Aryan Tari

norwegischer Schachspieler
Aryan Tari World Rapid Chess Championship 2015.jpg
Aryan Tari bei der Weltmeisterschaft im Schnellschach 2015 in Berlin
Verband NorwegenNorwegen Norwegen
Geboren 4. Juni 1999
Stavanger
Titel Internationaler Meister (2013)
Großmeister (2016)
Aktuelle Elo‑Zahl 2625 (Juli 2020)
Beste Elo‑Zahl 2635 (Januar 2020)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Aryan Tari (persisch آریـن طاری / Āryan Ṭārī; * 4. Juni 1999 in Stavanger) ist ein norwegischer Schach-Großmeister iranischer Herkunft. 2015 gewann er die Norwegische Schachmeisterschaft, 2017 die Juniorenweltmeisterschaft.

KarriereBearbeiten

Tari, dessen Eltern aus dem Iran stammen, war bereits im Junioren-Bereich erfolgreich. Bei einer U12-Weltmeisterschaft belegte er Platz 5. Im Alter von 13 Jahren erzielte er durch sein starkes Auftreten bei der Open Norwegian Championship 2013 seine erste GM-Norm und gewann die norwegische U20-Meisterschaft. Damit war er der jüngste U20-Meister in der norwegischen Schachgeschichte. Im Jahr 2013 erreichte er die Titel FIDE-Meister und Internationaler Meister.[1] 2015 gewann er die Norwegische Schachmeisterschaft mit 7/9 Punkten und war damit nach Magnus Carlsen und Simen Agdestein der drittjüngste Sieger des Turniers.[2]

Durch diese frühen Erfolge wurde Aryan Tari von vielen als Nachfolger des norwegischen Schachweltmeisters Magnus Carlsen gesehen. Tari spielte in den folgenden Jahren bei bedeutenden Turnieren mit. Im Mai 2016 gelang ihm mit 7,5/11 Punkten der 22. Platz bei der Einzel-Europameisterschaft. Diese Platzierung berechtigte ihn zur Teilnahme am Schach-Weltpokal 2017, der vom 3.–27. September 2017 in Tiflis stattfand.[3] Das Turnier wurde im K.O.-Modus ausgetragen. In der ersten Runde setzte sich Tari gegen den englischen Großmeister David Howell überraschend durch, dann unterlag er dem amerikanischen GM Alex Lenderman.[4][5] Im Juli 2019 wurde Tari in Larvik zum zweiten Mal norwegischer Meister.

NationalmannschaftBearbeiten

Mit Norwegen nahm Tari an den Schacholympiaden 2014 (in der zweiten Mannschaft)[6], 2016[7] und 2018[8], den Mannschaftseuropameisterschaften 2013, 2015, 2017 und 2019[9][10] und der Mannschaftsweltmeisterschaft 2017[11] teil.

VereineBearbeiten

In der norwegischen Eliteserien spielte Tari von 2008 bis 2012 für den Asker Schakklubb, mit dem er auch 2011 am European Club Cup teilnahm[12], in der Saison 2012/13 für den Kristiansund SK und seit 2013 für den Vålerenga Sjakklubb, mit der er 2016, 2017, 2018 und 2019 norwegischer Mannschaftsmeister wurde sowie 2015, 2016, 2017[12] und 2018[13] am European Club Cup teilnahm.

In der britischen Four Nations Chess League spielte er von 2013 bis 2015 für die erste und zweite Mannschaft der Wood Green Hilsmark Kingfisher, seit 2018 spielt Tari für Manx Liberty. In der deutschen Bundesliga spielte er von 2014 bis 2016 für den SC Hansa Dortmund und seit 2018 für die Schachgesellschaft Solingen. Die dänische Skakligaen gewann Tari 2019 mit dem Team Xtracon Køge, in der belgischen Interclubs spielte er in der Saison 2019/20 für die Schachfreunde Wirtzfeld.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Administrator: Tari, Aryan FIDE Chess Profile - Players Arbiters Trainers. Abgerufen am 9. September 2017 (britisches Englisch).
  2. Landsturneringen 2015. Abgerufen am 9. September 2017 (norsk).
  3. NRK: Skal spille VM-kvalifisering. In: NRK. (nrk.no [abgerufen am 9. September 2017]).
  4. FIDE World Cup | 2017. Abgerufen am 9. September 2017.
  5. Aryan Tari (18) videre i World Cup: - Var sikker på at jeg var ferdig i matchen. In: Matt & Patt. 5. September 2017, abgerufen am 9. September 2017.
  6. OlimpBase :: Men's Chess Olympiads :: Aryan Tari. In: OlimpBase. Abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  7. 42nd Olympiad Baku 2016 Open Teamaufstellung mit Einzelergebnissen - Open Norway. In: chess-results.com. 13. September 2016, abgerufen am 9. Juni 2019.
  8. 43rd Olympiad Batumi 2018 Open Teamaufstellung mit Einzelergebnissen - Open Norway. In: chess-results.com. 5. Oktober 2018, abgerufen am 9. Juni 2019.
  9. OlimpBase :: European Men's Team Chess Championships :: Aryan Tari. In: OlimpBase. Abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  10. 22nd European Team Chess Championship 2019 Open Teamaufstellung mit Einzelergebnissen Norway. In: chess-results.com. 2. November 2019, abgerufen am 1. Januar 2020.
  11. OlimpBase :: World Men's Team Chess Championships :: Aryan Tari. In: OlimpBase. Abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  12. a b OlimpBase :: European Men's Chess Club Cup :: Aryan Tari. In: OlimpBase. Abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  13. 34th European Club Cup Teamaufstellung mit Einzelergebnissen Valerenga Sjakklubb. In: chess-results.com. 24. Oktober 2018, abgerufen am 9. Juni 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Aryan Tari – Sammlung von Bildern