Hauptmenü öffnen

Die VCD Auto-Umweltliste wird seit dem Jahr 1989 jährlich vom Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) herausgegeben und bewertet auf dem Markt befindliche Serienfahrzeuge (Pkw) hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit.

Inhaltsverzeichnis

Besondere Betrachtung der ElektrofahrzeugeBearbeiten

Elektroautos sind in der „Auto-Umweltliste“ derzeit (2013/2014) „wegen der dünnen und widersprüchlichen Datenlage“ nicht mit erfasst. Sie werden vom VCD gesondert unter Einbeziehung der Energiebereitstellung auf der Basis des NEFZ bewertet, obwohl dies Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor und besonders Hybridautos Vorteile verschafft, da deren Vorkette der Kraftstofferzeugung[1] unberücksichtigt bleibt.[2] Nach dieser Darstellung ist ein vollelektrischer BMW i3 weniger umweltfreundlich als ein BMW i3 mit Verbrennungsmotor als Reichweitenverlängerer[3]. Der Smart ED3 hat mit 87 g CO2/km[4] einen höheren Ausstoß als der Mercedes-Benz S 500 Plug-in Hybrid[5] mit angegebenen 78 g CO2/km.

Nach dem AbgasskandalBearbeiten

Seit dem Abgasskandal im September 2015 wurden die Auto-Umweltlisten nur noch als Positivlisten veröffentlicht. Auch Elektroautos sind nun vertreten.[6][7]

Die Spitzenreiter der letzten JahreBearbeiten

Jahr 1. Platz 2. Platz 3. Platz
2016/2017[8]
2015/2016[9] Lexus CT 200h Peugeot 208 Active BlueHDi 100 Seat Mii 1.0 Ecofuel
Škoda Citigo 1.0 CNG Green Tec
VW eco up!
2014/2015[10] Lexus CT 200h Seat Mii 1.0 Ecofuel
Škoda Citigo 1.0 CNG Green Tec
VW eco up!
Peugeot 308 1.6 BlueHDi 120
2013/2014[11] Seat Mii 1.0 Ecofuel
Škoda Citigo 1.0 CNG Green Tec
VW eco up!
Lexus CT 200h Toyota Prius Hybrid
2012/2013[12] VW eco up! Lexus CT 200h Toyota Prius Hybrid
2011/2012[13] Lexus CT 200h Toyota Prius Hybrid Toyota iQ 1.0 VVT-i
2010/2011[14] Toyota Auris Hybrid Toyota Prius Hybrid Toyota iQ 1.0 VVT-i
2009/2010[15] Toyota Prius Hybrid Toyota iQ 1.0 VVT-i Honda Insight Hybrid
2008/2009[16] Toyota Prius Hybrid Honda Civic Hybrid Citroën C1 1.0 Advance,
Peugeot 107 Petit Filou 70,
Toyota Aygo und
Daihatsu Cuore 1.0
2007/2008[17] Honda Civic Hybrid Toyota Prius Hybrid Citroën C1 1.0 Advance,
Peugeot 107 Petit Filou 70 und
Toyota Aygo
2006/2007[18] Honda Civic Hybrid Toyota Prius Hybrid Citroën C1 1.0 Advance 3/5türig,
Peugeot 107 Petit Filou 70 und
Toyota Aygo
2005/2006[19] Toyota Prius Hybrid Citroën C1 1.0,
Peugeot 107 Petit Filou und
Toyota Aygo
Daihatsu Cuore 1.0
2004/2005[20] Toyota Prius Hybrid Daihatsu Cuore 1.0 Plus Opel Corsa Eco 1.0 Twinport Ecotec Easytronic
2003/2004[21] VW Lupo 1.4 FSI Daihatsu Cuore 1.0 Plus Toyota Yaris 1.0 linea eco
Ab 2003/2004 wurden bei den Dieselfahrzeugen nur PKW mit Partikelfilter berücksichtigt, deshalb sind die 3-Liter-Autos von VW und Audi nicht mehr vertreten.
2002/2003[22] VW Lupo 1.4 FSI Audi A2 1.2 TDI 3L und
VW Lupo 3L TDI
Toyota Yaris 1.0 linea eco
2001/2002 Audi A2 1.2 TDI 3L und VW Lupo 3L TDI Toyota Yaris 1.0 linea eco Daihatsu Cuore GL 3t.
2000/2001 VW Lupo 3L TDI Toyota Yaris 1,0 linea eco Daihatsu Sirion CX 1,0 MT
1999/2000 VW Lupo 3L TDI Daihatsu Cuore GL 3t. Opel Corsa Special 1.0 12V Ecotec 3t.
1998/1999 MCC Smart City Coupé Daihatsu Sirion Opel Corsa City 1.0 12V
1997/1998 Opel Corsa 1.0 Ecotec
1996/1997 Fiat Cinquecento
1995/1996 Ford Fiesta 1.1i
1994/1995 Fiat Cinquecento
1993/1994 Opel Corsa Eco 1.2 i
1992/1993 Opel Corsa Eco 1.2 i
1991/1992 Keine Liste.
1990/1991 Fiat Panda 1000 i. e.
1989/1990 Subaru Justy WD

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten