Hauptmenü öffnen

Autobahndreieck Hochfranken

Das Autobahndreieck Hochfranken (Abkürzung: AD Hochfranken; Kurzform: Dreieck Hochfranken) ist ein Autobahndreieck an der A 72 und der A 93, die hier beginnt, und verbindet die Region Regensburg und den Süden Bayerns mit den Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig. Es befindet sich im äußersten Nordosten Bayerns in der Region Hochfranken, nach der es benannt ist. Das Dreieck liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Trogen im Landkreis Hof.

Autobahndreieck Hochfranken
A72 A93 E441
Karte
Übersichtskarte Autobahndreieck Hochfranken
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Bayern
Koordinaten: 50° 22′ 55″ N, 11° 57′ 44″ OKoordinaten: 50° 22′ 55″ N, 11° 57′ 44″ O
Höhe: 530 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Vollständiges Dreieck (Full-Y)
Brücken: 3 (Autobahn)
Baujahr: 2000
Die A 72 Richtung Chemnitz am Dreieck
Die A 72 Richtung Chemnitz am Dreieck

Das Dreieck Hochfranken wurde am 15. Dezember 2000 offiziell dem Verkehr übergeben, nachdem es seit 1992 geplant und seit 1996 gebaut worden war. Mit dessen Errichtung wurde auch die stauanfällige Strecke auf der nahe gelegenen B 15 entlastet. Durch das Autobahndreieck wurde die A 93 eine Alternative zur benachbarten A 9 für den Verkehr zwischen Bayern und Ostdeutschland.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[1][2][3]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AS Hof/Töpen (A 72) AD Hochfranken 32.200 33.400 36.700 18,4 % 20,1 % 21,3 %
AD Hochfranken AS Pirk (A 72) 36.200 37.100 37.400 15,2 % 16,7 % 19,1 %
AD Hochfranken AS Hof-Ost (A 93) 20.500 20.400 20.200 15,9 % 17,6 % 19,8 %

WeblinksBearbeiten

  Commons: Autobahndreieck Hochfranken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2007, abgerufen am 22. August 2018 (PDF).
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2011, abgerufen am 22. August 2018 (PDF).
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2017, abgerufen am 22. August 2018 (PDF).