Asia League Ice Hockey 2003/04

Asia League Ice Hockey.gif Asia League Ice Hockey
  Saison 2003/04 nächste ►
Meister: Nippon Paper Cranes
• Asia League Ice Hockey

Die Saison 2003/04 war die erste Spielzeit der Asia League Ice Hockey, der höchsten ostasiatischen Eishockeyspielklasse. Meister wurden zum ersten Mal überhaupt in der Vereinsgeschichte die Nippon Paper Cranes.

ModusBearbeiten

In der Regulären Saison absolvierte jede der fünf Mannschaften insgesamt 16 Spiele. Der Erstplatzierte nach der Regulären Saison wurde Meister. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Overtime zwei Punkte, bei einem Unentschieden und einer Niederlage nach Overtime gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach der regulären Spielzeit null Punkte.

Reguläre SaisonBearbeiten

TabelleBearbeiten

Klub Sp S OTS U OTN N Tore Punkte
1. Japan  Nippon Paper Cranes 16 13 0 0 0 3 80:49 39
2. Japan  Kokudo Ice Hockey Club 16 12 0 0 1 3 78:36 37
3. Korea Sud  Anyang Halla 16 5 1 0 0 10 45:86 17
4. Japan  Ōji Eagles 16 5 0 2 0 9 55:58 17
5. Japan  Nikkō Ice Bucks 16 2 0 2 0 12 38:67 8

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

ALIH-MeisterBearbeiten

ALIH-Meister

Nippon Paper Cranes

Torhüter: Jiro Nihei

Verteidiger: Daisuke Haratake, Isamu Ishiguro, Hiroaki Kobayashi, Shinji Kishibe, Hideyuki Osawa, Joel Oshiro Dyck, Hiroyasu Tohda

Angreifer: Shiro Ishiguro, Masatoshi Itō, Hiroo Iizuka, Matt Kabayama, Ryan Kuwabara, Darcy Mitani, Taro Nihei, Hiroshi Satō, Masashi Sato, Motoaki Takeuchi, Shinjiro Tsuji, Yu Yamano

Cheftrainer:

WeblinksBearbeiten