Hauptmenü öffnen

Attila Czebe (* 26. Dezember 1975 in Budapest) ist ein ungarischer Schach-Großmeister.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Czebe erhielt im Jahr 2003 den Großmeistertitel. Für die ungarische Nationalmannschaft nahm er viermal (1997, 2002, 2005 und 2013) am Mitropacup teil.[1] Czebe siegte oder belegte vordere Plätze in mehreren Turnieren: I. Platz FS10 IM-B Budapest (1993), I-II. Platz in der ungarischen U-20 Meisterschaft in Paks (1995), I. Platz FS12 IM Budapest (1996), I-II. Platz Honvéd B Budapest (1997), I-III. Platz FS09 IM-A Budapest (1998), I. Platz FS12 IM-A Budapest (1999), I. Platz Kali Cup Mindszentkalla (2002), I-II. Platz FS08 IM-B Budapest (2002), II. Platz Ciocaltea Memorial Bukarest (2003), I. Platz FS09 GM Budapest (2005), I. Platz FS10 GM Budapest (2009)[2].

Im März 2006 wurde er vom Schachweltverband FIDE für ein Jahr gesperrt, da er bei der Normeneinreichung für ein Turnier in Ungarn involviert war, welches nicht stattgefunden hatte.[3] Die Sperre wurde allerdings vorzeitig wieder aufgehoben.

Czebes Elo-Zahl beträgt 2435 (Stand: Juni 2019), seine höchste Elo-Zahl von 2526 erreichte er im Juli 2011.

VereineBearbeiten

Czebe spielte in Ungarn bis 2002 bei PMSE Antenna Hung, in der Saison 2002/03 und von 2004 bis 2012 bei Honvéd Budapest, in der Saison 2003/04 bei Hajdúböszörményi Sakkozók Egyesülete; seit 2012 spielt er bei Zalaegerszegi Csuti Antal. In Belgien spielte er in der Saison 2007/08 beim Meister Vliegend Peerd Bredene sowie in den Saisons 2011/12, 2014/15 und 2016/17 beim Koninklijke Brugse Schaakkring, in der tschechischen Extraliga spielte er in der Saison 2004/05 für den ŠK Sokol Plzeň. In der slowakischen Extraliga spielte Czebe in der Saison 2000/01 für den ŠK Laurex Lučenec und von 2002 bis 2007 für den ŠK Bestex Nové Zámky; seit 2008 tritt er für den ŠK Dunajská Streda an, mit dem er 2014 und 2017 slowakischer Mannschaftsmeister wurde[4] sowie 2014, 2016 und 2017 am European Club Cup teilnahm.[5] In der niederländischen Meesterklasse spielt Czebe seit der Saison 2015/16 für HWP Sas van Gent.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attila Czebes Ergebnisse bei Mitropacups auf olimpbase.org (englisch)
  2. ChessBase Megabase 2010
  3. Entscheidung der FIDE-Ethikkommission (PDF, englisch)
  4. Attila Czebes Ergebnisse in der slowakischen Extraliga auf olimpbase.org (englisch)
  5. Attila Czebes Ergebnisse bei European Club Cups auf olimpbase.org (englisch)