Hauptmenü öffnen

Arbeitsgestaltung (früher auch Arbeitssystemgestaltung oder Systemgestaltung[1]) umfasst die Gestaltung aller Elemente eines Arbeitssystems sowie dessen relevante Umweltfaktoren[2].

Arbeitsgestaltung ist also im Wesentlichen das Schaffen von Bedingungen für das Zusammenwirken von Mensch, Technik, Information und Organisation im Arbeitssystem. Ziel ist die Erfüllung der Arbeitsaufgabe unter Berücksichtigung der menschlichen Eigenschaften und Bedürfnisse und der Wirtschaftlichkeit[3]. Sie umfasst nicht nur die organisatorische, sondern auch die technische Ausgestaltung des Systems und bildet damit den Oberbegriff für Arbeitssystem, Arbeitsorganisation und Arbeitsstrukturierung.

QuellenBearbeiten

  1. REFA - Verband für Arbeitsstudien und Betriebsorganisation e. V. (Hrsg.): Methodenlehre des Arbeitsstudiums : Teil 1 - Grundlagen. 7. Auflage, München: Hanser, 1984 (ISBN 3-446-14234-7). Seite 14
  2. Grap, Rolf: Neue Formen der Arbeitsorganisation für die Stahlindustrie. Aachen: Augustinus, 1992 (ISBN 978-3860730102). Seite 38.
  3. REFA - Verband für Arbeitsstudien und Betriebsorganisation e. V. (Hrsg.): Grundlagen der Arbeitsgestaltung. München: Hanser, 1991 (Methodenlehre der Betriebsorganisation). Seite 11.