Hauptmenü öffnen

Aurelio Milani

italienischer Fußballspieler

Aurelio Milani (* 14. Mai 1934 in Desio; † 25. November 2014 in Mailand) war ein italienischer Fußballspieler, er spielte auf der Position eines Stürmers.

Aurelio Milani
Personalia
Geburtstag 14. Mai 1934
Geburtsort DesioItalien
Sterbedatum 25. November 2014
Sterbeort MailandItalien
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1950–1952 Aurora di Desio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1952–1953 Atalanta Bergamo 0 0(0)
1953–1955 AC Fanfulla 40 0(6)
1955–1957 AC Simmenthal Monza 64 (37)
1957–1958 US Triestina 30 (17)
1958–1960 Sampdoria Genua 44 (14)
1960–1961 AC Padua 33 (18)
1961–1963 AC Florenz 51 (23)
1963–1965 Inter Mailand 29 0(7)
1966–1967 Verbania Calcio 8 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1964 Italien 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Aurelio Milani begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Aurora di Desio, hier blieb er bis zur Saison 1952/53 als er zu Atalanta Bergamo in die Serie A wechselte. Da er hier nicht zum Einsatz kam, wechselte er zur unterklassigen AC Fanfulla wo er insgesamt zwei Spielzeiten spielte. Zur Saison 1955/56 wechselte Milani dann zum AC Simmenthal Monza in die Serie B, nach zwei Saisons wechselte er zum Ligakonkurrenten US Triestina. Mit diesem Verein belegte Milani am Ende der Saison 1957/58 den 1. Platz, damit stieg Triestina in die Serie A auf. Trotzdem wechselte er zu Sampdoria Genua, hier gehörte er bereits in der ersten Saison zu den Leistungsträgern, dies ändert sich jedoch in der Folgesaison als Milani nur noch selten berücksichtigt wurde. Deshalb wechselte er zur Saison 1960/61 zum AC Padua wo er wieder zum Stammspieler wurde. Nach einer Saison bei Padua wechselte Milani zum AC Florenz, wo er auf Anhieb zum Stammspieler wurde. Mit seinen 22 Toren wurde Milani zusammen mit José Altafini Torschützenkönig der Serie A. In der zweiten Saison in Florenz kam er deutlich weniger zum Einsatz und konnte nur noch einen Treffer erzielen. Am Ende der Saison verließ Milani Florenz in Richtung Inter Mailand, wo er als Ergänzungsspieler eingesetzt wurde. In seiner zweiten Saison in Mailand wurde Inter Meister, womit Milani seinen ersten Meistertitel feiern konnte.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten