Audi 200 C2

Fahrzeug von Audi

Der Audi 200 C2 war ein von Audi zwischen Herbst 1979 und Sommer 1982 hergestelltes Fahrzeug der oberen Mittelklasse. Er ist eine aufgewertete Variante des größtenteils baugleichen Audi 100 C2.

Audi
Audi 200 Turbo (1979–1982)
Audi 200 Turbo (1979–1982)
200 C2 (Typ 43)
Produktionszeitraum: 1979–1982
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
2,1 Liter
(100–125 kW)
Länge: 4694 mm
Breite: 1768 mm
Höhe: 1389 mm
Radstand: 2677 mm
Leergewicht: 1260 kg
Nachfolgemodell Audi 200 C3

Der Audi 200 war ausschließlich mit Fünfzylinder-Ottomotoren erhältlich. Die erste, bis 1982 gebaute Modellreihe gab es ab Werk ausschließlich als viertürige Limousine mit Frontantrieb.

ModellgeschichteBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Der im September 1979 auf der IAA in Frankfurt vorgestellte Audi 200 war Audis erster Vorstoß in die Oberklasse. Er wurde vom 2,1-Liter-Fünfzylinder-Reihenmotor (5E) angetrieben, ab Februar 1980 gab es den Audi 200 5T mit einem turboaufgeladenen Motor und 125 kW (170 PS) (Motorkennbuchstaben WJ). Einen Fünfzylinder-Ottomotor mit Turboaufladung gab es bei keinem anderen Hersteller. In den USA wurde dieses Modell als Audi 5000 S Turbo verkauft.

Ursprünglich war auch eine Version mit Wankelmotor vorgesehen, ebenfalls mit 125 kW (170 PS), von der einige Vorserienfahrzeuge hergestellt wurden. Zugunsten des preiswerter zu produzierenden Fünfzylinder-Turbos wurde der Wankelmotor im VW-Konzern jedoch nicht weiterverfolgt. Dazu kamen Nachteile beim Verbrauch und schwieriger zu behandelnde Abgasemissionen. Ein verbliebenes Exemplar mit Wankel-Motor befindet sich heute im Ingolstädter Audi-Museum.

Modellvarianten und AusstattungBearbeiten

Schon die Basis des Audi 200 bot serienmäßig Ausstattungsmerkmale, die sonst hohe Aufpreise nach sich zogen: So war der Audi unter anderem serienmäßig mit Metalliclack, Zentralverriegelung, elektrischen Fensterhebern, einem Stereo-Kassettenradio, Velourssitzen und vier Rahmenkopfstützen ausgerüstet. Mitgeliefert wurden zwei „Ruhekissen“, die mit dem Velours der Sitzbezüge überzogen waren. Im Interieur gab es eine leicht überarbeitete Instrumententafel und Mittelkonsole, dazu neuartige Stoffdesigns. Dazu waren zahlreiche Sonderausstattungen lieferbar, wie zum Beispiel Ledersitze, Klimaanlage und Automatikgetriebe.

Die vorderen Blinkleuchten waren nicht neben den Scheinwerfern, sondern in der Stoßstange angebracht, und die Doppelscheinwerfer entsprachen in etwa denen des US-Modells. Ein breiter Spoiler schloss die Front nach unten ab. Die seitlichen Zierleisten waren tiefer angeordnet, breiter und aus Gummi gefertigt, die Stoßstangen bestanden aus schwarzem Kunststoff mit integriertem Träger aus glasfaserverstärktem Kunststoff und wirkten sehr viel markanter. Vom Audi 100 unterschied sich das neue Modell auch durch 5-Loch-Leichtmetallspeichenräder des Herstellers Ronal sowie Scheibenbremsen hinten. Die bei Audi heute üblichen 5-Loch-Radnaben mit dem 112-mm Lochkreis wurden beim Audi 200 eingeführt. Das Schaltgetriebe der Turbo-Ausführung des Audi 200 war in den großen Gängen kürzer übersetzt als in der Basisversion Audi 200 5E.

Ab September 1980 war im Audi 200 erstmals als Sonderausstattung gegen Aufpreis ein Antiblockiersystem von Bosch erhältlich. Mit dem Modelljahr 1982 wurde der Audi 200 C2 in Details überarbeitet. Seitdem war auch eine zweite Lederfarbe „Sierra“ in hellem beige verfügbar, darüber wurde die Palette der Exterieur-Farben erweitert.

Im August 1982 wurde die Produktion des Audi 200 C2 eingestellt. Als Avant wurde der erste Audi 200 nicht angeboten. Ein Kombiumbau dieses Modells wurde in Kleinserie bei der Firma Artz hergestellt. Von der ersten Generation des Audi 200 wurden bis 1982 in 51.000 Einheiten produziert.

Technische DatenBearbeiten

Modell Audi 200 5E Audi 200 5T
Motorkennbuchstabe WC WJ
Hubraum in cm³ 2144
Zylinder 5
Leistung in PS / kW 136 / 100 170 / 125
Gemischaufbereitung Bosch K-Jetronic Bosch K-Jetronic mit Turboaufladung
Abmessungen L / B / H in mm 4695 / 1768 / 1390
Bereifung 205/60HR15
Gewicht in kg 1260
Vmax in km/h (Autom.) 188 (183) 202 (195)
0–100 km/h in s (Autom.) 10,6 (12,5) 8,6 (9,4)
Bauzeit 1980–1982
Produktionszahl 12.452 38.807

AußenlackierungenBearbeiten

Diamantsilbermetallic
(L 97 A)
1979–1982
Gobimetallic
(LY 1 V)
1981–1982
Heliosblaumetallic
(L A5 Y)
1979–1981
Inarisilbermetallic
(L 94 A)
1979–1982
Indianarotmetallic
(L A3 V)
1979–1981
Kupfermetallic
(L 95 F)
1979–1980
Lhasametallic
(L A6 V)
1981–1982
Meteormetallic
(L Y7 Z)
1981–1982
Onyxmetallic
(L D6 V)
1980–1981
Saturnmetallic
(L Y4 V)
1980–1981
Surinammetallic
(L A3 Y)
1981–1982
Schwarz
(L 041)
1980–1982

WeblinksBearbeiten

Commons: Audi 200 C2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien