Hauptmenü öffnen

Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Das Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens (abgekürzt ADG) ist zuständig für die Beschäftigung und Ausbildung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien. Es verfügt über eine Funktion ähnlich dem Vlaamse Dienst voor Arbeidsbemiddeling en Beroepsopleiding (VDAB) in Flandern bzw. FORmation-EMploi (FOREM) in der Wallonischen Region und hilft Arbeitssuchenden, einen Arbeitsplatz bzw. eine geeignete Ausbildungsstelle zu finden.

BeschreibungBearbeiten

Das ADG wurde durch ein Dekret des damaligen Rates der Deutschsprachigen Gemeinschaft (heute: Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft) am 1. Januar 2000 eingerichtet und ist damit deutlich jünger als der VDAB in Flandern und in der Wallonie FOREM, die bereits in den späten 80er Jahren eingerichtet wurden. Bis zur Errichtung des ADG war FOREM auch für die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens zuständig.

Die Wahl des Namens wurde durch die damals in Deutschland benutzte Terminologie geleitet, wo später jedoch eine Umbenennung in Agentur für Arbeit stattfand.

Das ADG hat einen halbstaatlichen Charakter. Das heißt, es besitzt Rechtspersönlichkeit und wird von einem Vorstand geleitet, aber unter der Aufsicht der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Das ADG verfügt über jeweils ein Vermittlungsbüro in Eupen, Kelmis und Sankt Vith, eine Kontaktstelle in Büllingen sowie vier Berufsbildungszentren, die sich in Eupen und Sankt Vith befinden.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. adg.be: Adressen und Kontaktdaten der Dienste des Arbeitsamtes (Memento des Originals vom 2. August 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.adg.be