Hauptmenü öffnen

Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler

deutsche Organisation

Die arbeitsgemeinschaft pfälzer künstler (apk) ist die traditionsreichste Künstlervereinigung in Rheinland-Pfalz. Sie erstrebt den Zusammenschluss der durch Herkunft oder Wohnort mit der Pfalz verbundenen bildenden Künstler.

GeschichteBearbeiten

Sie wurde am 16. Januar 1922 unter dem Namen Bund Pfälzer Kunst als Selbsthilfeorganisation für Künstler unter Mitwirkung der Pfälzischen Gewerbeanstalt in Neustadt an der Weinstraße gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählten Albert Haueisen, Max Slevogt und Hans Purrmann. Zweck war damals die Durchführung von Ausstellungen und die Sammlung und Dokumentation pfälzischer Kunst. Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1933 aufgelöst und 1948 als Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler wiedergegründet.

WeblinksBearbeiten