Arducius de Faucigny

Bischof von Genf

Arducius de Faucigny († 25. Juli 1185) war von 1135 bis 1185 Bischof von Genf. Arducius entstammt dem savoyischen Adelsgeschlecht der Herren von Faucigny. Arducius war der Sohn von Raoul, Herr von Faucigny und Constance de Beauvoir, und Neffe des Bischofs von Lausanne, Giroldus de Faucigny. Von 1126/30 bis zu seinem Tod war er Propst des Lausanner Domkapitels. Arducis war ein Anhänger Friedrich Barbarossas, der den Bischöfen von Genf 1154 bzw. 1165 die Reichsunmittelbarkeit verlieh. In seiner Amtszeit wurde der Bau der Genfer Kathedrale begonnen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Humbert de GrammontBischof von Genf
1135–1185
Nantelmus