Automobilfabrik G. W. Müller & Co.

ehemaliger Automobilhersteller

Die Automobilfabrik G. W. Müller & Co. war ein Schweizer Hersteller von Automobilen. Der Markenname lautete Turbo.

Automobilfabrik G. W. Müller & Co.
Rechtsform
Gründung 1921
Auflösung 1922
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung G. W. Müller
Branche Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

G. W. Müller gründete 1921 in Zürich das Unternehmen zur Produktion von Automobilen. 1922 endete die Produktion. Müller wechselte daraufhin nach Deutschland, gründete die Turbo-Motoren AG und setzte die Fertigung bis 1924 fort.

FahrzeugeBearbeiten

Es gab nur ein Modell. Eine Besonderheit war der Motor: Dabei handelte es sich um einen Fünfzylinder-Sternmotor. Die Zylindermaße 70 mm Bohrung und 75 mm Hub ergaben 1443 cm³ Hubraum. Die Leistung des luftgekühlten Motors mit OHV-Ventilsteuerung betrug 27 PS. Zur Wahl standen ein Dreiganggetriebe sowie ein Vierganggetriebe von Soden. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit war mit 97 km/h angegeben, und das Gewicht mit 600 kg. Im Angebot waren offene und geschlossene zwei- und viersitzige Karosserien. Der Preis betrug 7500 Schweizer Franken.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten