Hauptmenü öffnen
Authion
Der kanalisierte Fluss bei Brain-sur-l’Authion

Der kanalisierte Fluss bei Brain-sur-l’Authion

Daten
Gewässerkennzahl FRL9--0220
Lage Frankreich, Regionen Centre-Val de Loire und Pays de la Loire
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Hommes
47° 25′ 47″ N, 0° 18′ 3″ O
Quellhöhe ca. 86 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Sainte-Gemmes-sur-Loire in die LoireKoordinaten: 47° 25′ 22″ N, 0° 33′ 3″ W
47° 25′ 22″ N, 0° 33′ 3″ W
Mündungshöhe ca. 16 m[1]
Höhenunterschied ca. 70 m
Sohlgefälle ca. 0,7 ‰
Länge 99,8 km[2]
Linke Nebenflüsse Lane
Rechte Nebenflüsse Lathan, Couasnon
Durchflossene Seen Étang du Mur
Mittelstädte Saumur
Kleinstädte Les Ponts-de-Cé

Der Authion (im Oberlauf: Changeon) ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Centre-Val de Loire und Pays de la Loire verläuft. Er entspringt als Changeon im Gemeindegebiet von Hommes, entwässert anfangs in westlicher Richtung, schwenkt dann auf Süd und erreicht bei Bourgueil das Loire-Tal. Hier schwenkt er wieder nach Westen ein und verläuft ab nun im Abstand von wenigen Kilometern parallel zur Loire. Bei Saint-Nicolas-de-Bourgueil, etwa ab der Einmündung seines linken Nebenflusses Lane ändert er plötzlich seinen Namen auf Authion und mündet nach insgesamt 100 Kilometern[3] im Gemeindegebiet von Sainte-Gemmes-sur-Loire, unweit von Angers, als rechter Nebenfluss in die Loire. Auf seinem Weg durchquert der Fluss die Départements Indre-et-Loire und Maine-et-Loire sowie den Regionalen Naturpark Loire-Anjou-Touraine. Im Unterlauf wurde der Fluss begradigt und kanalisiert. Die Schifffahrt wurde jedoch bereits eingestellt.

Orte am FlussBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. Gewässerinformationssystem Service d’Administration National des Données et Référentiels sur l’Eau (französisch) (Hinweise), abgerufen am 15. Mai 2015
  3. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Authion bei SANDRE (französisch), abgerufen am 23. Jänner 2011, gerundet auf volle Kilometer.