Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Dachverband medizinischer Fachverbände in Deutschland

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) ist der deutsche Dachverband von 184 Fachgesellschaften der Medizin.

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V.
(AWMF)
Logo
Rechtsform eingetragener Verein
Gründung 1962 in Frankfurt am Main
Sitz Berlin
Präsident Rolf-Detlef Treede
Geschäftsführer Dennis Makoschey (Berlin)
Mitglieder 183 wissenschaftliche Fachgesellschaften[1]
Website www.awmf.org

Seit 1995 koordiniert die AWMF die Entwicklung von medizinischen Leitlinien für Diagnostik und Therapie durch die einzelnen Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Der Verband wurde am 10. November 1962 in Frankfurt am Main gegründet. Er ist als gemeinnützig anerkannt (Förderung der Wissenschaft).

Aufgaben und Ziele Bearbeiten

Der Verein berät über grundsätzliche und fachübergreifende Angelegenheiten und Aufgaben, erarbeitet Empfehlungen und Resolutionen und vertritt diese gegenüber den damit befassten Institutionen, insbesondere auch im politischen Raum. Neben den – angesichts der zunehmenden Spezialisierung immer dringenderen – Aufgaben der inneren Zusammenarbeit will sie damit die Interessen der medizinischen Wissenschaft verstärkt nach außen zur Geltung bringen.

Einige Beispiele sind:

  • Ärztliche Leitlinien für Diagnostik und Therapie[2]
  • Aus-, Weiter- und Fortbildung in der Medizin
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit der Fächer
  • Klassifikationssysteme in der Medizin (z. B. ICD, OPS)
  • Versorgung mit wissenschaftlicher Literatur (Bibliotheken, wissenschaftliche Zeitschriften), z. B. durch die Herausgabe eines Journals German Medical Science als Open Access

Der Verein ist mit seinen eigenständigen Aufgaben neben den anderen Arbeitsgemeinschaften wie Bundesärztekammer, Medizinischer Fakultätentag, Verband der Universitätsklinika Deutschlands, Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände und den Einrichtungen der Wissenschaftsförderung (z. B. DFG) ein wichtiger Pfeiler im Rahmen der gesamten medizinischen Organisation. Der Verein bemüht sich um fruchtbare Zusammenarbeit mit den anderen Einrichtungen sowie den zuständigen politischen Gremien im Interesse des förderlichen Zusammenwirkens und einer leistungs- und zukunftsorientierten Weiterentwicklung der medizinischen Wissenschaften und ihrer Umsetzung in der ärztlichen Praxis.

Zusammen mit der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft gibt die Arbeitsgemeinschaft Patientenleitlinien zu Magenkrebs, den verschiedenen Formen von Brustkrebs und des Prostatakarzinoms in allgemeinverständlichen Broschüren kostenlos heraus.[3]

Organisation Bearbeiten

Sitz der AWMF ist in Frankfurt am Main. Seit 2007 besteht die Rechtsform eingetragener Verein.[4] Organe des Vereins sind die Delegiertenkonferenz (Parlament) und das Präsidium. Diesem gehören an (Stand Dezember 2021):

Der Verein betreibt seit 1990 eine ständige Geschäftsstelle, bis 2016 in Düsseldorf (Leiter 1985–2017: Wolfgang Müller) und seit 2017 in Berlin. Geschäftsführer und Leiter der Geschäftsstelle ist seit 2017 Dennis Makoschey.

2009 hat der Verein ein eigenes „AWMF-Institut für medizinisches Wissensmanagement (AWMF-IMWi)“ eingerichtet, das in Marburg (Lahn) beim Fachbereich Medizin der Philipps-Universität angesiedelt ist. Leiterin des Instituts ist Ina Kopp.

Veranstaltungsformate Bearbeiten

  • Arbeitskreis Ärzte und Juristen – eine medizin-juristische Veranstaltungsreihe
  • AWMF im Dialog
  • Berliner Forum
  • Delegiertenkonferenz
  • Leitlinienkonferenz
  • Symposien
  • Service-Seminar
  • Leitlinienseminar des AWMF-IMWi

Präsidenten Bearbeiten

Ehrenmedaille Bearbeiten

 
Ehrenmedaille der AWMF, erstmals vergeben 2012

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens hat deren Präsidium beschlossen, eine „Ehrenmedaille der AWMF“ an Persönlichkeiten zu vergeben, die sich um die Belange der wissenschaftlichen Medizin besonders verdient gemacht haben.

Die Medaille erhielten:

Mitglieder Bearbeiten

Stand: Januar 2024[5]

  1. Deutsche Adipositas-Gesellschaft
  2. Deutsche AIDS-Gesellschaft
  3. Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie
  4. Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  5. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin
  6. Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin
  7. Anatomische Gesellschaft
  8. Deutsche Gesellschaft für Andrologie
  9. Deutsche Gesellschaft für Angiologie
  10. Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin
  11. Deutsche Gesellschaft für Arterioskleroseforschung
  12. Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie
  13. Deutsche Gesellschaft für ärztliche Entspannungsmethoden, Hypnose, Autogenes Training und Therapie
  14. Deutsche Gesellschaft für Audiologie
  15. Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie
  16. Deutsche Gesellschaft für Biologische Psychiatrie
  17. Deutsche Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
  18. Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  19. Deutsche Dermatologische Gesellschaft
  20. Deutsche Diabetes-Gesellschaft
  21. Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
  22. Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren
  23. Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie
  24. Deutsche Gesellschaft für Epileptologie
  25. Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin
  26. Akademie für Ethik in der Medizin
  27. Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin
  28. Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten
  29. Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin
  30. Deutsche Gesellschaft für Geriatrie
  31. Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie
  32. Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie
  33. Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde
  34. Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie
  35. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  36. Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
  37. Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie
  38. Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie
  39. Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft
  40. Deutsche Gesellschaft für Humangenetik
  41. Arbeitsgemeinschaft für Angewandte Humanpharmakologie
  42. Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie
  43. Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin
  44. Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention
  45. Deutsche Gesellschaft für Immungenetik
  46. Deutsche Gesellschaft für Immunologie
  47. Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich
  48. Deutsche Gesellschaft für Infektiologie
  49. Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Infektionstherapie
  50. Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  51. Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
  52. Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin
  53. Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung
  54. Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie
  55. Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
  56. Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
  57. Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie
  58. Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie
  59. Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie
  60. Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde
  61. Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin
  62. Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung
  63. Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Therapie
  64. Deutsche Gesellschaft für Klinische Psychotherapie, Prävention und Psychosomatische Rehabilitation
  65. Gesellschaft für Klinische Toxikologie
  66. Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie
  67. Deutsche Kontinenz Gesellschaft
  68. Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker
  69. Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene
  70. Deutsche Krebsgesellschaft
  71. Deutschsprachige Gesellschaft für Kunst und Psychopathologie des Ausdrucks
  72. Deutsche Gesellschaft für Biphotonik und Lasermedizin
  73. Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin
  74. Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen
  75. Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin
  76. Fachverband Medizingeschichte
  77. Gesellschaft für Medizinische Ausbildung
  78. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie
  79. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik
  80. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie
  81. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie und Psychopathometrie
  82. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie
  83. Deutsche Gesellschaft für Medizinrecht
  84. Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft
  85. Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  86. Deutschsprachige Mykologische Gesellschaft
  87. Deutsche Gesellschaft für Naturheilkunde
  88. Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin
  89. Deutsche Gesellschaft für Nephrologie
  90. Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie
  91. Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität
  92. Deutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin
  93. Deutsche Gesellschaft für Neurologie
  94. Deutsche Gesellschaft für Neuromodulation
  95. Gesellschaft für Neuropädiatrie
  96. Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie
  97. Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie
  98. Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie
  99. Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation
  100. Deutsche Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung
  101. Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin
  102. Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin
  103. Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  104. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  105. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  106. Deutsche Gesellschaft für Osteologie
  107. Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin
  108. Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung
  109. Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Immunologie
  110. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie
  111. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler
  112. Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie
  113. Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
  114. Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie
  115. Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie
  116. Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
  117. Deutschsprachige Medizinische Gesellschaft für Paraplegiologie
  118. Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen
  119. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
  120. Deutsche Gesellschaft für Pathologie
  121. Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin
  122. Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft
  123. Deutsche Gesellschaft für Pharmakologie
  124. Deutsche Gesellschaft für Pharmazeutische Medizin
  125. Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und Lymphologie
  126. Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie
  127. Deutsche Gesellschaft für Physikalische und Rehabilitative Medizin
  128. Deutsche Physiologische Gesellschaft
  129. Gesellschaft für Phytotherapie
  130. Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  131. Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
  132. Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin
  133. Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen
  134. Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien
  135. Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde
  136. Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie
  137. Deutsche Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und -forschung
  138. Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  139. Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie
  140. Deutsches Kollegium für Psychosomatische Medizin
  141. Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie
  142. Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung
  143. Gesellschaft zur Förderung der Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien
  144. Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie
  145. Deutsche Gesellschaft für Rechtsmedizin
  146. Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften
  147. Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin
  148. Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie
  149. Deutsche Röntgengesellschaft, Gesellschaft für Medizinische Radiologie
  150. Gesellschaft für Schädelbasischirurgie
  151. Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin
  152. Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft
  153. Deutsche Schmerzgesellschaft
  154. Deutsche Gesellschaft für Senologie
  155. Deutsche Sepsis-Gesellschaft
  156. Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung
  157. Deutsche STI-Gesellschaft–Gesellschaft zur Förderung der sexuellen Gesundheit
  158. Deutsche Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft
  159. Deutsche Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention
  160. Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin
  161. Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention
  162. Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie
  163. Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin
  164. Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
  165. Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie
  166. Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung
  167. Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie
  168. Gesellschaft für Transitionsmedizin
  169. Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin, Reisemedizin und Globale Gesundheit
  170. Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
  171. Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  172. Deutsche Gesellschaft für Urologie
  173. Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin
  174. Deutsche Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation
  175. Deutsche Ärztliche Gesellschaft für Verhaltenstherapie
  176. Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin
  177. Gesellschaft für Virologie
  178. Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie
  179. Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  180. Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung
  181. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  182. Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung
  183. Deutsche Gesellschaft für Zytologie

Assoziierte Mitglieder Bearbeiten

Kooperationen Bearbeiten

Auf dem Gebiet der Entwicklung und Implementierung Medizinischer Leitlinien und Patienteninformationen unterhält die AWMF Kooperationen im In- und Ausland.

Der Verein ist Mitglied des Guidelines International Network, Träger des Leitlinienprogramms Onkologie gemeinsam mit der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Krebshilfe sowie Partner von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung im Programm für Nationale Versorgungsleitlinien beim Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin.

Kritik Bearbeiten

Die Organisationen Transparency International (TI Deutschland), Leitlinienwatch und MEZIS werfen der AWMF vor, dass sie Interessenkonflikte mit der Industrie verharmlosen würde. Als Vorbild nennen sie den „Physician Payments Sunshine Act“ in den USA. Danach müsse die Industrie die Geldflüsse an alle Akteure und Akteurinnen im Gesundheitswesen offenlegen.[6]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Verbandseintrag Nr. 133 in der Amtlichen Lobbyliste (PDF)
  2. siehe auch: Deutsches Leitlinien-Bewertungsinstrument
  3. Patientenleitlinien (Memento vom 17. August 2013 im Internet Archive) Deutsche Krebsgesellschaft
  4. Vereinsregister Nr. 13755 beim Amtsgericht Frankfurt am Main
  5. Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e V: Die wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften bilden die Basis der AWMF | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. Abgerufen am 23. Januar 2024 (deutsch).
  6. Deutsche medizinische Fachgesellschaften verharmlosen Interessenkonflikte, Meldung vom 2. April 2022 auf der Webseite von Transparency International, aufgerufen am 27. Dezember 2022