Hauptmenü öffnen

Antonio Arguedas Mendieta

bolivianischer Politiker

Antonio Arguedas Mendieta (* 1929; † 22. Februar 2000 in La Paz) war ein bolivianischer Politiker.

LebenBearbeiten

Von 6. August 1964 bis 1969 war er Innenminister in der Diktatur von René Barrientos Ortuño. Er wurde 1965 Zuträger der Central Intelligence Agency.[1] Er geriet in den Besitz der Hände [2], der Maske sowie des Tagebuches von Che Guevara und reichte die Asservaten 1969 an Víctor Zanier Valenzuela weiter. Das Tagebuch kam über Santiago de Chile, Frankfurt nach Havanna.[3]

VorgängerAmtNachfolger
Rubén Julio CastroInnenminister von Bolivien
6. August 1964 bis 1969
Andrés Selich Chop

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Arguedas Mendieta, Antonio
  2. Fotografie der Hände von Che Guevarra in Reginaldo Ustariz Arze, Che Guevara: Vida, muerte y resurreción de un mito. S. 427
  3. Faride Zerán, Desacatos Al Desencanto: Ideas Para Cambiar de Milenio, S. 240