Hauptmenü öffnen

Apostolisches Vikariat Leticia

römisch-katholisches Bistum in Kolumbien

Das Apostolische Vikariat Leticia (lat.: Apostolicus Vicariatus Laetitiae, span.: Vicariato Apostólico de Leticia) ist ein in Kolumbien gelegenes römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Leticia.

Apostolisches Vikariat Leticia
Karte Apostolisches Vikariat Leticia
Basisdaten
Staat Kolumbien
Apostolischer Vikar José de Jesús Quintero Díaz
Emeritierter Apostolischer Präfekt William de Jesús Ruiz Velásquez
Generalvikar Miguel Ángel Medina López
Fläche 121.000 km²
Pfarreien 12 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 71.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 66.553 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 93,7 %
Diözesanpriester 13 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 3 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 4.160
Ordensbrüder 4 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 26 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Nuestra Señora de La Paz

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Am 8. Februar 1951 wurde die Apostolische Präfektur Leticia durch Papst Pius XII. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Caquetá errichtet. Am 23. Oktober 2000 wurde die Apostolische Präfektur Leticia durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Cum in Praefectura Apostolica Laetitiae zum Apostolischen Vikariat erhoben.[1]

OrdinarienBearbeiten

Apostolische Präfekte von LeticiaBearbeiten

Apostolische Vikare von LeticiaBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Cum in Praefectura Apostolica Laetitiae, AAS 93 (2001), n. 7, S. 421f.