Hauptmenü öffnen

NachbargemeindenBearbeiten

Nachbargemeinden von Arthel sind Authiou im Norden, Champlin im Nordosten, Montenoison im Südosten, Giry im Süden und Arzembouy im Westen.[1]

GeschichteBearbeiten

Arthel wurde 849 erstmals erwähnt und gehörte 884 zum Besitz des Bischofs von Nevers. Im 13. Jahrhundert geht der Ort in den Besitz einer Familie, die sich in der Folge nach ihm benennt. 1378 ist Guillaume de Lamoignon Besitzer von Arthel, in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts ist Arthel teilweise im Besitz von Jean de Chabannes, Graf von Dammartin, den anderen Teil besitzt Philibert Boutillat.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011
Einwohner 171 161 151 120 97 70 97

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château d’Apremont, Monument historique
  • Château de la Motte, Monument historique
  • Kirche Saint-Laurent

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Arthel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

AnmerkungenBearbeiten

  1. Nach http://www.annuaire-mairie.fr/