Hauptmenü öffnen

Augustine Rubit

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Augustine Rubit
Augustine Rubit 21 Brose Bamberg EuroLeague 20180209 (cropped).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Augustine Cuero Rubit
Geburtstag 14. August 1989
Geburtsort Houston, Texas, USA
Größe 201 cm
Gewicht 104 kg
Position Power Forward
College University of South Alabama
Vereinsinformationen
Verein Olympiakos Piräus
Vereine als Aktiver
2014–2015 DeutschlandDeutschland Walter Tigers Tübingen
2015–2017 DeutschlandDeutschland ratiopharm ulm
2017–2019 DeutschlandDeutschland Brose Bamberg
seit 2019 0 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus

Augustine Cuero Rubit (* 14. August 1989 in Houston, Texas) ist ein amerikanischer Basketballspieler. Der Forward spielte seit 2019 bei Olympiakos Piräus in Griechenland.

KarriereBearbeiten

Highschool und CollegeBearbeiten

Augustine Rubit spielte seine gesamte Collegekarriere bei den South Alabama Jaguars in der Sun Belt Conference. Rubit stellte den zuvor 17 Jahre lang bestehenden den Reboundrekord von 1010 in der Sun Belt Conference von Muntrelle Dobbins ein und baute die Bestmarke bis zu seinem Abschlussjahr auf insgesamt 1183 aus. Außerdem war Rubit bei seinem Abschied von der Hochschulmannschaft mit 1917 Punkten der zweitbeste Korbschütze und mit 136 Blocks Drittbester in der Geschichte der University of South Alabama.[1]

ProfikarriereBearbeiten

Rubit begann seine Karriere als Basketballprofi in Deutschland bei den Walter Tigers Tübingen in der Basketball-Bundesliga. Er erhielt einen Einjahresvertrag in der Neckarstadt für die Spielzeit 2014/15. Mit 14 Punkten und 7,3 Rebounds pro Spiel wurde Rubit auf Anhieb zum dominierenden Spieler im Tübinger Team und trug maßgeblich zum erneuten Klassenerhalt der Mannschaft bei.

Nach Ablauf seines Vertrages im Sommer 2015 schloss er sich zur Saison 2015/2016 Ratiopharm ulm an. Mit Ulm als Hauptrundensiebtem zog Rubit in die BBL-Playoffs ein und wurde letztlich Deutscher Vizemeister. Im Eurocup 2015/16 qualifizierte sich Rubit mit der Ulmer Mannschaft für die zweite Gruppenphase, in der man später ausschied. Auch im EuroCup 2016/17 schied Rubit mit Ulm früh in der zweiten Gruppenphase sieglos aus.

Im Sommer 2017 unterschrieb Rubit einen Dreijahresvertrag beim deutschen Serienmeister Brose Bamberg und trat mit ihm in der Saison 2017/18 auch in der EuroLeague an. In dem europäischen Vereinswettbewerb brachte er es auf 10,1 Punkte und 4,7 Rebounds pro Partie sowie in der Bundesliga auf 14,5 Punkte und 5,1 Rebounds je Begegnung.

Im Juli 2019 wurde Rubin von der griechischen Spitzenmannschaft Olympiakos Piräus verpflichtet.[2]

PersönlichesBearbeiten

Der Forward wuchs im US-Bundesstaat Texas als eines von sieben Kindern unter eher schwierigen Verhältnissen auf.

ErfolgeBearbeiten

  • Sun Belt Freshman of the Year 2011
  • First-Team All-Sun Belt Conference 2012
  • Sun Belt Player of the Year 2013[3]
  • Second-Team All-Sun Belt Conference 2014

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tobias Fischer: Der Power Forward ist gefunden – Rookie Augustine Rubit tritt in die Fußstapfen von Tyrone Nash. Walter Tigers Tübingen, 28. Juli 2014, abgerufen am 6. August 2014.
  2. https://www.euroleague.net/news/i/9sclx7lg75rjt4tn/olympiacos-fortifies-frontline-with-rubit
  3. Tommy Hicks: South Alabama's Augustine Rubit named Sun Belt Player of Year. In: AL.com. 6. März 2013, abgerufen am 16. April 2013 (englisch).