Hauptmenü öffnen

Die Antonow An-28 (NATO-Codename: „Cash“) ist ein in der Sowjetunion entwickeltes Passagierflugzeug. Es entstand aus der Antonow An-14. Wesentliche Unterschiede sind die Verwendung von Propellerturbinen und die größere Kabine. Die Maschine besitzt STOL-Eigenschaften.

Antonow An-28
PZL-Mielec An-28, Chaika Avia Company AN1414321.jpg
Typ: Passagierflugzeug
Entwurfsland:

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

Hersteller:

Antonow

Produktionszeit:

1978 bis 1993

Stückzahl: 191

GeschichteBearbeiten

Von der An-14 existierte bereits ein Prototyp mit Propellerturbinenantrieb. Dieser wurde weiterentwickelt und so konnten die Flugtests 1972 abgeschlossen werden. Die Fertigungsvorbereitungen für den eigentlichen Prototyp begannen 1973. Im April erhielt der Prototyp die auch für die Serie vorgesehenen 974 PS leistenden Triebwerke Gluschenko TWD-10. Die Serienproduktion wurde an PZL Mielec vergeben, wo im Sommer 1978 der zweite Prototyp fertiggestellt wurde.

Die Serienfertigung in Polen begann mit einem ersten Auftrag über 15 Maschinen. Bis zum 1. Januar 1991 waren 163 Maschinen bestellt.

KonstruktionBearbeiten

Das als abgestrebter Schulterdecker ausgelegte Flugzeug wird von zwei Propellerturbinen angetrieben. Das Seitenleitwerk ist zweigeteilt und befindet sich am Ende des Höhenleitwerks. Das Bugradfahrwerk ist nicht einziehbar. Die Hauptfahrwerksräder befinden sich dabei an kleinen Stummelflügeln. Die Maschine ist komplett aus Metall hergestellt. Die Kabine hat keine Druckbelüftung.

VersionenBearbeiten

Es gab im Jahr 1991 Versuche, das Pratt & Whitney PT6A65B zu verwenden. Die damit ausgerüstete Variante An-28 PT startete im Frühjahr 1993 zum Erstflug. Als PZL M-28 Skytruck werden die Maschinen in geringen Stückzahlen hergestellt.

Eine verlängerte Variante der An-28 ist als Antonow An-38 entwickelt worden.

ZwischenfälleBearbeiten

Vom Erstflug 1969 bis November 2017 kam es mit An-28/PZL M-28 zu 32 Totalschäden von Flugzeugen. Bei 14 davon kamen 112 Menschen ums Leben.[1] Beispiele:

  • Am 11. September 2012 wurde eine Antonow An-28 der Petropavlovsk-Kamchatsky Air beim Anflug auf Palana auf der Kamtschatka-Halbinsel gegen einem Berghang, 10 Kilometer vom Flugplatz entfernt, geflogen. Dabei kamen 10 Personen ums Leben, 4 Personen überlebten. Die Besatzung war offensichtlich über ihre Position im unklaren gewesen, außerdem waren beide Piloten alkoholisiert (siehe auch Petropawlowsk-Kamtschatski-Air-Flug 251).[2]

Technische DatenBearbeiten

Kenngröße Daten
Besatzung 1–2
Passagiere 18
Länge 13,10 m
Spannweite 22,06 m
Höhe 4,90 m
Flügelfläche 39,72 m²
Flügelstreckung 12,25
Kabinenabmessungen
(Breite × Höhe × Länge)
1,74 × 1,60 × 5,26 m
Nutzlast 2000 kg
Leermasse 3900 kg
max. Startmasse 6500 kg
zulässiges Lastvielfaches +3g
Höchstgeschwindigkeit 390 km/h
Reisegeschwindigkeit 350 km/h in 3000 m Höhe
Abhebegeschwindigkeit 135 km/h
Anfängliche Steigrate 500 m/min
Startrollstrecke 260 m
Landerollstrecke 170 m
Dienstgipfelhöhe 6000 m
Reichweite 560 bis 1365 km
Antrieb zwei Turboproptriebwerke Gluschenko TWD-10B mit je 974 PS (716 kW)
Propellerdurchmesser 2,80 m

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Antonow An-28 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Unfallstatistik Antonov An-28 / PZL M-28, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2017.
  2. Crash: Petropavlovsk-Kamchatsky AN28 near Palana on Sep 12th 2012, missing aircraft impacted a slope, The Aviation Herald, 6. Februar 2013.