Arão Noé da Costa Amaral

osttimoresischer Politiker

Arão Noé de Jesus da Costa Amaral (* 7. Juni 1955 in Fahinehan, Manufahi Portugiesisch-Timor) ist ein Politiker aus Osttimor. Er ist Mitglied der Partei Congresso Nacional da Reconstrução Timorense (CNRT).[1]

Arão Noé da Costa Amaral (2012)

WerdegangBearbeiten

Frühen Jahre und erste Jahre in der PolitikBearbeiten

Amaral hat die Schule bis zur 4. Klasse besucht.[1] Zwischen 1993 und 2007 war er Reporter und schrieb unter anderem für die Timor Post.[2]

Seit 2001 ist Amaral Abgeordnete des Nationalparlaments Osttimors. Bis 2007 war er Abgeordneter der FRETILIN.[3] 2007 und 2012 zog Amaral mit der neuen Regierungspartei CNRT erneut ins Parlament ein. In der Partei wurde er Vizekoordinator der Region II.[1][2] 2017 rückte Amaral am 5. September für Xanana Gusmão als Abgeordneter nach, nachdem er den Wiedereinzug bei den Wahlen 2017 auf Listenplatz 25 knapp verpasst hatte.[4] Amaral wurde zum Fraktionsvorsitzenden gewählt.[5] Außerdem war er Mitglied in der Kommission für konstitutionelle Angelegenheiten, Justiz, Öffentliche Verwaltung, lokale Rechtsprechung und Korruptionsbekämpfung (Kommission A).[6]

ParlamentspräsidentBearbeiten

 
Arão Noé da Costa Amaral im Präsidentenpalast (2018)

Nach der Auflösung des Parlaments trat Amaral bei den Neuwahlen am 12. Mai 2018 auf Listenplatz 5 der Aliança para Mudança e Progresso (AMP) an, zu der auch der CNRT gehört, und zog erneut in das Parlament ein.[7] Am 13. Juni wurde Amaral zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt. Er erhielt mit 36 Stimmen zwei mehr, als die AMP im Parlament hat.[8]

Am 5. Mai 2020 stellten FRETILIN, PLP und KHUNTO einen Antrag der Absetzung des Parlamentspräsidiums. Es gäbe „eine große Sorge im Zusammenhang mit der Arbeit des Parlaments und Amarals“. Er habe die Interessen des CNRT bevorzugt und das Parlament in seiner Arbeit boykottiert, so bei der Verzögerung der Entscheidung über die Verlängerung des Ausnahmezustands wegen der COVID-19-Pandemie in Osttimor.[9] Obwohl die Geschäftsordnung des Parlaments zwar vorschreibt, dass über einen Entlassungsantrag innerhalb von fünf Tagen abzustimmen ist, weigerte sich Amaral, einen Termin dafür festzulegen. Amaral erklärte, der Entlassungsantrag werde zur Zeit geprüft und verwies darauf, dass in der letzten Legislaturperiode ein Absetzungsverfahren gegen den damaligen Parlamentspräsidenten Aniceto Guterres Lopes von der FRETILIN über sechs Monate verzögert wurde. Den damaligen Antrag vom 4. Dezember 2017 hatten CNRT, PLP und KHUNTO gestellt.[10]

Vizeparlamentspräsidentin Maria Angelina Lopes Sarmento (PLP) brach die Blockade, indem sie eine Ladung zur Sitzung aussprach, was Amaral wiederum als Bruch der Geschäftsordnung bezeichnete. Nach zwei turbulenten Sitzungstagen setzte am 19. Mai die Mehrheit der Abgeordneten aus FRETILIN, PLP und KHUNTO Amaral ab und wählte seinen Vorgänger Aniceto Guterres Lopes wieder zum Parlamentspräsidenten. Amaral reichte gegen das gesamte Verfahren Klage beim Tribunal de Recurso de Timor-Leste ein, räumte aber sein Büro und überließ Guterres Lopes seinen Dienstwagen.[11]

WeblinksBearbeiten

Commons: Arão Noé da Costa Amaral – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Profil auf der Webseite des Parlaments (Memento des Originals vom 1. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.parlamento.tl (portugiesisch)
  2. a b Profil auf der Webseite des Parlaments, 29. Oktober 2008 (Memento vom 29. Oktober 2008 im Internet Archive) (portugiesisch)
  3. Liste der Abgeordneten im Nationalparlament Osttimors 2001 (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive)
  4. Tatoli: Deputadu Nain Haat Hosi Bankada CNRT Substitui Kargu, 6. September 2017, abgerufen am 6. September 2017.
  5. Timor Agora: PR Veta Lei Podér Lokál, Arão Konsidera Viola KRDTL , 29. September 2017, abgerufen am 30. September 2017.
  6. Nationalparlament Osttimors: Comissões Especializadas Permanentes, Competencia e Composição 2017–2022 (Memento vom 4. Oktober 2017 im Internet Archive), abgerufen am 4. Oktober 2017.
  7. Wahllisten der Parlamentswahlen 2018
  8. Tatoli: Deputadu Arão Noé Eleitu Ba Prezidente PN Lejizlatura Dalimak, abgerufen am 13. Juni 2018.
  9. Lusa: Deputados de três bancadas pedem destituição de mesa do Parlamento timorense, 5. Mai 2020, abgerufen am 5. Mai 2020.
  10. Lusa: Presidente do Parlamento timorense recusa-se a indicar data de debate de pedido de destituição, 8. Mai 2020, abgerufen am 8. Mai 2020.
  11. Lusa: Ex-presidente do Parlamento timorense ‘entrega’ escritório e carros, 21. Mai 2020, abgerufen am 21. Mai 2020.