Armando Dini

italienischer Geistlicher, emeritierter Erzbischof von Campobasso-Boiano

Armando Dini (* 18. Juli 1932 in Mailand) ist ein italienischer Geistlicher und emeritierter römisch-katholischer Erzbischof von Campobasso-Boiano.

Erzbischofswappen von Armando Dini

LebenBearbeiten

Armando Dini empfing am 5. Dezember 1954 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 23. Juni 1990 zum Bischof von Avezzano. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Neapel, Michele Kardinal Giordano, am 9. September desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Luigi Diligenza, Erzbischof von Capua, und Antonio Pagano, Bischof von Ischia.

Am 21. November 1998 berief ihn Johannes Paul II. zum Erzbischof von Campobasso-Boiano. Zudem beauftragte ihn Papst Benedikt XVI. am 5. August 2006 mit der Leitung des Bistums Isernia-Venafro als Apostolischer Administrator bis zur Amtseinführung eines neuen Bischofs dieser Diözese, die am 5. April 2007 stattfand. Am 8. November 2007 nahm Benedikt XVI. seinen altersbedingten Rücktritt an.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Biagio Vittorio Terrinoni OFMCapBischof von Avezzano
1990–1998
Lucio Angelo Renna OCarm
Ettore Di FilippoErzbischof von Campobasso-Boiano
1998–2007
Giancarlo Maria Bregantini CSS