Audien

US-amerikanischer DJ und Produzent
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Elysium
  BEF 65 25.01.2014 (3 Wo.)

Audien (* 11. Januar 1992[2] in Mystic, Connecticut; eigentlich Nathaniel „Nate“ Rathbun)[3] ist ein US-amerikanischer DJ und Produzent.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Rathbun begann 2008 mit dem Produzieren von Musik.[4] Er produzierte gemeinsam mit einem Freund mit dem Programm „FL Studio“ den Mix „Happy Hardstyle“, eine melodische Hardstyleversion. Später stieg er auf ein anderes Genre und Programm um. Audien ist heute in den Genres Progressive House, Trance und Electro House unterwegs und produziert mit dem Programm „Logic Pro“ von Apple.[2]

Im Januar 2014 stieg seine Single Elysium auf Platz 65 der belgischen Charts in Flandern ein.[1]

Sein bisher größter Erfolg war sein Remix von Bastilles Single Pompeii, der Anfang 2015 für einen Grammy in der Kategorie Best Remixed Recording nominiert wurde.

Am 11. September 2015 erschien Audiens EP Daydreams, die vier Singles enthält.[5]

DiskografieBearbeiten

EPsBearbeiten

  • 2015: Daydreams

Singles (Auswahl)Bearbeiten

  • 2009: Rise & Shine
  • 2010: Behind Our Thoughts (featuring Decolita)
  • 2011: Daybreak (featuring Griff O'Neill)
  • 2011: Someday (featuring Jason van Wyk)
  • 2011: Triumph (featuring Norin & Rad)
  • 2012: Play Our Lives (featuring Cerf, Mitiska & Jaren)
  • 2012: These Are The Days (featuring Ruby Prophet)
  • 2013: Leaving You (featuring Michael S)
  • 2013: Circles (featuring Ruby Prophet)
  • 2014: Elysium
  • 2014: Serotonin (featuring Matthew Koma)
  • 2015: Insomnia (featuring Parson James)
  • 2015: Something Better (featuring Lady Antebellum)
  • 2015: Pharaohs (feat. Voyageur)
  • 2015: Rooms
  • 2015: Monaco (feat. Rumors)

Remixe (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Chartquellen: BEF
  2. a b Profil bei popisms.com, abgerufen am 20. Juli 2014 (englisch)
  3. Profil bei dj.beatport.com, abgerufen am 20. Juli 2014 (englisch)
  4. Profil bei beatport.com, abgerufen am 20. Juli 2014 (englisch)
  5. Daydreams - EP im iTunes Store, abgerufen am 26. Januar 2016 (englisch)