Ausschuss für Wirtschaft und Währung

Ausschuss im Europäischen Parlament

Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON von Englisch: Economic and Monetary Affairs Committee) ist ein Ausschuss des Europäischen Parlaments unter Vorsitz von Irene Tinagli (PD/S&D).[1]

Zur Zuständigkeit des Ausschusses gehören u. a. die Wirtschafts- und Währungspolitik, der freie Zahlungsverkehr, Steuer- und Wettbewerbsfragen, die Pflege von Beziehungen zu einschlägigen Organisationen und Institutionen sowie die Regelung und Überwachung von Finanzinstitutionen und -märkten.

Der Ausschuss war vorher auch bekannt als Ausschuss für Wirtschaft, Währung und Industriepolitik.

Ausschussvorsitzende (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Parliament’s committees elect chairs and vice-chairs | Aktuelles | Europäisches Parlament. 27. Oktober 2019, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  2. Wogau, Karl von (geb. 18.07.1941). In: Nachlassdatenbank. Bundesarchiv, abgerufen am 27. Januar 2020: „1994–1999 Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Währung und Industriepolitik“
  3. Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. - BDI (Hrsg.): Europäisches Parlament - 2009-2014 Zusammensetzung, Ansprechpartner und Empfehlungen für Interessenvertreter. Nr. 434. Industrie-Förderung Gesellschaft mbH, September 2009, ISSN 0407-8977, S. 12.
  4. 8. Wahlperiode | Roberto Galtieri. In: Europäisches Parlament. Abgerufen am 27. Januar 2020.