Hauptmenü öffnen

Arrondissement Saint-Martin-Saint-Barthélemy

Arrondissement in Frankreich

Das Arrondissement Saint-Martin-Saint-Barthélemy (auch Arrondissement des Îles du Nord) ist ein ehemaliges Arrondissement des französischen Übersee-Départements Guadeloupe. Es wurde 1963 eingerichtet[1] und umfasste die Gemeinden Saint-Martin und Saint-Barthélemy mit den Kantonen Saint-Martin-1, Saint-Martin-2 und Saint-Barthélemy. Als einziges der französischen Arrondissements hatte es keinen Hauptort;[2] die Unterpräfektur war in Marigot untergebracht und hatte eine Außenstelle in Gustavia.

Bei der letzten Volkszählung von 1999 hatte das Arrondissement 35.930 Einwohner auf einer Fläche von 74,2 km² und eine Bevölkerungsdichte von 484 Einwohnern je km².[3] Mit der Ausgliederung der beiden ehemaligen Gemeinden als eigenständige Körperschaften (COM) 2007 wurde das Arrondissement Saint-Martin – Saint-Barthélemy aufgelöst. Dennoch lässt der Staat sich in Saint-Martin und Saint-Barthélemy weiterhin durch den Präfekten von Guadeloupe vertreten; ihn unterstützt anstelle eines Unterpräfekten der Préfet délégué.[4]

BelegeBearbeiten

  1. Dekret Nr. 63-89 vom 1. Februar 1963
  2. Code officiel géographique 2007
  3. http://recensement-1999.insee.fr/RP99/rp99/co_navigation.co_page?nivgeo=B&codgeo=9A3 (Link nicht abrufbar)
  4. La représentation de l’État dans les Îles du Nord (Memento vom 23. März 2009 im Internet Archive)

Koordinaten: 18° 0′ N, 63° 0′ W