Ayşegül Aldinç

türkische Sängerin und Schauspielerin

Ayşegül Aldinç (* 28. September 1957 in Istanbul) ist eine türkische Sängerin und Schauspielerin.

KarriereBearbeiten

Bekannt wurde sie als Teilnehmerin der Türkei beim Eurovision Song Contest 1981 zusammen mit dem Modern Folk Trio. Sie erreichte mit dem Discotitel Dönme Dolap Platz 18. Ab 1985 wurde sie als Schauspielerin tätig. Sie spielte in Serien wie auch in Spielfilmen türkischer Produktion. 1988 erschien ihr Debütalbum im Stil der türkischen Popmusik. Im Jahr 2000 hatte sie die Hauptrolle in dem Filmdrama Hayal Kurma Oyunları.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 1988: ...Ve Ayşegül Aldinç
  • 1991: Benden Söylemesi
  • 1993: Alev Alev
  • 1996: Söze Ne Hacet
  • 2000: Nefes
  • 2016: Sek'iz

Singles[1]Bearbeiten

  • 1978: Hastane/Yorgun ve Mutlu (mit Mehmet Teoman)
  • 1981: Dönme Dolap/Miras (mit Modern Folk Trio)
  • 1983: Heyecan
  • 1984: Merhaba Ümit
  • 1985: Yine Yakmış Yar Mektubu
  • 1986: Masum Öpücük (mit Kayahan)
  • 1987: Bir Bahar Aşkısın
  • 1988: Kara Sevda
  • 1988: Bir Kız
  • 1988: Gözlerin Su Yeşili
  • 1988: Anlatmak İstediğim Bazı Şeyler Var
  • 1988: Hayır
  • 1989: Gülbeyaz
  • 1990: Kız Çocuğu (Hiroşima)
  • 1991: Sorma
  • 1991: Yapma N'Olursun
  • 1991: Gelmeyeceğim
  • 1991: Ne Güzel
  • 1991: Şık Latife
  • 1991: Oldum Olası
  • 1991: Aşk-ı Muhabbet
  • 1992: Nenni
  • 1992: Delip De Geçer
  • 1992: Ah Sevdiğim
  • 1994: Al Beni
  • 1994: Hoppa Hoppa
  • 1994: Alev Alev
  • 1994: Hadi Söyle
  • 1994: Şimdi İkimiz (mit Tarık Tarcan)
  • 1994: Yanlışsın
  • 1994: Günahkar Yaz
  • 1994: Sebep Olma
  • 1996: Alimallah
  • 1996: Anladım Ben Seni
  • 1996: Beni Hatırla
  • 2000: Küçük Şeyler
  • 2000: Ben Kimselere Yar Olmam
  • 2001: Haberi Yok
  • 2001: Nefes
  • 2006: Yıldızlar (mit Neşet Ruacan & Turhan Yükseler)
  • 2008: Kaçsam Bırakıp
  • 2010: O Kız
  • 2011: Ağla
  • 2011: Li Lal Lal La La
  • 2013: Yolun Başında
  • 2015: Bir Tek Gördüğüm
  • 2016: Durum Leyla (mit Gökhan Türkmen)
  • 2016: Seni Sevmek Var Ya (mit Eflatun)
  • 2017: Aşk Gelince (mit Yüksek Sadakat)
  • 2017: Kendisi

FilmografieBearbeiten

  • 1987: Katırcılar
  • 1989: Yağmur Kaçakları
  • 1989: Kara Sevda
  • 1990: Yeşil Bir Dünya
  • 1994: Ağrı’ya Dönüş
  • 1995: Gerilla
  • 1996: Deniz Bekliyordu
  • 2000: Kahpe Bizans
  • 2000: Güle, Güle
  • 2000: Hayal Kurma Oyunları
  • 2011: Pis Yedili

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. iTunes Ayşegül Aldinç