Der BMW G42 ist ein Coupé in der Kompaktklasse aus der 2er-Reihe des deutschen Automobilherstellers BMW, das Anfang Juli 2021 vorgestellt wurde.[1][2][3]

BMW
BMW M240i Coupé
BMW M240i Coupé
G42
Verkaufsbezeichnung: 2er
Produktionszeitraum: seit 07/2021
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,0 Liter
(135–275 kW)
Dieselmotor:
2,0 Liter
(140 kW)
Länge: 4537–4548 mm
Breite: 1838 mm
Höhe: 1390–1404 mm
Radstand: 2741 mm
Leergewicht: 1565–1765 (EU) kg
Vorgängermodell BMW F22
Heckansicht

Der Wagen wird im BMW-Werk San Luis Potosí, Mexiko, hergestellt.[4] Zum Produktionsanlauf im September 2021 wurde ein G42 als Art Car vorgestellt, das der lokale Künstler Bosco in den mexikanischen und deutschen Nationalfarben gestaltet hat.[5] Markteinführung des Coupés in Deutschland war im Januar 2022.[6]

Ein Nachfolgemodell des Cabriolets F23 wird nicht mehr angeboten.[7]

Konzept und KarosserieBearbeiten

Der G42 basiert wie unter anderem die Dreier-Limousine und das Vierer-Coupé auf der CLAR-Plattform für längs eingebaute Motoren des Konzerns und hebt sich somit von den übrigen 2er-Modellen und der Einser-Kombilimousine mit Vorderradantrieb ab.[2][8] BMW sieht den G42 wie schon den Vorgänger[9] auch als Nachfolger des BMW 02.[3] Dem entspricht die Front ohne Doppelscheinwerfer.[10] Schon 2016 hatte BMW mit der turbo hommage ein ähnliches Fahrzeug gezeigt.[11]

Das neue 2er Coupé wurde etwa 6,5 cm breiter und etwa 10 cm länger als sein Vorgänger,[12] wovon etwas über 5 cm auf den Radstand entfallen.[8] Das Gewicht des Wagens ist annähernd 50:50 auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Trotz Verwendung von Aluminium im Vorderwagen,[12] ist der M240i mit Allradantrieb 165 kg schwerer als der Vorgänger, wobei der aktuelle Motor 25 kW (34 PS) stärker wurde.[13] Zur Verbesserung der Aerodynamik hat es eine annähernd vollständige Verkleidung des Unterbodens, eine zehnstufige Luftklappensteuerung in der Niere und dem darunterliegenden Lufteinlass der Frontschürze sowie versenkte Türgriffe.[14]

AntriebBearbeiten

Zum Verkaufsbeginn des 2er Coupé stehen zwei Ottomotoren und ein Dieselmotor zur Wahl: 220i mit einer maximalen Leistung von 135 kW (184 PS), M240i mit 275 kW (374 PS) und 220d mit 140 kW (190 PS). Ein 230i-Vierzylinder ist für Sommer 2022 geplant.[12]

Die Ottomotoren haben 2,0 oder 3,0 Liter Hubraum, variable Ventilsteuerung („VANOS“) und Benzindirekteinspritzung. Sie haben einen Turbolader mit der sogenannten „Twin Scroll“-Technik, TwinPower genannt.[15] Durch zwei Einlaufspiralen an der Turbine wirken die Druckschwankungen der Abgasströme so, dass der Abgasgegendruck vermindert wird. Gaswechsel und damit Verbrauch, Leistung und Ansprechverhalten sollen dadurch verbessert werden. Der Dieselmotor hat eine Common-Rail-Einspritzung.[15] Alle sind mit einem Acht-Gang-Automatikgetriebe Steptronic kombiniert.[2]

OttomotorenBearbeiten

  • Den Vierzylinder-Ottomotor gibt es seit Verkaufsbeginn 2021 im Basismodell 220i. Er hat zwei Liter Hubraum, hat eine maximale Leistung von 135 kW (184 PS) und ein Drehmoment von bis zu 300 Nm.
  • Das ebenso schon 2021 angebotene Modell M240i hat einen drei Liter großen Reihensechszylinder-Ottomotor (B58). Er leistet maximal 275 kW (374 PS, 34 PS mehr als der Vorgänger[13]), und sein Drehmoment beträgt bis zu 500 Nm. Die Kraft wird mit dem heckbetonten Allradantrieb xDrive übertragen.[2][15]

DieselmotorenBearbeiten

  • Bei zwei Liter Hubraum leistet der Motor des 220d maximal 140 kW (190 PS) mit einem Drehmoment von 400 Nm. Er hat bislang als einziges 2er Coupé ein 48 V-Bordnetz mit Startergenerator.[12][15]

FahrwerkBearbeiten

Hinten hat das 2er Coupé eine Fünflenkerachse, bei der wie bei der Doppelgelenk-Vorderachse auch Aluminium verwendet wird.[2][15] Wie beim Dreier/Vierer (G20/G22) werden hubabhängige Dämpfer eingesetzt.[6] Gelenkt wird mit einer elektromechanischen Servolenkung, auf Wunsch mit variabler Übersetzung.[15] Der M240i verfügt vorn über eine Vierkolben-Festsattel-Scheibenbremse anstelle der Einkolben-Faustsattel-Scheibenbremse; hinten sind bei allen Modellen Einkolben-Faustsattel-Scheibenbremsen eingebaut. Alle Bremsen sind belüftet.[2]

AusstattungBearbeiten

Akustik-Verglasung gehört zur Serienausstattung; ebenso das BMW Live Cockpit mit 100 Watt Audiosystem und sechs Lautsprechern, Speed Limit Info, Spurverlassenswarnung und Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion.[2] Auch ein Mulitfunktionssportlenkrad, beim M240i mit sogenannten Schaltpaddeln, gehört zur Grundausstattung.[6] Ausschließlich für den G42 ist die violette Lackierung Thundernight Metallic erhältlich.[2]

Technische DatenBearbeiten

220i M240i xDrive 220d
Bauzeitraum seit 07/2021
Motorart Ottomotor Dieselmotor
Motorbauart R4 R6 R4
Gemischaufbereitung Benzindirekteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Aufladung Turbolader
Motortyp BMW B48 BMW B58 B47
Hubraum 1998 cm³ 2998 cm³ 1995 cm³
max. Leistung
bei 1/min
135 kW (184 PS)/
5000–6500
275 kW (374 PS)/
5500–6500
140 kW (190 PS)/
4000
max. Drehmoment
bei 1/min
300 Nm/
1350–4000
500 Nm/
1900–5000
400 Nm/
1750–2500
Getriebe, serienmäßig 8-Stufen-Automatikgetriebe
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb Allradantrieb xDrive Hinterradantrieb
Leergewicht nach EU in kg 1565 1765 1655
max. Zuladung in kg 475
max. Anhängelast in kg 1600
Beschleunigung, 0 bis 100 km/h in s 7,5 4,3 6,9
Höchstgeschwindigkeit, km/h 236 250(1) 237
Kraftstoffverbrauch, nach EWG-Richtlinie,
kombiniert in l/100 km
6,3–6,8 S 8,1–8,8 S 4,7–5,1 D
CO2-Emission, kombiniert in g/km 144–155 185–200 122–132
Tankinhalt, in Liter 52 51
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6d
(1) abgeregelt

WeblinksBearbeiten

Commons: BMW G42 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Roland Hildebrandt: BMW 2er Coupé (G42): Live-Premiere am 8. Juli 2021 in Goodwood. In: de.motor1.com. 28. Juni 2021, abgerufen am 17. September 2021.
  2. a b c d e f g h Neues BMW 2er Coupé (2022): M240i mit 374 Allrad-PS | Auto Motor und Sport. 7. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021. (Archivierte Version)
  3. a b Christopher Smith, Übersetzung: Roland Hildebrand: BMW 2er Coupé (G42) verliert auf neuen Fotos an Tarnung. In: motorsport-total.com. 30. Juni 2021, abgerufen am 17. September 2021.
  4. Götz Fuchslocher: BMW beginnt in Mexiko mit Produktion des 2er Coupé. In: automobil-produktion.de. 9. September 2021, abgerufen am 22. September 2021.
  5. Adrian Padeanu Übersetzt von: Manuel Lehbrink: BMW M240i wird zum farbenfrohen Art Car. In: de.motor1.com. 16. September 2021, abgerufen am 29. September 2021.
  6. a b c Sven Kötter: 2er Coupé ist ein BMW der alten Schule. In: autozeitung.de. 13. Juli 2021, abgerufen am 22. September 2021.
  7. Peter Wolkenstein: Überraschungs-Effekt. In: Auto Strassenverkehr. Band 23, Nr. 2021, 13. Oktober 2021, S. 8–13.
  8. a b Heinrich Lingner: Hinterradantrieb - näher am 02 als am 1er. In: auto-motor-und-sport.de. 17. Mai 2021, abgerufen am 17. September 2021.
  9. bmw.de vom 28. Oktober 2013, Das Design des BMW 2er Coupé (Memento vom 20. Mai 2015 im Internet Archive)
  10. Christian Lorenz: Vorstellung: BMW 2er Coupé, Bilduntertitel Bild 8. In: heise.de. 7. Juli 2021, abgerufen am 23. September 2021.
  11. Roland Hildebrandt: BMW 2er Coupé (G42): Hätte es so noch besser ausgesehen? In: de.motor1.com. 8. Juli 2021, abgerufen am 22. Oktober 2021.
  12. a b c d Christian Lorenz: Vorstellung: BMW 2er Coupé. In: heise.de. 7. Juli 2021, abgerufen am 17. September 2021.
  13. a b Christian Lorenz: Vorstellung: BMW 2er Coupé, Bilduntertitel "Bild 1". In: heise.de. 7. Juli 2021, abgerufen am 23. September 2021.
  14. "Haben Fans gefragt, was sie sich wünschen": Neues BMW-Coupé mit 374 PS. In: Focus Online. 7. Juli 2021, abgerufen am 1. Oktober 2021.
  15. a b c d e f Technische Daten BMW 2er Coupé. Juli 2021 (PDF, 226 kB), abgerufen am 17. September 2021.