Samartín (Amieva)

Parroquia in Asturien, Spanien
(Weitergeleitet von Argolibio)

Samartín[1] ist ein Parroquia in der Gemeinde Amieva der autonomen Gemeinschaft Asturien.

Gemeinde Amieva: Parroquia Samartín
Wappen Karte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Samartín (Amieva) (Spanien)
(43° 15′ 5,37″ N, 5° 7′ 9,96″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AsturienAsturien Asturien
Comarca: Oriente (Comarca)
Koordinaten 43° 15′ N, 5° 7′ WKoordinaten: 43° 15′ N, 5° 7′ W
Höhe: 357 msnm
Fläche: 10,41 km²
Einwohner: 190 (1. Januar 2011)INE
Bevölkerungsdichte: 18,25 Einw./km²
Postleitzahl: 33558
Ortskennzahl: 33003020000
Nächster Flughafen: Flughafen Asturias 122 km, Flughafen Santander 152 km
Lage der Gemeinde
Amieva Asturies map.svg

GeographieBearbeiten

Der Ort mit seinen 190 Einwohnern (Stand 2011) hat eine Grundfläche von 10,41 km² und liegt auf 340 m. Die Regierungshauptstadt der Gemeinde Amieva ist Sames und liegt 8 km von Samartín entfernt. Der Fluss Sella (siehe auch Ribadesella) durchquert den Ort. Samartín umfasst die

Weiler und DörferBearbeiten

  • Argolibiu – 46 Einwohner 2011 43° 15′ 5″ N, 5° 7′ 10″ W
  • Camporriondi – 17 Einwohner 2011
  • Los Caneyones – 1 Einwohner 2011
  • Carmeneru – unbewohnt 2011
  • Ceneya 14 Einwohner 2011 43° 14′ 13″ N, 5° 5′ 32″ W
  • La Cetreda – unbewohnt 2011
  • Cien – 36 Einwohner 2011 43° 14′ 45″ N, 5° 6′ 6″ W
  • La Ḥuente'l Sapu – 3 Einwohner 2011
  • Gorgoyones – unbewohnt 2011
  • La Mata – 1 Einwohner 2011
  • El Molín de Llastra – 1 Einwohner 2011
  • El Puente Vega – 9 Einwohner 2011
  • Palombierga – unbewohnt 2011
  • Rañes – unbewohnt 2011
  • La Teyera – 10 Einwohner 2011
  • La Vega – 4 Einwohner 2011
  • Vega de Cien – 48 Einwohner 2011 43° 14′ 48″ N, 5° 6′ 31″ W

KlimaBearbeiten

Angenehm milde aber feuchte Sommer mit ebenfalls milden, in den Hochlagen auch strengen Wintern.

NaturerlebnisseBearbeiten

Die „wildromantische“ Natur mit ihrer Mischung aus tiefen, urromantischen Tälern und den alpinen Regionen laden zu Wanderungen in weitgehend belassener Natur.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der RegionBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Infoseite im Tourismusportal Vivirasturias (spanisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Datei mit den offiziellen Ortsnamen von Amieva.