Armenischer Fußballpokal 2009

Der armenische Fußballpokal 2009 war die 18. Austragung des Pokalwettbewerbs in Armenien.

Unabhängigkeitspokal 2009
Pokalsieger FC Pjunik Jerewan (4. Titel)
Europa League
Qualifikation
FC Banants Jerewan
Beginn 17. März 2009
Finale 9. Mai 2009
Finalstadion Wasken Sarkissjan Republikanisches Stadion, Jerewan
Mannschaften 8
Spiele 13
Tore 34  (ø 2,62 pro Spiel)
Armenischer Fußballpokal 2008

Acht Mannschaften nahmen teil. Der FC Pjunik Jerewan gewann zum vierten Mal den Pokal. Im Finale wurde der FC Banants Jerewan durch ein Tor von Henrich Mchitarjan in der Nachspielzeit mit 1:0 besiegt. Banants war als unterlegener Finalist für die Europa League qualifiziert, da Double-Sieger Pjunik bereits für die Champions League gemeldet hatte.

ModusBearbeiten

Der Pokal wurde in drei Runden ausgetragen. Bis zum Halbfinale wurden die Sieger in Hin- und Rückspiel ermittelt. Bei Torgleichstand entschied zunächst die Anzahl der Auswärts erzielten Tore, danach eine Verlängerung, wurde in dieser nach zweimal 15 Minuten keine Entscheidung erreicht, folgte ein Elfmeterschießen, bis der Sieger ermittelt war. Das Finale wurde in einem Spiel in Jerewan ausgetragen.

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
17.03./07.04.2009 FC Ulisses Jerewan 4:2 Gandsassar Kapan 4:1 0:1
17.03./07.04.2009 FC Pjunik Jerewan 6:0 FC Kilikia Jerewan 3:0 3:0
18.03./08.04.2009 MIKA Aschtarak 3:2 FC Schirak Gjumri 3:1 0:1
18.03./08.04.2009 FC Banants Jerewan 3:0 FA Ararat Jerewan 2:0 1:0

HalbfinaleBearbeiten

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
14.04./21.04.2009 FC Ulisses Jerewan 1:4 FC Pjunik Jerewan 1:3 0:1
15.04./22.04.2009 MIKA Aschtarak 3:5 FC Banants Jerewan 1:1 2:4

FinaleBearbeiten

FC Banants Jerewan FC Pjunik Jerewan
 
9. Mai 2009 in Wasken Sarkissjan Republikanisches Stadion (Jerewan)
Ergebnis: 0:1 (0:0)
Zuschauer: 7.500
Schiedsrichter: Italien  Paolo Dondarini
 


Stepan GhasarjanHovhannes Grigorjan (70. Gritscha Chatschatrjan), Artur Woskanjan (C) , Jarema Kawatsiw, Eduard KakosjanNoah Kasule, Sarkis Karapetjan, Artak Aschjan, Arsen Balabekjan (82. Artak Osejan), Hrant Geworgjan (50. Norajr Giosaljan) – Samvel Melkonjan (74. Sarkis Nasibjan).
Trainer: Armen Gjulbudaghjants
Grigor MeliksetjanSargis Howsepjan, Karen Chatschatrjan, Wahagn Minasjan, Emmanuel MbolaArtur Juspaschjan, Artur Jedigarjan, Norajr Sahakjan (60. Mihran Manasjan), Edgar MalakjanHenrich Mchitarjan, Geworg Ghasarjan.
Trainer: Wardan Minasjan
  0:1 Henrich Mchitarjan (90.+2')
  Hovhannes Grigorjan,   Artur Juspaschjan
  Noah Kasule   Edgar Malakjan

WeblinksBearbeiten