Hauptmenü öffnen

ADCS (engl. Attitude Determination and Control System) oder AOCS (engl. Attitude and Orbit Control System) ist in der Raumfahrttechnik eine übliche Bezeichnung für das Lage- und Bahnregelungssystem eines Raumfahrzeugs (engl. spacecraft) bzw. Satelliten.

Ein solches System besteht typischerweise aus Sensoren, dem Lagekontrollrechner sowie Aktoren. Beim AOCS kommt meist noch ein GPS-Empfänger oder On-Board-Navigations-System hinzu, was auch die Bestimmung der Orbitposition ermöglicht.

Strategien zur LageregelungBearbeiten

Bei den aktiven ADCS/AOCS-Systemen werden unterschieden:

SensorenBearbeiten

Lageregelungssensoren dienen zur Bestimmung der Ausrichtung des Raumfahrzeugs im Raum.

AktorenBearbeiten

Lageregelungsaktoren dienen zur Änderung der Ausrichtung des Raumfahrzeugs im Raum.

  • Steuerdüsen
  • Reaktionsräder (mindestens drei; mehr als drei, falls redundant eingesetzt)
  • Drallrad (immer nur eins; höchstens zwei, falls redundant eingesetzt; dient - anders als die anderen Aktoren - nicht zur aktiven Änderung, sondern zur passiven Beibehaltung der Ausrichtung im Raum)
  • Magnetspulen