Bürger (2014)

polnischer Film von Jerzy Stuhr

Bürger ist ein satirischer polnischer Film aus dem Jahr 2014. Der Film von Regisseur und Hauptdarsteller Jerzy Stuhr anhand der Lebensgeschichte eines polnischen Jedermann die Geschichte Polens der letzten 60 Jahre.

Film
Deutscher TitelBürger
OriginaltitelObywatel
Produktionsland Polen
Originalsprache Polnisch
Erscheinungsjahr 2014
Länge 104 Minuten
Stab
Regie Jerzy Stuhr
Drehbuch Jerzy Stuhr
Produktion Piotr Dzięcioł
Musik Adrian Konarski
Kamera Paweł Edelman
Schnitt Milenia Fiedler
Besetzung

Jerzy Stuhr,
Maciej Stuhr,
Sonia Bohosiewicz,
Magdalena Boczarska,
Janusz Gajos,
Barbara Horawianka,
Cezary Kosiński,
Violetta Arlak,
Jacek Król

HandlungBearbeiten

Infolge eines Unfalls gelangt der polnische Jedermann Jan Bratek in ein Krankenhaus. Hier erinnert er sich an Episoden seines Lebens. Zumeist folgen diese Episoden chronologisch Rückwärts. Jan erinnert sich an Höhen und Tiefen während der Zeit von Stalinismus, Solidarność, Kriegsrecht, Wendezeit und Demokratie. Immer wieder stellt er dabei fest, das seine Mitmenschen nicht das sind was sie scheinen, und Jan steht oft genug als Verlierer da.

HintergrundBearbeiten

Der Film von Jerzy Stuhr ist zum Teil autobiografisch inspiriert. Er wurde von Opus Film produziert. Die deutsche Uraufführung fand am 23. April 2015 im Rahmen des GoEast-Festivals in Wiesbaden statt.

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Claudia Dillmann (Hrsg.): goEast 15. Festival des Mittel- und Osteuropäischen Films; Wiesbaden 2015; Seite 40–41