundesrepublik  A. Maurer 1 6 4     Q  Deutschland Bundesrepublik  D. Dier 3 1  
Q  Deutschland Bundesrepublik  D. Dier 6 3 6       16  Spanien  J. Sánchez 7 6
   Argentinien  M. Jaite 4 6 6          Argentinien  M. Jaite 5 3  
Q  Peru  P. Arraya 6 1 4        Argentinien  M. Jaite 6 6  
  2  Vereinigte Staaten  J. Connors 4 1  
   

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechoslowakei  Tomáš Šmíd
Australien  Mark Woodforde
Halbfinale
02. Australien  Peter Doohan
Australien  Laurie Warder
Finale
03. Schweden  Stefan Edberg
Schweden  Jan Gunnarsson
Viertelfinale
04. Spanien  Javier Sánchez
Ungarn  Balázs Taróczy
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Italien  Diego Nargiso
Deutschland Bundesrepublik  Ricki Osterthun
Viertelfinale

06. Deutschland Bundesrepublik  Patrik Kühnen
Deutschland Bundesrepublik  Carl-Uwe Steeb
Halbfinale

07. Argentinien  Alberto Mancini
Argentinien  Christian Miniussi
Achtelfinale

08. Schweden  Magnus Gustafsson
Mexiko  Leonardo Lavalle
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Tschechoslowakei  T. Šmíd
 Australien  M. Woodforde
6 6
WC  Spanien  S. Casal
 Vereinigte Staaten  J. Connors
3 4        Deutschland Bundesrepublik  T. Meinecke
 Deutschland Bundesrepublik  M. Stich
4 2  
   Deutschland Bundesrepublik  T. Meinecke
 Deutschland Bundesrepublik  M. Stich
6 6     1  Tschechoslowakei  T. Šmíd
 Australien  M. Woodforde
7 6
   Sowjetunion  A. Tscherkassow
 Sowjetunion  A. Olchowski
7 7          Sowjetunion  A. Tscherkassow
 Sowjetunion  A. Olchowski
6 4  
   Spanien  J. Clavet
 Jugoslawien  I. Flego
5 6        Sowjetunion  A. Tscherkassow
 Sowjetunion  A. Olchowski
6 6
  7  Argentinien  A. Mancini
 Argentinien  C. Miniussi
4 1  
    1  Tschechoslowakei  T. Šmíd
 Australien  M. Woodforde
6 3
      4  Spanien  J. Sánchez
 Ungarn  B. Taróczy
7 6  
  4  Spanien  J. Sánchez
 Ungarn  B. Taróczy
6 6
   Peru  P. Arraya
 Vereinigte Staaten  D. Rostagno
5 6 7        Peru  P. Arraya
 Vereinigte Staaten  D. Rostagno
1 1  
   Tschechoslowakei  J. Bulant
 Tschechoslowakei  M. Vajda
7 4 6     4  Spanien  J. Sánchez
 Ungarn  B. Taróczy
6 6
   Tschechoslowakei  K. Nováček
 Tschechoslowakei  C. Suk
6 6 2       5  Italien  D. Nargiso
 Deutschland Bundesrepublik  R. Osterthun
3 3  
   Deutschland Bundesrepublik  A. Maurer
 Tschechoslowakei  B. Stanković
0 7 6        Deutschland Bundesrepublik  A. Maurer
 Tschechoslowakei  B. Stanković
1 5
  5  Italien  D. Nargiso
 Deutschland Bundesrepublik  R. Osterthun
6 7  
    4  Spanien  J. Sánchez
 Ungarn  B. Taróczy
7 6
      2  Australien  P. Doohan
 Australien  L. Warder
6 3
  6  Deutschland Bundesrepublik  P. Kühnen
 Deutschland Bundesrepublik  C.-U. Steeb
6 6 6
   Schweden  N. Kulti
 Schweden  N. Utgren
3 3     WC  Sowjetunion  A. Tschesnokow
 Sowjetunion  A. Wolkow
7 4 3  
WC  Sowjetunion  A. Tschesnokow
 Sowjetunion  A. Wolkow
6 6     6  Deutschland Bundesrepublik  P. Kühnen
 Deutschland Bundesrepublik  C.-U. Steeb
7 7
   Argentinien  M. Ingaramo
 Chile  P. Rebolledo
6 2 1       3  Schweden  S. Edberg
 Schweden  J. Gunnarsson
5 5  
   Spanien  E. Sánchez Vicario
 Schweden  J. Svensson
4 6 6        Spanien  E. Sánchez Vicario
 Schweden  J. Svensson
3 7 4
  3  Schweden  S. Edberg
 Schweden  J. Gunnarsson
6 6 6  
    6  Deutschland Bundesrepublik  P. Kühnen
 Deutschland Bundesrepublik  C.-U. Steeb
2 3
      2  Australien  P. Doohan
 Australien  L. Warder
6 6  
  8  Schweden  M. Gustafsson
 Mexiko  L. Lavalle
6 6
   Vereinigte Staaten  R. Baxter
 Vereinigtes Konigreich  D. Felgate
5 6        Deutschland Bundesrepublik  K. Braasch
 Deutschland Bundesrepublik  H. Schwaier
3 2  
   Deutschland Bundesrepublik  K. Braasch
 Deutschland Bundesrepublik  H. Schwaier
7 7     8  Schweden  M. Gustafsson
 Mexiko  L. Lavalle
3 4
   Argentinien  G. Luza
 Argentinien  G. Pérez Roldán
7 6       2  Australien  P. Doohan
 Australien  L. Warder
6 6  
   Argentinien  P. Albano
 Argentinien  M. Jaite
6 1        Argentinien  G. Luza
 Argentinien  G. Pérez Roldán
3 7 4
  2  Australien  P. Doohan
 Australien  L. Warder
6 5 6  
 

Weblinks und QuellenBearbeiten