Hauptmenü öffnen

August Leonhard Bernoulli

Schweizer Physiker

August Leonhard Bernoulli (* 6. Juni 1879 in Basel; † 20. Februar 1939 in Basel) war ein Schweizer Physiker aus der Familie Bernoulli.

Bernoulli studierte an der Universität Basel Mathematik und Physik. Später wechselte er an die Technische Universität München, wo er 1903 im Fach Physik promovierte. Anschließend nahm er einen Ruf an das Physikalische Institut der Technischen Hochschule Aachen an und wirkte dort vier Jahre lang als Assistent. Von 1907 bis 1910 war Bernoulli dort als Privatdozent tätig.

1910 nahm er einen Ruf an die Universität Bonn an. Da seine Karriere dort stagnierte, nahm Bernoulli 1912 ein Angebot der Universität Basel an. Als außerordentlicher Professor der physikalischen Chemie betraute man ihn mit der Leitung eines Lehrstuhls. 1917 erfolgte die Ernennung zum ordentlichen Professor und die Beförderung zum Direktor des Physikalisch-Chemischen Instituts der Universität.

Am 20. Februar 1939 starb August Leonhard Bernoulli im Alter von 59 Jahren in Basel.

WerkeBearbeiten

  • Physikalisch-chemisches Praktikum (1930)

WeblinksBearbeiten