Autovía A-23

Autobahn in Spanien

Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des WikiProjekts Straßen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Straßen auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion!

Begründung: Übernahme aus allgemeiner QS: Seit wann liegt Pau südlich von Frankreich? Sprachliche Mängel, außerdem unenzyklopädische Zeitangaben -- feuerst – disk 11:39, 17. Jul. 2017 (CEST)


Die Autovía A-23, auch bekannt als Autovía Mudéjar, kurz A-23, ist eine Autobahn in Aragonien, Spanien.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ES-A
Autovía A-23 in Spanien
Autovía A-23
 ESP E-7.svg
Karte
Verlauf der A 23
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Sagunto
Straßenende: Somport
Gesamtlänge: 440,1 km

Autonome Gemeinschaft:

A-23 Autovia Mudejar en Huesca.jpg
Autovía A-23

Die A-23 ist eine Erweiterung der N-330 und der N-234. Aktuell beginnt die Autobahn in der Provinz von Huesca und verläuft südlich Saragossa. Dann folgt sie dem Fluss Jiloca, südlich Teruel durch Sierra de Espada. Sie führt zur Küste bei Sagunt. Derzeit wird geplant, die Autobahn bis an die französische Grenze zu verlängern. Im Falle der Umsetzung wäre sie eine wichtige Verbindung zwischen Valencia, Aragon, der Region Basque und Frankreich.

NameBearbeiten

Der Name A-23 stammt, wie bei allen nationalen Straßen, die zur Autovía aufgewertet wurden, aus den ersten beiden Ziffern des alten Namens (N-23).

Die A-23 ist Teil der Europastraße 7. Diese verbindet Pau im Südwesten Frankreichs mit Saragossa.

Auf französischer Seite schließt die RN 134 an.

GeschichteBearbeiten

Die A-23 verläuft wie die N-234 zwischen Sagunto und Daroca – Retascón und die N-330 zwischen Retascón und Jaca. Die Bauarbeiten begannen 1999 und derzeit (2014) sind mehrere Abschnitte nördlich der Provinz Huesca im Bau. Seit dem 21. Februar 2008 sind die drei Städte in Aragonien an die Autobahn angeschlossen, mit der Eröffnung des letzten Abschnittes. Der neue Abschnitt zwischen Calamocha – Romans ist 27,8 Kilometer lang, hat vier Streifen und kostete 98,68 Millionen Euro. Die Arbeiten zwischen Saragossa und Teruel gehen voran und sollten in Jaca die französische Grenze erreichen, aber der Verkehr wird von Saragossa nach Cantabrian über die A-68 geführt.

AktuellBearbeiten

Die Autovía A-23 beginnt in Valencia (Sagunt) und verläuft nach Huesca und Sabinanigo (Jaca).

Wenn die Autovía fertiggestellt wird, erreicht sie eine Länge von 434,84 Kilometern. Davon sind 369,2 Kilometer in Betrieb (14,2 km als Z-40), 65,04 Kilometer sind derzeit noch im Bau bzw. in Planung. Derzeit braucht man von Sagunt bis Somport 4 Stunden und 38 Minuten.

StreckenabschnitteBearbeiten

Bezeichnung Strecke Status Kilometer
A-23 SaguntoSoneja In Betrieb (seit 1999) 16,9
A-23 SonejaSegorbe In Betrieb (seit 1999) 9,5
A-23 Variante de Segorbe In Betrieb (seit 1999) 3,6
A-23 Segorbe – Río Palancia In Betrieb (seit 2005) 6,6
A-23 Río Palancia – Viver In Betrieb (seit 2006) 10,2
A-23 ViverBarracas In Betrieb (seit 2006) 14,2
A-23 BarracasSarrión In Betrieb (seit 2006) 18,2
A-23 Sarrión – Escandón In Betrieb (seit 2005) 20,6
A-23 Escandón – Teruel In Betrieb (seit 2005) 16,6
A-23 TeruelSanta Eulalia del Campo In Betrieb (seit 2005) 26,8
A-23 Santa Eulalia del CampoMonreal del Campo In Betrieb (seit 2001) 21,9
A-23 Monreal del CampoCalamocha In Betrieb (seit 2001) 14,7
A-23 CalamochaRomanos In Betrieb (seit 2008) 27,8
A-23 RomanosMainar In Betrieb (seit 2007) 11,8
A-23 MainarPaniza In Betrieb (seit 2007) 13
A-23 PanizaTorrubia (Muel) In Betrieb (seit 2007) 16,8
A-23 Torrubia (Muel) – María de Huerva In Betrieb (seit 2006) 13,1
A-23 María de HuervaZaragoza (süd) In Betrieb (seit 2005) 11,6
A-23 Zaragoza (süd) – Zaragoza (ost) In Betrieb (seit 2008) 14,2
A-23 Zaragoza (ost) – Villanueva de Gállego In Betrieb (seit 1991) 9,5
A-23 Villanueva de GállegoZuera In Betrieb (seit 1998) 17
A-23 ZueraAlmudévar In Betrieb (seit 1998) 22
A-23 AlmudévarHuesca In Betrieb (seit 1997) 21,7
A-23 HuescaNueno In Betrieb (seit 2000) 12,3
A-23 NuenoCongosto de Isuela In Betrieb (seit 2014)[1] 5
N-330 Congosto de IsuelaArguis Planungen laufen (2015 wieder aufgenommen)
(Construcciones FCC)[2]
3,2
A-23 ArguisAlto de Monrepós in Betrieb (seit 2014)[2] 3,2
N-330 Alto de MonrepósCaldearenas Planungen laufen (2015 wieder aufgenommen)
(Construcciones Acciona)[2]
4,1
N-330 CaldearenasLanave im Bau (Datum ausstehend)[2] 12
Lanave – Embalse de Jabarrella ?[3] (Dragados) 7
Embalse de JabarrellaSabiñánigo (süd) ? Begar[3]
(suspensión pagos de Begar en la primavera del 2010)
2,2
A-23 Sabiñánigo (süd) – Sabiñánigo (ost) in Betrieb (seit 2014)[4] 3
A-23 Sabiñánigo (ost) – Sabiñánigo (west) Auftrag ist ausgeschrieben (seit 2016) 6,9
A-23 Sabiñánigo (west) – Jaca (ost) in Betrieb (seit 2012) 9,6
N-330 Variante de Jaca (Jaca-Ost – Jaca-Nord[5]) ? 8,04
N-330 Jaca Ost – Somport Machbarkeitsstudie ausstehend 19
N-330 Tunnel Somport in Betrieb (seit 2003) 8,608
  • 05/08/2015: Presupuestos 2016[6]

RouteBearbeiten

Abschnitt Sagunto–SaragossaBearbeiten

Höchste zulässige
Gesamtgeschwindigkeit
km Richtung Saragossa Richtung Sagunto Autobahn Bemerkung
  Beginn der Autovía Mudéjar Ende der Autovia Mudéjar V-23
  3 Petrés
Castellón – Valencia
Petrés
Castellón – Valencia
AP-7
A-7
  5 Gilet Gilet
  7 Albalat de Taronchers
Estivella – Segart
Albalat de Taronchers
Estivella – Segart
  Área de Descanso
  14 Serra – Torres-Torres
Alfara de Algimia – Algimia de Alfara
Serra – Torres-Torres
Alfara de Algimia – Algimia de Alfara
  Provinz Castellón Provinz Valencia
  18 Castellón
Algar de Palancia – Vall d'Uxó
Castellón
Algar de Palancia – Vall de Uxó
N-225
  21 – 22 Sot de Ferrer Sot de Ferrer
  24 Soneja Soneja
  26 Villatorgas Villatorgas
  27 Geldo – Segorbe Geldo – Segorbe
  31 Altura – Segorbe Altura – Segorbe CV-25
  33 Navajas Navajas CV-216
  37 Jérica (süd) N-234
  42 Viver – Jérica
Caudiel
Viver – Jérica
Caudiel
CV-195
  47 Viver Viver N-234
  57 Barracas – Puerto del Ragudo Barracas – Puerto del Ragudo
  59 Barracas Barracas
     
  63 San Agustin San Agustín
  71 Olba
Albentosa – Venta del Aire
Olba
Albentosa – Venta del Aire
N-234
  73 Rubielos de Mora – Aramón Valdelinares
Albentosa
Rubielos de Mora – Aramón Valdelinares
Albentosa
A-1515
N-234
  76 Mora de Rubielos – Aramón Valdelinares
Manzanera
Mora de Rubielos – Aramón Valdelinares
Manzanera
A-228
N-234
  78 Sarrión Sarrión N-234}
  89 Puebla de Valverde
vía de servicio
Puebla de Valverde
vía de servicio
N-234
  92 Puebla de V. – Mora de R. – Valdelinares
C. de la Sierra – Aramón Javalambre
Puebla de V. – Mora de R. – Valdelinares
C. de la Sierra – Aramón Javalambre
A-232
TE-620
  Puerto de Escandón – 1223 Meter Puerto de Escandón – 1223 Meter  
  100 Formiche Formiche TE-V-8011
  105 Teruel Sur
Cuenca
Teruel Sur
Cuenca
N-234
N-330
  116 Teruel Centro – Alcañíz
Cedrillas – Cantavieja
Teruel Centro – Alcañíz
Cedrillas – Cantavieja
N-420
A-226
  117 Cuenca
Teruel Norte – P. La Paz – Alcañíz
Cuenca
Teruel Norte – P. la Paz – Alcañíz
N-330
N-420
  124 Caudé
Albarracín
Aeropuerto
Caudé
Albarracín
Aeropuerto
A-1512
  131 Cella
Celadas
Cella
Celadas
A-2515
TE-V-1001
  137 Villarquemado Villarquemado
  144 Santa Eulalia del Campo
Alfambra
Santa Eulalia del Campo
Alfambra
A-1511
TE-V-1008
  150 Torrelacárcel – Aguatón
Torremocha de Jiloca
Torrelacárcel – Aguatón
Torremocha de Jiloca
  160 Villafranca del Campo
Singra
Villafranca del Campo
Singra
  165 Monreal del Campo
Madrid – Alcolea del Pinar
Monreal del Campo
Madrid – Alcolea del Pinar
N-234
N-211
  176 Caminreal
Montalbán – Alcañíz
Caminreal
Montalbán – Alcañíz
N-211
  180 Calamocha – Daroca N-234
  181 Calamocha (Sur)
Tornos – Bello
N-234
A-1507
  185 Navarrete-Calamocha
Daroca
Soria
Navarrete-Calamocha
Daroca
Soria
A-1504
N-234
N-330
  202 Ferreruela de Huerva
Báguena
Burbáguena
Ferreruela de Huerva
Báguena
Burbáguena
  206 Lechón
Anento
Lechón
Anento
  210 Daroca – Nombrevilla – Romanos
Calatayud
Daroca – Nombrevilla – Romanos
Calatayud
A-1506
N-234
  215 Villarreal de Huerva – Villadoz
Mainar
Villarreal de Huerva – Villadoz
Mainar
A-2502
N-330
  Puerto de Paniza – 925 Meter Puerto de Paniza – 925 Meter  
  232 La Almunia de Doña Godina
Cariñena Sur – Paniza
La Almunia de Doña Godina
Cariñena Sur – Paniza
A-220
N-330
  240 Cariñena Norte Cariñena Norte N-330
  245 Longares
Alfamén
Longares
Alfamén
A-1304
  255 Muel
Épila
Muel
Épila
A-1506
  262 Botorrita Botorrita
  268 Cadrete
María de Huerva
Cadrete
María de Huerva
N-330
  274 Cuarte de Huerva Cuarte de Huerva
  276 A-68 (Alcañiz – Castellón)
A-2 (MadridBarcelona)
AP-68 (Logroño – Pamplona)
E-7 A-23 (Huesca)
Z-40
  Beginn der Autovía Mudéjar Ende der de Autovía Mudéjar Z-40

Abschnitt Saragossa (Nord)–NuenoBearbeiten

Höchste zulässige
Gesamtgeschwindigkeit
km Richtung Nueno Richtung Saragossa Autobahn
  Comienzo de la
Autovía Mudéjar
Fin de la
Autovía Mudéjar
Z-40
  292 A-68 Alcañiz – Castellón
A-2 Madrid – Barcelona
E-804 AP-68 Logroño – Pamplona
Z-40
  296 San Juan de Mozarrifar
Polígono „Ciudad del Transporte“
  298 Zaragoza
Avenida de los Pirineos
Plaza del Pilar
N-330
  299 Polígono „San Miguel“
Universität San Jorge
  301 Villanueva de Gállego Sur
Polígono industrial
  304 Villanueva de Gállego Norte
Castejón de Valdejasa
  314 Zuera Sur
  316 Zuera
Ejea de los Caballeros
  318 Zuera Norte
San Mateo de Gállego
  321 Ontinar
Gurrea
Vía de servicio
  328 El Temple
Vía de servicio
  333 Gurrea
San Jorge
Vía de servicio
N-330a
  341 Almudévar
Tardienta
Alcalá de Gurrea
A-1211
A-1207
  347 Vía de Servicio
  356 Cuarte
Escuela Politécnica
Parque Tecnológico
  357 Huesca Sur
Cuarte
Escuela Politécnica
Parque Tecnológico
Huesca Sur
  360 Huesca Centro
Pamplona
A132
  362 Barbastro - Lérida N-240
  364 Yéqueda
Vía de Servicio
Huesca Norte
Yéqueda
Vía de Servicio
  368 Igriés
Vía de Servicio
  372 Arascués
Nueno
Vía de Servicio
  375 Nueno
Sabayés
   
Túnel de Nueno
L. 494 m
  Fin de la
Autovía Mudéjar
Comienzo de la
Autovía Mudéjar
N-330

Abschnitt Nueno–Jaca-CanfrancBearbeiten

höchste zulässige
Gesamtgeschwindigkeit
km Richtung Canfranc Richtung Nueno Autobahn Bemerkungen
  Puerto de Monrepós – 1280 Meter
Tramo pendiente de desdoblar
 
     
   
Túneles de Monrepós
L. 1.484 m
Túneles
     
  Tramo pendiente de desdoblar
   
  403 Sabiñánigo Sur Sabiñánigo Sur N-330
  406 Sabiñánigo Este
Yebra de Basa
Fiscal
Sabiñánigo Este
Yebra de Basa
Fiscal
N-260
     
  Tramo pendiente de desdoblar
     
  417 Espuéndolas
Martillué
Vía de servicio
Golf Badaguás
Espuéndolas
Martillué
Vía de servicio
N-330
  424 Jaca Oeste
Pamplona
Golf Badaguás
Jaca Oeste
Pamplona
N-330
     
 
A-23 in Teruel

WeblinksBearbeiten

Commons: Autovía A-23 – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.fomento.gob.es/MFOM/LANG_CASTELLANO/GABINETE_COMUNICACION/NOTICIAS1/2014/JULIO/140730-03.htm
  2. a b c d http://www.fomento.gob.es/MFOM/LANG_CASTELLANO/GABINETE_COMUNICACION/NOTICIAS1/2014/OCTUBRE/141010-03.htm
  3. a b Según el anuncio del Ministerio de Fomento del 22-7-2010.
  4. http://www.fomento.gob.es/MFOM/LANG_CASTELLANO/GABINETE_COMUNICACION/NOTICIAS1/2014/JULIO/140714-02.htm
  5. Incluye también el tramo Jaca Norte-Jaca Oeste, que formará parte de la A-21
  6. http://www.sepg.pap.minhap.gob.es/Presup/PGE2016Proyecto/MaestroDocumentos/PGE-ROM/doc/HTM/N_16_A_V_2_R_1_210_1_117_1.HTM