Hauptmenü öffnen

Der Audi Q2 (interne Typbezeichnung GA) ist ein Kompakt-SUV der Audi AG das seit Herbst 2016 auf dem europäischen Markt erhältlich ist.

Audi
Audi Q2 (seit 2016)
Audi Q2 (seit 2016)
Q2
Produktionszeitraum: seit 2016
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,0–2,0 Liter
(85–221 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,0 Liter
(85–140 kW)
Elektromotor:
100 kW
Länge: 4191–4236 mm
Breite: 1785–1802 mm
Höhe: 1495–1548 mm
Radstand: 2594–2628 mm
Leergewicht: 1280–1585 kg
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2016)[1] 5 Sterne

Inhaltsverzeichnis

ModellgeschichteBearbeiten

Das Fahrzeug wurde am 1. März 2016 auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert.[2] Er wird im Audi-Werk in Ingolstadt hergestellt und basiert auf der MQB-Plattform. Auf dem europäischen Markt startete der Audi Q2 im Herbst 2016.

Im Oktober 2018 fand die Öffentlichkeitspremiere des Audi SQ2 auf der Mondial Paris Motor Show statt. Der SQ2 ist seit Dezember 2018 erhältlich.[3]

Seit Oktober 2018 wird in China der Q2 zusätzlich in einer Langversion(33 mm verlängerte Karosserie) angeboten. Produziert wird der Q2L bei FAW-Volkswagen in Foshan.[4] Auf der Shanghai Auto Show im April 2019 debütiert mit dem Q2L e-tron eine batterieelektrisch angetriebene Version des SUV. Sie wird von einem 100 kW (136 PS) starken Elektromotor angetrieben.[5]

AusstattungBearbeiten

Der Audi Q2 erhält serienmäßig einen MMI-Monitor, der oben auf der Instrumententafel positioniert ist. Er lässt sich über einen Dreh-/Drücksteller und zwei Tasten auf dem Mitteltunnel bedienen. Abhängig von der Ausstattung verfügt der Dreh-/Drücksteller zusätzlich über eine Touchpad-Funktion. Ein WLAN-Hotspot erlaubt Surfen und Streamen mit mobilen Endgeräten im Fahrzeug. Mit der höchsten Ausbaustufe des Navigationssystem (MMI Navigation plus mit MMI touch) lassen sich auch die Online-Dienste von Audi Connect nutzen. Die dafür benötigte Daten-Verbindung ist mittels der fest im Auto verbauten SIM-Karte (embedded SIM) inklusive. Über das Audi Smartphone Interface lässt sich CarPlay und Android Auto über einen USB-Anschluss im Fahrzeug einbetten.[6]

Auch die Progressivlenkung ist bei allen Varianten des Audi Q2 Standard. Bei ihr variiert die Übersetzung abhängig vom Lenkeinschlag; so wird sie bei großen Lenkbewegungen direkter. Auf Wunsch können noch das audi drive select-System und adaptive Stoßdämpfer bestellt werden.

Als Audi virtual cockpit bezeichnet Audi eine TFT-Tachometereinheit und es gibt für das Fahrzeug ein Head-up-Display zu Projektion wichtiger Anzeigen auf eine kleine, ausfahrbare Scheibe vor der Windschutzscheibe.[7]

AusstattungslinienBearbeiten

Beim Audi Q2 werden drei Ausstattungslinien angeboten:

  • Q2: Basis-Ausstattung.
  • Q2 sport: Die sportlich orientierte Ausstattungslinie umfasst ein Multifunktionslederlenkrad, 17-Zoll-Aluminiumräder, Sportsitze und das Glanzpaket.
  • Q2 design: Die gehobenere Linie umfasst ein Multifunktionslederlenkrad, 17-Zoll-Aluminiumräder und das Licht- und Glanzpaket.

SicherheitBearbeiten

Für den Q2 erhältliche Fahrerassistenzsysteme sind:

  • Audi pre sense front: das System erkennt kritische Situationen mit anderen Fahrzeugen und querenden Fußgängern vor dem Fahrzeug und leitet bei Bedarf eine Vollbremsung ein – bei niedrigen Geschwindigkeiten bis zum Stillstand. (serienmäßig).
  • Adaptive cruise control mit Stop & Go-Funktion: arbeitet bei Modellen mit Automatikgetriebe von 0 bis 60 km/h (bei Schaltgetriebe ab 30 km/h). Mit der Stop-&-Go-Funktion kann das System das Fahrzeug selbständig zum Stillstand bringen und wieder anfahren.
  • Stauassistent: er übernimmt bei zähflüssigem Verkehr selbstständig das Lenken, Abbremsen und Beschleunigen des Fahrzeugs.
  • Audi active lane assist
  • Audi side assist
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Parkassistent und Querverkehrassistent hinten

Beim Euro-NCAP-Crashtest im Jahr 2016 wurde das Fahrzeug mit fünf Sternen bewertet.[1]

SondermodelleBearbeiten

Bereits zum Start des Modells wurde ein Sondermodell mit der Bezeichnung Edition #1 angeboten. Es umfasst eine exklusive Lackierung in Quantumgrau und eine umfangreiche Serienausstattung.[8]

SQ2Bearbeiten

Ab Ende 2018 gibt es mit dem Audi SQ2 eine weitere Sportversion der „S-Modelle“. Die Öffentlichkeitspremiere hatte das Modell auf der Mondial Paris Motor Show im Oktober 2018. Das Modell hat einen turbogeladenen Zweiliter-Reihenvierzylinder mit einer maximalen Leistung von 221 kW (300 PS). Das „quattro“ genannte Allradsystem wird wie ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe im Serienumfang enthalten sein.[3]

Q2L e-tronBearbeiten

Der Audi Q2L e-tron wurde am 16. April auf der Auto Shanghai 2019 vorgestellt. Er wurde speziell für den chinesischen Markt konzipiert und dort bei FAW-Volkswagen im Werk Foshan produziert. Angetrieben wird der Q2 von einem Elektromotor mit einer Leistung von 100 kW (136 PS) bei 290 Nm der auf der Vorderachse sitzt. Die Reichweite der 38 Kilowattstunden Batterie wird mit bis zu 265 Kilometern nach NEFZ-Standard angegeben.

30 e-tron
Bauzeitraum ab 2019
Motorbauart
max. Systemleistung 100 kW (136 PS)
max. Systemdrehmoment 290 Nm
Getriebe, Serie
Leergewicht
max. Zuladung
max. Anhängelast
Gewicht des Akkus 90 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,2 s
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h
Reichweite bis zu 265 km
Batteriekapazität 38 kWh


Technische DatenBearbeiten

Bis NEFZ Abgasnorm 2018Bearbeiten

1.0 TFSI 1.4 TFSI COD 2.0 TFSI 1.6 TDI 2.0 TDI
Bauzeitraum 01/2017–08/2018 10/2016–08/2018 07/2017–08/2018 10/2016–08/2018 10/2016–08/2018
Motorkennbuchstabe CHZJ CZEA CZPB DDYA DFGA DFHA
Motorbaureihe VW EA211 VW EA888 VW EA288
Motorart Ottomotor Dieselmotor
Motortyp Reihenbauart
Motoraufladung Turbolader
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Zylinder/Ventile 3/12 4/16
Hubraum 999 cm³ 1395 cm³ 1984 cm³ 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung bei min−1 85 kW (116 PS)/5000–5500 110 kW (150 PS)/5000–6000 140 kW (190 PS)/4200–6000 85 kW (116 PS)/3250–4000 110 kW (150 PS)/3500–4000 140 kW (190 PS)/3500–4000
max. Drehmoment bei min−1 200 Nm/2000–3500 250 Nm/1500–3500 320 Nm/1450–4150 250 Nm/1500–3200 340 Nm/1750–3000 400 Nm/1900–3300
Antriebsart, Serie Vorderradantrieb Allradantrieb Vorderradantrieb Allradantrieb
Antriebsart, Option
Getriebeart, Serie 6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-S-tronic 6-Gang Schaltgetriebe 7-Gang-S-tronic
Getriebeart, Option 7-Gang-S-tronic 7-Gang-S-tronic
Leergewicht 1280–1315 kg 1340–1355 kg 1505 kg 1385–1395 kg 1550 kg 1555 kg
max. Zuladung 485 kg 485 kg 485 kg 485 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,1–10,3 s 8,5 s 6,5 s 10,3–10,5 s 8,1 s 7,3 s
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h 212 km/h 228 km/h 197 km/h 211 km/h 218 km/h
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 5,1–5,4 l Super 5,2–5,8 l Super 6,1–6,4 l Super 4,1–4,6 l Diesel 4,8–5,0 l Diesel 4,9–5,1 l Diesel
CO2-Emission in g/km 117–123 119–130 139–146 117–122 125–131 128–134
Abgasnachbehandlung, PM Dieselrußpartikelfilter
Abgasnorm Euro 6

Ab WLTP Abgasnorm 2018Bearbeiten

30 TFSI 35 TFSI 40 TFSI 2.0 TFSI (SQ2) 30 TDI 35 TDI
Bauzeitraum seit 10/2018 seit 11/2018 seit 12/2018 seit 09/2018 seit 01/2019
Motorkennbuchstabe DKR DAD DKZ DNU DGT DFG
Motorbaureihe VW EA211 VW EA211evo VW EA888 VW EA288
Motorart Ottomotor Dieselmotor
Motortyp Reihenbauart
Motoraufladung Turbolader
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Zylinder/Ventile 3/12 4/16
Hubraum 999 cm³ 1498 cm³ 1984 cm³ 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung bei min−1 85 kW (116 PS)/5000–5500 110 kW (150 PS)/5000–6000 140 kW (190 PS)/4200–6000 221 kW (300 PS)/5300–6500 85 kW (116 PS)/3250–4000 110 kW (150 PS)/3500–4000
max. Drehmoment bei min−1 200 Nm/2000–3500 250 Nm/1500–3500 320 Nm/1500–4100 400 Nm/2000–5200 250 Nm/1750–3200 340 Nm/1750–3000
Antriebsart, Serie Vorderradantrieb Allradantrieb Vorderradantrieb
Antriebsart, Option Allradantrieb
Getriebeart, Serie 6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-S-tronic 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, Option 7-Gang-S-tronic 7-Gang-S-tronic
Leergewicht 1300–1325 kg 1340–1365 kg 1505 kg 1585 kg 1420–1435 kg 1440–1465 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,1–10,3 s 8,5 s 6,5 s 4,8 s 10,3–10,5 s 8,5 s
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h 212 km/h 228 km/h 250 km/h(1) 197 km/h 211 km/h
Kraftstoffverbrauch auf 100 km, kombiniert 5,9–6,5 l Super 6,4–7,4 l Super 7,9–8,5 l Super 8,5–8,8 l Super 5,6–6,4 l Diesel 5,2–6,4 l Diesel
CO2-Emission in g/km 134–146 g/km 146–169 g/km 178–192 g/km 191–199 g/km 146–168 g/km 137–168 g/km
Abgasnachbehandlung, PM Ottopartikelfilter Dieselrußpartikelfilter
Abgasnachbehandlung, NOX SCR-Katalysator
Abgasnorm Euro 6d-TEMP Euro 6d-TEMP-EVAP Euro 6d-TEMP
(1) abgeregelt

ZulassungszahlenBearbeiten

Im ersten Verkaufsjahr 2016 wurden in der Bundesrepublik 2.205 Q2 – davon 1.152 mit Dieselantrieb und 360 mit Allradantrieb – neu zugelassen.[9] Im zweiten Verkaufsjahr waren es 23.147 Modelle – davon 6.473 mit Dieselantrieb und 3.339 mit Allradantrieb.[10] 2018 entfielen von den insgesamt 20.865 neu zugelassenen Q2 5.487 auf die Dieselmotoren und 3.699 auf Allradmodelle.[11]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Audi Q2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Offizielle Sicherheitsbewertung Audi Q2 2016. In: euroncap.com. Abgerufen am 29. September 2018.
  2. Uli Baumann: Alles über Audi Q2 - Kleiner SUV kommt 2016. In: auto-motor-und-sport.de. 16. Februar 2016. Abgerufen am 18. Februar 2016.
  3. a b Uli Baumann, Thomas Harloff: Audi SQ2: Powerversion des Kompakt-SUVs kommt mit 300 PS - auto motor und sport. In: auto-motor-und-sport.de. September 2018, abgerufen am 29. September 2018 (Datum auf Seite offensichtlich nicht aktualisiert).
  4. Produktion Audi Q2L in China.
  5. Sagar Parikh: Audi Q2L e-tron to debut at Auto Shanghai next month - Report. In: indianautosblog.com. 12. März 2019, abgerufen am 19. März 2019.
  6. Infotainment und Audi connect | Audi MediaCenter. In: audi-mediacenter.com. 24. Juni 2016, abgerufen am 2. Dezember 2018.
  7. Bedienung und Anzeigen | Audi MediaCenter. In: audi-mediacenter.com. 22. November 2018, abgerufen am 2. Dezember 2018.
  8. audi-mediacenter.de vom 18. August 2016: Sportliches Sondermodell: der Audi Q2 Edition #1, abgerufen am 31. August 2016
  9. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2016 nach Marken und Modellreihen. (PDF) Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  10. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2017 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 9. Januar 2018.
  11. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2018 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 14. Januar 2018.