Hauptmenü öffnen
Audi SQ5
Produktionszeitraum: seit 2012
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi

Der Audi SQ5 ist ein Sport-Utility-Vehicle der Audi AG, das im September 2012 auf den Markt gekommen ist. Die erste Generation wurde im Rahmen des 24-Stunden-Rennens in Le Mans vorgestellt, die zweite Generation präsentierte Audi im Januar 2017 auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit.

Inhaltsverzeichnis

1. Generation (Typ 8R, 2012–2017)Bearbeiten

1. Generation

Audi SQ5 TDI

Produktionszeitraum: 2012–2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
3,0 Liter
(260 kW)
Dieselmotor:
3,0 Liter
(230–250 kW)
Länge: 4629–4644 mm
Breite: 1880–1911 mm
Höhe: 1624–1655 mm
Radstand: 2807–2813 mm
Leergewicht: 1995–2075 kg

Die erste Generation des SQ5 kam im September 2012 auf den Markt. Er wird in Ingolstadt hergestellt und baut, wie auch der Audi Q5 8R, auf Audis modularem Längsbaukasten (MLB) auf. Die S-Variante des Audi Q5 ist das erste S-Modell mit Dieselmotor auf dem Europäischen Markt. Der 3.0 TDI ist auch im Audi A6 C7 und A7 C7 erhältlich, hat 230 kW (313 PS) und wird über zwei parallel geschaltete Turboaggregate aufgeladen.[1] Der SQ5 hat dieselbe Bewertung beim Crashtest durch Euro NCAP wie der Q5.[2]

SQ5 TDI plusBearbeiten

Audi hat das serienmäßige „Glanzpaket Schwarz“ erweitert auf das Außenspiegelgehäuse, die Türgriffe, den Dachkantenspoiler und Diffusor. Eine weitere optische Individualisierung beim Exterieur ist jeweils eine Spange, die die vier Endrohre der Abgasanlage paarweise miteinander verbindet. Im Interieur steigert die verschiebbare Rücksitzbank die Variabilität und vergrößert bei Bedarf den Gepäckraum. Die Armauflagen in den Türverkleidungen sind mit Leder überzogen. Die Sitze in „Feinnappa Leder“ tragen Bezüge mit Rautensteppung in Silber.

Zusätzlich zu diesen Umfängen legte die Audi-Tochterfirma quattro GmbH für den SQ5 TDI plus ein spezielles auf 100 Exemplare limitiertes Ausstattungspaket „Audi exclusive selection arablau“ auf: Die Karosserie ist in der sogenannten Individualfarbe „Arablau Kristalleffekt“ lackiert und das Interieur ist mit Sportsitzen in schwarzem „Feinnappa Leder“ ausgestattet. Angepasst an die Außenfarbe sind auf den Sitzen, dem Lenkrad, der Wählhebelmanschette und den Fußmatten „arablaue“ Kontrastnähte. Außerdem sind Dekoreinlagen aus „Aluminium/Holz Beaufort schwarz“ verbaut. Das Ausstattungspaket war ab Marktstart zu einem Preis von 8670 Euro im SQ5 TDI plus bestellbar.[3]

MotorisierungenBearbeiten

SQ5 TDI SQ5 TDI competition SQ5 TDI plus SQ5 TFSI(1)
Bestellzeitraum 09/2012–08/2015 04/2015–01/2017 10/2015–01/2017 05/2013–04/2017
Motorkennbuchstaben CGQB CVUB DEHA CTUD/CTXA
Motorart Dieselmotor Ottomotor
Motorbauart V-Bauart
Motoraufladung Bi-Turbolader Kompressor
Gemischaufbereitung Common-Rail-Einspritzung Direkteinspritzung
Zylinder/Ventile 6/24
Hubraum 2967 cm³ 2995 cm³
max. Leistung bei min−1 230 kW (313 PS)/3900–4500 240 kW (326 PS)/3900–4500 250 kW (340 PS)/4100–4300 260 kW (354 PS)/6000–6500
max. Drehmoment bei min−1 650 Nm/1450–2800 700 Nm/1500–2550 470 Nm/4000–4500
Antriebsart, Serie Allradantrieb
Getriebe, Serie 8-Gang-tiptronic
Leergewicht 1995–2075 kg 2075 kg 2000 kg
max. Zuladung 585–610 kg 585 kg k. A.
max. Anhängelast 2400 kg k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h 5,1–5,2 s 5,1 s 5,4 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h(2)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 6,6–6,8 l Diesel 6,6 l Diesel 8,5 l Super
CO2-Emission, kombiniert 174–179 g/km 174 g/km 199 g/km
Abgasnachbehandlung, PM Dieselrußpartikelfilter
Abgasnorm Euro 5/Euro 6(3) Euro 6
(1) nur für Argentinien, Brasilien, Chile, China, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Singapur, Südafrika, Südkorea, Ukraine und die USA
(2) abgeregelt
(3) bis 04/2015 mit Euro 5

2. Generation (Typ FY, seit 2017)Bearbeiten

2. Generation
Produktionszeitraum: seit 2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
3,0 Liter (260 kW)
Dieselmotor:
3,0 Liter (255 kW)
Länge: 4671 mm
Breite: 1893 mm
Höhe: 1635 mm
Radstand: 2824 mm
Leergewicht: 1945–2055 kg
 
Heckansicht

Im Januar 2017 präsentierte Audi auf der NAIAS die zweite Generation des SQ5. Dieser basiert auf dem Audi Q5 FY und wird zusammen mit diesem in einem neu errichteten Werk in Mexiko gebaut. Der SQ5 übernimmt den Antrieb aus dem S4 B9 und ist erstmals in Europa[4] mit Ottomotor erhältlich. Im Juni 2017 kam er in Deutschland zu den Händlern.[5] Für das Modelljahr 2019 ist der SQ5 nicht mehr bestellbar.[6] Ab Sommer 2019 soll der SQ5 auch wieder als Diesel angeboten werden.[7]

MotorisierungenBearbeiten

SQ5 TFSI(1) SQ5 TDI
Bestellzeitraum 06/2017–03/2018 seit 05/2019
Motorbaureihe VW EA839
Motorkennbuchstabe CWGD
Motorart Ottomotor Dieselmotor
Motorbauart V-Bauart
Motoraufladung Turbolader VTG-Turbolader, elektrischer Verdichter[8]
Gemischaufbereitung Benzin­direkt­einspritz­ung Common-Rail-Einspritzung
Zylinder/Ventile 6/24
Hubraum 2995 cm³ 2967 cm³
max. Leistung
bei min−1
260 kW (354 PS)/5400–6400 255 kW (347 PS)/3850
max. Drehmoment
bei min−1
500 Nm/1370–4500 700 Nm/1000–3100
Antriebsart, Serie Allradantrieb
Getriebe, Serie 8-Gang-tiptronic
Leergewicht 1945 kg 2055 kg
max. Zuladung 555 kg 570 kg
max. Anhängelast 2400 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 5,4 s 5,1 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km, kombiniert
8,3–8,5 l Super 6,3–6,8 l Diesel
CO2-Emission, kombiniert 189–195 g/km 172–177 g/km
Abgasnorm Euro 6 Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC
(1) ab 03/2018 nur noch für USA, Asien und Middle East

WeblinksBearbeiten

  Commons: Audi SQ5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel auf autobild.de
  2. Offizielle Sicherheitsbewertung Audi Q5 2009. In: euroncap.com. Abgerufen am 15. September 2018: „VIN From Which Rating Applies - applies to all Q5s“
  3. Audi Mediacenter (Memento des Originals vom 21. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.audi-mediacenter.com
  4. Christian Lorenz: Erste Ausfahrt im Audi SQ5 TFSI - heise Autos. In: heise.de. 6. Juni 2017, abgerufen am 15. September 2018 (Permalink: https://heise.de/-3733318).
  5. Premiere für neuen Sport-SUV in Detroit. In: auto-motor-und-sport.de. 9. Januar 2017, abgerufen am 7. März 2017.
  6. Modellstartseite Audi SQ5 (SQ5 TFSI > Q5 > Audi Deutschland). In: audi.de. Abgerufen am 15. September 2018: „Im aktuellen Modelljahr (2018) ist der Audi SQ5 TFSI bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr individuell konfigurierbar. Jedoch stehen für Sie fertige, bereits produzierte Fahrzeuge zur Verfügung.“
  7. Audi SQ5 TDI: V6-Diesel mit E-Lader und 347 PS. 21. Februar 2019, abgerufen am 21. Februar 2019.
  8. Der neue Audi SQ5 TDI: Spontane Performance durch elektrisch angetriebenen Verdichter. In: Audi MediaCenter. Abgerufen am 21. Februar 2019.