Bánovce nad Bebravou

Gemeinde in der Slowakei
Bánovce nad Bebravou
Wappen Karte
Wappen von Bánovce nad Bebravou
Bánovce nad Bebravou (Slowakei)
Bánovce nad Bebravou
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trenčiansky kraj
Okres: Bánovce nad Bebravou
Region: Horná Nitra
Fläche: 26,459 km²
Einwohner: 17.417 (31. Dez. 2020)
Bevölkerungsdichte: 658 Einwohner je km²
Höhe: 216 m n.m.
Postleitzahl: 957 01
Telefonvorwahl: 0 38
Geographische Lage: 48° 43′ N, 18° 16′ OKoordinaten: 48° 43′ 12″ N, 18° 15′ 33″ O
Kfz-Kennzeichen: BN
Kód obce: 542652
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Gliederung Stadtgebiet: 5 Stadtteile
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Rudolfa Novotná
Adresse: Mestský úrad Bánovce nad Bebravou
Námestie Ľ. Štúra
95701 Bánovce nad Bebravou
Webpräsenz: www.banovce.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Bánovce nad Bebravou (deutsch Banowitz, ungarisch Bán) ist eine Stadt in der Slowakei am Fluss Bebrava.

GeschichteBearbeiten

Die Stadt entstand an der Stelle eines alten Siedlungsplatzes (jüngere Bronzezeit). Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 1234. Im Mittelalter wurde sie ein wichtiges Zentrum der Handwerksproduktion: Schuhmacher, Schreiner, Schmiede, Fleischer, Weber usw. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde die erste Grundschule eröffnet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Stadtzentrum

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Bánovce nad Bebravou

Im Stadtzentrum Bánovce nad Bebravou dominiert die römisch-katholische Kirche. Ab 1924 bis zum Kriegsende 1945 war Jozef Tiso Pfarrer von Banovce und reiste auch während seiner Amtszeit als Ministerpräsident und später Präsident der Ersten Slowakischen Republik jeden Sonntag von Bratislava aus mit einem speziellen Eisenbahn-Triebwagen zur Sonntagsmesse an.

IndustrieBearbeiten

Im Herbst 2005 wurde das Unternehmen LKW Komponenten s.r.o. gegründet. Derzeit (Ende 2008) sind etwa 320 Mitarbeiter beschäftigt, um Teile für MAN zu fertigen. Im Automobilbereich ist auch die Hella-Gruppe mit einem Produktionsstandort für Heckleuchten in der Stadt vertreten. Auch Fritzmeier betreibt ein Werk für Schweißbaugruppen und -kabinen in Bánovce nad Bebravou.[1] Der deutsche Hemden- und Blusenhersteller Eterna Mode GmbH mit Sitz in Passau beschäftigt mit einer Betriebsstätte 706 Personen in der Stadt.

StadtteileBearbeiten

Die Gemeinde besteht aus folgenden Gemeindeteilen:

Töchter und Söhne der StadtBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bánovce nad Bebravou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritzmeier Banovce, auf www.fritzmeier.de, abgerufen am 10. März 2018
  2. KUBANOVIČ, Zlatko: Historický náhľad do dejín slovenských saleziánov (Od dona Bosca do roku 1924). Bratislava : Don Bosco, 2019. ISBN 978-80-8074-436-6. S. 237 – 238.