Bègles

französische Gemeinde

Bègles (okzitanisch Begla) ist eine französische Stadt mit 30.642 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Stadt liegt im Arrondissement Bordeaux und gehört zu den Kantonen Talence und Villenave-d’Ornon.

Bègles
Begla
Bègles (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Gironde (33)
Arrondissement Bordeaux
Kanton Talence
Villenave-d’Ornon
Gemeindeverband Bordeaux Métropole
Koordinaten 44° 48′ N, 0° 33′ WKoordinaten: 44° 48′ N, 0° 33′ W
Höhe 3–18 m
Fläche 9,96 km²
Einwohner 30.642 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 3.077 Einw./km²
Postleitzahl 33130
INSEE-Code
Website www.mairie-begles.fr

Kirche Saint-Pierre

Bègles liegt im südöstlichen Vorortbereich von Bordeaux am westlichen Ufer der Garonne. Die Gemeinde wird durch Buslinien und die Tramlinie C der TBC erschlossen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 24.388 27.330 25.680 23.318 22.604 22.475 24.417 28.601
Quelle: INSEE; 2006: Fortschreibung; alle Zahlen ohne Zweitwohnsitze

VerkehrBearbeiten

Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Bordeaux–Sète und wird im Regionalverkehr mit TER-Zügen bedient. Im Süden der Gemarkung befindet sich ein Rangier- und Containerbahnhof.

Am 8. Juli 2019 wurde in Bègles eine flächendeckende Tempo-30-Zone eingerichtet.[1]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PartnerstädteBearbeiten

Deutsche Partnerstadt von Bègles ist seit 1962 Suhl in Thüringen. Die spanische Partnerstadt ist seit 1991 Collado Villalba in der Region Madrid und in Irland ist Bray seit 1994 Partnerstadt von Bègles.

PersönlichkeitenBearbeiten

Der Grünen-Politiker Noël Mamère war von 1989 bis 2017 Bürgermeister der Gemeinde.

In Bègles wurden folgende Persönlichkeiten geboren:

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Band 1. Flohic Éditions, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 135–141.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bègles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Jungfer: Französische Stadt setzt flächendeckend auf Tempo 30. In: nzz.ch. 10. Juli 2019, abgerufen am 13. Juli 2019.